Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 2083
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 534 Mal
read
Hab jetzt nicht alles gelesen, aber vielleicht ein paar persönliche Erfahrungen nach 7 Jahren / 120 000km mit dem ersten E-Auto mit "Zwangsgeräusch" oder Z.E. Voice, wie es 2013 Renault für die ZOE nannte:

"Für stressfreies Fahren in geschlossenen Ortschaften ist der ZOE mit 'ZE Voice' ausgestattet, einem Alarm, der den Fußgänger vor herannahenden Fahrzeugen warnt. 'ZE Voice' ist von 1 bis 30 km/h zu hören und schafft eine maßgeschneiderte Soundidentität für die ZOE. Der Fahrer kann zwischen drei verschiedenen Sounds wählen, während das Warnsystem per Knopfdruck ausgeschaltet werden kann.“

Ich persönlich finde alle drei Soundeffekte meiner alten ZOE als störend aber auch notwendig.
Wenn man den Ton ausschaltet und ausparkt, dann laufen einem die Fußgänger ins Auto, da sie nicht gewöhnt sind auf ein ausparkendes leises Auto zu achten. Andererseits passiert bei so geringen Geschwindigkeiten wenig, und die Fußgänger haben sich mittlerweile auch Großteils an die lautlosen PkWs gewöhnt.

Ich wäre auch für ein einheitliches motorähnliches Geräusch bei höheren Geschwindigkeiten (beim Beschleunigen bis max. 50km/h), damit ich nicht jedes mal die Fahrradfahrer erschrecke, wenn ich sie Überhohle und sie mich erst wahrnehmen wenn ich auf gleicher Höhe mit ihnen bin.

Von einem Sounddesign für den Innenraum bei dem Motorgeräusche nachgeahmt werden, wie es mittlerweile von einigen E-Automarken angeboten wird, halte ich persönlich nichts.
Ich will, dass es im Auto leise ist bzw. das die Musikanlage nicht durch Hintergrundgeräusche gestört wird.
Aber wenn der Ford Mustang Mach-E im Innenraum das Sounddesign des legendären V8 Motors hat, dann ist das sicherlich ein Benefit für den Fahrer, aber sicher nicht für die Menschen außerhalb des Autos. Daher sollten die Außenlautsprecher dafür nicht nutzbar sein!
Renault ZOE Intens Q210 ab 9/2014, Fiat 500e 3+1 42kWh ab 2/2024
Phasen der Markteinführung des Elektroautos
Klimakatastrophe-Vom Wissen zum Handeln
Anzeige

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

LtSpock
read
Es gibt auch Argumente gegen ABS, Airbag und Sicherheitsgurte. Wenn aber der nachweisliche Nutzen größer ist als das persönliche Befinden Einzelner interessiert das halt niemand.

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

USER_AVATAR
read
Korrekt. An dem "nachweislich" hapert es aber derzeit noch.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

LtSpock
read
Da bin ich anderer Meinung. Ich kann ja das VESS bei mir ausschalten, was ich auch testweise schon gemacht habe bzw. am Anfang sogar bewusst um Leute zu erschrecken, wenn man sich da so leise anpirscht. Fakt ist, dass gerade Radfahrer das Auto nicht hören und erschrecken. Auch in der Spielstrasse wird man von Fußgängern meistens erst wahrgenommen, wenn man schon fast dran ist. Von Kindern sowieso nicht weil die ja nicht mal vernünftig schauen. Aus eigner Erfahrung ist es deshalb immer eingeschaltet, weil es mich ja im Auto auch nicht stört.

Wie gesagt über die Diskussion kann man bei soviel Ignoranz nur den Kopf schütteln.

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

USER_AVATAR
read
Persönliche subjektive Einschätzungen sind aber kein Nachweis.

Diese Überschätzung der eigenen Wahrnehmung führt auch zu Behauptungen von schlechtem Schlaf bei Vollmond, Kopfschmerzen durch Handystrahlen bis hin zu so abstrusen Sachen wie eingebildete Vergiftungen durch Chemtrails.

Alles Dinge, die einer wissenschaftlichen Untersuchung nicht standhalten.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

LtSpock
read
Ich kann mich drehn und winden, der A#sch bleibt immer hinten. AVAS wird zur Pflicht und das ist gut so 👍

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

andrej28
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mo 21. Okt 2019, 17:28
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Irgendwo in den Fußgängerzonen, oder in den Spielstraßen mag es durchaus sinnvoll sein, wobei die Fußgänger/Kinder/Radfahrer auch dazu neigen einen 3l-V6 der alten Schule zu überhören und rennen einem vor das Auto. Ich fahre beide Fahrzeuge, den IONIQ meistens mit abgeschaltetem VESS-System, und kann nicht behaupten, dass das Elektroauto öfters überhört wird. Dafür nervt dieser Ton mich als Fahrer, weil an einem Elektroauto schätze ich vor allem diese entspannende Ruhe beim Fahren.
Und dann muss der Gestzgeber bitte noch eine Sache einem erklären: die 30-er Geschwindigkeitsbegrenzung wegen Lärmschutz. Der Gesetzgeber muss ja schon maximal verwirrt sein um einerseits zu behaupten, dass mein Auto zu laut ist, und ich deswegen unter 30 km/h fahren soll, andererseits wird gleichzeitig behauptet, dass dieses Auto bis 30km/h zu leise ist und deswegen künstlichen Lärm erzeugen soll....

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

USER_AVATAR
read
disorganizer hat geschrieben: seltsame Strasse wo die Benziner immer im Leerlauf rollen... in solchen sonderfällen kann AVAS schon lauter sein, aber das ist ja die Ausnahme (selten sind alle Strassen immer bergab so das die Benziner durchgehend rollen)
Nein, kein Leerlauf, sondern Konstantfahrt und da sind viele aktuelle Benziner eben zum Teil deutlich leiser als AVAS.
Das ist eine ganz gewöhnliche Spielstraße ohne Gefälle, der absolute Normalfall eines Wohngebietes.
disorganizer hat geschrieben: Wenn dem so ist dann ist eventuell ein paar Meter weiter schon wieder die Situation anders wenn nämlich die Benziner dann wieder Gas geben. Siehe mein Post, das kann ich 1:1 jeden Tag hören.
Und was hat das mit dem Thema zu tun? Es geht hier um unsinnige Geräusche, die man einfach weglassen könnte.
panoptikum hat geschrieben: Man kann ein künstliches Geräusch auch leiser machen, wenn der allgemeine Lärmpegel durch Verbrenner geringer geworden ist. Die Lautstärke ist sowieso schon per Gesetz geregelt.
Dann könnte man es ja JETZT tun, wo AVAS schon oft lauter ist als Verbrenner.
Wenn die Verbrenner hinreichend laut sind, folgt daraus, dass AVAS unnötig laut ist.
disorganizer hat geschrieben: Folgende Dinge sind in meinem Schlafzimmer lauter als meine Zoe zu hören:
Nach der Logik ist ja quasi sämtlicher Lärmschutz überflüssig.
Jupp78 hat geschrieben: Nein, die ist sinnbefreit. Wenn der Autofahrer den Fußgänger als Gefahrenquelle auf dem Schirm hat, dann ist es keine Gefahr mehr.
Hier geht es um eine zweite Sicherheit, die ist bei der Fußgängerhupe nicht gegeben.
Nach der Logik sind Hupe und beim Fahrrad die Klingel also überflüssig.
JoDa hat geschrieben: Hab jetzt nicht alles gelesen, aber vielleicht ein paar persönliche Erfahrungen nach 7 Jahren
Da Du das System ja immer anlässt, fehlt Dir also die Erfahrung, wie es ohne ist. Davon kann ich berichten - ich habe das System in den letzten 6 Jahren immer ausgeschaltet und deswegen noch keinerlei Probleme gehabt. 4 Jahre davon wohnte ich in der Großstadt.

Das Geräusch beim Zoe ist total eklig und ich höre es auch bei geschlossenen Scheiben. Dabei schätze ich es am Elektroauto besonders, mit offenen Scheiben zu fahren und nur etwas den Wind und die Reifen zu hören. Ließe sich AVAS nicht abschalten, würde ich mich da voll verarscht fühlen. Beim Smart hatten wir den Stecker gezogen.
LtSpock hat geschrieben: Da bin ich anderer Meinung. Ich kann ja das VESS bei mir ausschalten, was ich auch testweise schon gemacht habe bzw. am Anfang sogar bewusst um Leute zu erschrecken, wenn man sich da so leise anpirscht. Fakt ist, dass gerade Radfahrer das Auto nicht hören und erschrecken. Auch in der Spielstrasse wird man von Fußgängern meistens erst wahrgenommen, wenn man schon fast dran ist. Von Kindern sowieso nicht weil die ja nicht mal vernünftig schauen. Aus eigner Erfahrung ist es deshalb immer eingeschaltet, weil es mich ja im Auto auch nicht stört.
Nur weil Du es nicht hörst, heißt das nicht, dass es andere nicht wahrnehmen und sich gestört fühlen.
Ich wohne in der Spielstraße und habe hier keine Probleme ohne AVAS.
Dass Leute mal nicht weggehen gibt es aber auch beim Benziner. Gabs sogar bei meinem vorher deutlich lauteren Diesel Bj 2004.
Daher fände ich ja die Fußgängerhupe gut. Auch beim Benziner.
LtSpock hat geschrieben: Ich kann mich drehn und winden, der A#sch bleibt immer hinten. AVAS wird zur Pflicht und das ist gut so 👍
Nein, es ist eine überflüssige Seuche.
Wenn es bei meinem nächsten Auto nicht deaktivierbar sein sollte, werde ich schauen, dass ich es stillege oder Parameter setze, so dass es nur die Minimalanforderungen erfüllt.
Das ist bei den meisten ja leider nicht der Fall, sonst wäre es bei mir deutlich ruhiger, da auch in der Spielstraße viele über 20km/h fahren und ich hab noch kein BEV gesehen, wo AVAS hier aus gewesen wäre.
Gerade keine Lust auf GE.
Geht Radfahren, ist schöner.

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

panoptikum
  • Beiträge: 5303
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 796 Mal
  • Danke erhalten: 891 Mal
read
LtSpock hat geschrieben: Fakt ist, dass gerade Radfahrer das Auto nicht hören und erschrecken.
Die muss man ja mit 1,5m Abstand überholen, also geringes Gefahrenpotential.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Zwangsgeräusche ab 1.7.21 für alle

disorganizer
  • Beiträge: 2623
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 602 Mal
read
@Karlsson falls du es nicht gemerkt hast, ich bin aus der Diskussion die bei dir ja keine ist raus.
Du sagst es wäre lauter als Autos, viele andere sagen dem ist nicht so.

Denke du was du willst, ich denke was ich will.
Für mich ist AVAS um einiges leiser als mindestens 70-80% der Autos die ich so kenne.
Wenn nicht sogar 90-99% aber dazu müsste ich eine statistische Erfassung machen um das zu behaupten. Diese ganze Diskussion ist, wie ich schon sagte, vollständig Sinnbefreit und Maßlos übertrieben.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile