Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

Tom7
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Sa 9. Okt 2021, 21:25
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Ein richtiges Motorgeräusch darf meines Wissen durchaus innerhalb des zulässigen Geräuschpegels simuliert werden. Genauso darf im Innenraum alles stattfinden, nur gibt es keine/wenig Angebote dazu, weil es fast niemand will. Beim E-Up passt ein Mustang Sound nicht und als Besitzer eines Ups mit Verbrenner kann ich sagen, der passende Sound des 3-Zylinders ist jetzt nicht so erquickend, dass ich den bräuchte.
Anzeige

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

tommywp
  • Beiträge: 2951
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Der Hans Zimmer Sound im iX3 ist klasse :-)

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

USER_AVATAR
read
Tom7 hat geschrieben: Ein richtiges Motorgeräusch darf meines Wissen durchaus innerhalb des zulässigen Geräuschpegels simuliert werden.
Es soll sogar simuliert werden:
Das Schallzeichen muss eindeutig auf das Fahrzeugverhalten hinweisen und mit dem Geräusch eines mit Verbrennungsmotor ausgestatteten Fahrzeugs der gleichen Klasse vergleichbar sein.
(https://eur-lex.europa.eu/legal-content ... #d1e43-5-1, Anhang VIII, Abschnitt II.3)

Aber wie du richtig schreibst, das will kaum jemand. Auch beim Mustang nicht. "8-Zylinder-Sound" symbolisiert plumpe alte Spritschluckertechnik aus dem letzten Jahrhundert. Kann man vielleicht mögen, wenn man auf so etwas steht, passt aber nicht in die moderne Welt, insbesondere nicht die der meisten E-Auto-Kunden.

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

USER_AVATAR
read
Es gibt aber immer noch neue E-Autos, bei denen man den Ton per Schalter abschalten kann. Ich bin vor einer Woche den Leaf Mj 2021 Probe gefahren (gefertigt Anfang 2022) und der Schalter war aktiv.
Bei einer Zoe ist der Schalter vorhanden, aber abgeklemmt. Einer der wenigen Pluspunkte des Leafs (neben dem Preis).
Nissan Leaf Acenta 24 (2015) & Hyundai Kona Trend 64 (2019)

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

Tom7
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Sa 9. Okt 2021, 21:25
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Die Hersteller haben da recht freie Wahl, was man auch in der Vielfalt der Geräusche erkennen kann. Wenn einem das nicht passt, muss man sich an den Hersteller wenden, nicht an den Gesetzgeber. Mehr wollte ich nicht ausgesagt haben.

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

panoptikum
  • Beiträge: 4297
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 512 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
Leaf-2015-03 hat geschrieben: Bei einer Zoe ist der Schalter vorhanden, aber abgeklemmt.
Soweit ich weiß, kann ich bei meiner Zoe Ph2 noch abschalten. Da ich es aber nie mache, müsste ich es erst ausprobieren.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

Dvd3500
  • Beiträge: 59
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:27
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
A.Q. hat geschrieben:
Tom7 hat geschrieben: Ein richtiges Motorgeräusch darf meines Wissen durchaus innerhalb des zulässigen Geräuschpegels simuliert werden.
Es soll sogar simuliert werden:
Das Schallzeichen muss eindeutig auf das Fahrzeugverhalten hinweisen und mit dem Geräusch eines mit Verbrennungsmotor ausgestatteten Fahrzeugs der gleichen Klasse vergleichbar sein.
(https://eur-lex.europa.eu/legal-content ... #d1e43-5-1, Anhang VIII, Abschnitt II.3)

Aber wie du richtig schreibst, das will kaum jemand. Auch beim Mustang nicht. "8-Zylinder-Sound" symbolisiert plumpe alte Spritschluckertechnik aus dem letzten Jahrhundert. Kann man vielleicht mögen, wenn man auf so etwas steht, passt aber nicht in die moderne Welt, insbesondere nicht die der meisten E-Auto-Kunden.
Naja bei E-Umbauten könnte ich mir schon vorstellen, dass der alte Sound noch zu Tage kommt... 2-takter Trabi z.B....

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Bisher habe ich einen rhythmischen Ping-Ton nur bei rückwärtsfahrenden LKWs vernommen. Jetzt macht mein neuer KIA-Sportage das Gleiche.
Gehört das auch zum AVAS?
Unfassbar nervend und eine Belästigung für die Nachbarn beim Rückwärtsfahren aus der heimischen Einfahrt. Ich hoffe, meine Werkstatt kann das irgendwie dauerhaft abstellen/inaktivieren!
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben: Gehört das auch zum AVAS?
Nein. Das hatten wir gerade erst vor kurzem hier im Thread besprochen.

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

USER_AVATAR
read
panoptikum hat geschrieben:
Die Erfahrung zeigt ja, dass das unnötig ist.
Deine, oder die der Sehbehinderten?
Meine und die der Sehbehinderten, mit denen ich in den ganzen Jahren in Kontakt kam. Ich habe keinem ein Problem bereitet und umgekehrt.
Außerdem habe ich meine Umwelt sowohl vor echten Verbrennergeräuschen wie auch vor albernem Ersatz bewahrt.
Früher war halt nicht alles schlechter.
panoptikum hat geschrieben:
Das ist einer der 3 Punkte, die am alten Zoe besser waren.
Was war da besser?
- 43kW AC
- Nasenlader
- Avas abschaltbar und das sogar legal
Odanez hat geschrieben: Das war auch ein Grund warum ein Kona für mich keine Option war und ich nur den Niro wollte: Der hat einen schönen Knopf am Armaturenbrett, wo VESS draufsteht. Der Kona nicht (mehr), seitdem er in Europa gefertigt wird ;)
So sehr störts mich nun auch nicht. Ist nur ne Kleinigkeit. Aber Schönreden lässt die sich halt ums Verrecken nicht.
Der Tesla macht beim Vorwärtsfahren anscheinend kein Geräusch, ich höre es zumindest nicht.
Beim C4 dann mal schauen. Im worst case ziehe ich den Stecker zu dem Modul, das geht wohl bei Stellantis problemlos.
A.Q. hat geschrieben: Ich bin kein Freund des AVAS in seiner jetzigen Form, aber: Niemand ist in der Lage, sein Kfz so zu führen, dass für andere Verkehrsteilnehmer keine tödliche Gefahr davon ausgeht. Wenn dir ein Kind direkt vors Auto springt, machst du auch nichts mehr. Das gilt mit wie ohne AVAS.
Stimmt. Und Avas hilft da auch nicht.
Tool time hat geschrieben: Warum ist dieser Avas Ton so komisch komponiert?
Hat das irgendwelche Vorteile?
Ist ja sehr unterschiedlich. Mich stören eher die spacigen Sounds, das klingt so albern.
Der A6 PHEV vom Nachbarn ist nicht so schlimm.
Mir geht es aber ums Prinzip.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile