Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Parkverbot in Tiefgaragen

USER_AVATAR
read
mweisEl hat geschrieben: Mein Tipp: unsere Linksammlung mit den Verbrenner-Bränden händisch durchgehen (ein Abbild von geschätzt 1 Promille der im letzten Jahrzehnt erschienenden Regionalzeitungsartikel über PKW-Brände), und ein paar Dutzend passende ausdrucken für die Miteigentümer

viewtopic.php?p=1511193#p1511193
Vielleicht mal Michael Schmitt von Breaking Elektro News fragen, der führt doch so eine Liste.
https://www.youtube.com/user/mikenr330
Kia Niro EV Vision P3 + P4 und AHK am 22.04.22 bestellt.

Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020
Anzeige

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

Ektus
  • Beiträge: 665
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 398 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Die deutsche Versicherungswirtschaft hält die Verbote ebenfalls für unbegründet. Wesentlich ist der Brandschutz, nicht die Art des abgestellten Fahrzeugs: https://www.heise.de/news/Elektroautos- ... 78339.html
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

WgoingD
  • Beiträge: 71
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 18:27
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
petzstef hat geschrieben:
Afaik hat geschrieben:
petzstef hat geschrieben: So eine Decke sollte in jedem Parkdeck liegen.
Die Benutzung durch Laien ist sicher möglich, aber die anschließende Heldenrettung (Bergung?) sicherlich vermeidbar. Es wird wohl reichen, wenn jede Feuerwehr ein solches Hilfsmittel zur Verfügung bekommt und in die taktischer Einsatzplanung bedarfsweise mit einbeziehen kann.
Wahrscheinlich hast du recht. Im Parkhaus wäre es schwierig, beim Überziehen der Decke genug Abstand zum Feuer zu halten. Selbst wenn der Brand noch am Anfang ist, wird man sich wohl die Füße verbrennen.
Bei den Sicherheitsunterweisungen der letzten Jahre durch meinen AG ist die Ansage eindeutig:
Keinerlei eigene Löschversuche. Sich selbst und ggf. andere in Sicherheit bringen, Notruf absetzen und Land gewinnen, aber pronto.
Schon bei älteren Fahrzeugen entstehen da Rauchgase, die nicht gesundheitsfördernd sind. Durch das neue Kältemittel der Klimaanlagen besteht inwzischen aber einfach ein hohes Risiko, dass richtig giftige Dämpfe entstehen. Mit einem brennenden LiIon Akku wird so eine Situation sicher auch nicht besser. Von dem Risiko sich gewaltig die Pfoten zu verbrennnen mal ganz abgesehen.

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

USER_AVATAR
read
In Nürnberg versucht die AFD auch ein E-Auto-Verbot: https://online-service2.nuernberg.de/bu ... vonr=23591

[Beitrag um Unnützes gekürzt]
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

USER_AVATAR
read
Oh, bald bekommen wir Antworten von der Bundesregierung, wegen Brandlasten von E-Autos.
https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/279/1927986.pdf
Ok, die Fragen kommen von der AFD.

Zu Nürnberg:
So wie ich es sehe, wird der Antrag abgewiesen, weil es schon eine Erwiederung der Verwaltung gab.
https://online-service2.nuernberg.de/bu ... 48&type=do

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

USER_AVATAR
read
In Fürth (Bayern) hat es am 19.3. offenbar schon eine Abstimmung über den AFD-Antrag "Sichere Parkhäuser in Fürth: Gefahr bei dem Brand eines Elektro- oder Hybridautos" gegeben.

Der Beschlussvorschlag lautete, den Antrag abzulehnen: http://stadtrat.fuerth.de/vo0050.asp?__kvonr=58624
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

USER_AVATAR
read
Man sollte die AfD mal fragen, was sie gegen die deutschen Autohersteller haben. Die verkaufen ja jetzt massig hybride (meist ohne Stecker), die dürfen ja dann auch nicht parken.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
15£ gratis Ladeguthaben mit Code: R8QRK7 https://www.joinbonnet.com/

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

USER_AVATAR
  • ef_
  • Beiträge: 496
  • Registriert: Do 17. Okt 2019, 10:20
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 514 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
"Die werden doch von der Politik nur dazu gezwungen"
seit 02/2020: ZOE INTENS R135 Z.E. 50 (Winterpaket, CCS, 9,3"), go-eCharger
EnBW/ADAC, Maingau/ESL, (Plugsurfing, Shell Recharge, eins, Naturstrom-Ladekarte, GET CHARGE, SW Erfurt)

Bild

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

USER_AVATAR
read
:mrgreen: Das heßt korrekt "Die werden vom SYSTEM nur dazu gezwungen!"
SKODA CITOGOe iV "Style" 32kWh seit 13.03.2020 - KIA e-Soul 64kWh"Vision" seit 15.04.2021
Offener Brief an Olaf Scholz: Für Waffenlieferungen an die Ukraine

Spenden für die ukrainische Armee

Re: Parkverbote in Kulmbach - Vorbild für andere Kommunen?

USER_AVATAR
read
Das sollte man mal der Afd in Nürnberg und Umgebung schicken. So das sie sehen, das die Parkhäuser bald keine Kunden mehr hätten.
Dateianhänge
IMG_20210412_131803_592.jpg
Sollte man der Afd in Nürnberg und Umgebung mal schicken, so das sie sehen das sie bald keine Kunden mehr haben, wenn sie das Verbot ausweiten.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
15£ gratis Ladeguthaben mit Code: R8QRK7 https://www.joinbonnet.com/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile