ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

tweetsofniklas
  • Beiträge: 424
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Wenn man sich Feedback durch den Release erwartet, kann man es ja veröffentlichen. Aber dann vielleicht eher nicht exklusiv fürs Premium Abo. Weil so hab ich ja wieder eine eingeschränkte Gruppe. Nicht, dass ich nicht dafür bezahlen möchte. Würde ich, aber nicht für ein unfertiges Produkt wo ich selbst alle Fehler melden muss, was ja auch mit Zeit verbunden ist.
Anzeige

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

electic going
  • Beiträge: 2531
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Ich denke, man sollte auch klar zwischen 2 Arten von Fehlern unterscheiden: Solchen, die beim Planen im Browser auftreten und solchen, die während einer Fahrt in der App auftreten (egal ob mit oder ohne AA!).

Erstere sind ärgerlich aber oft zu handhaben, z.B. Webseite neu laden, usw.

Aber letztere gehen gar nicht, denn da wird es dann leicht gefährlich. Wenn da mitten während der Fahrt die App abstürzt oder die Anzeige spinnt und der Fahrer (!!) aktiv fummeln muss, geht das gar nicht. Und dann noch Feedback mit einer Fehlermeldung liefern, ist völlig am Thema vorbei, da hilft auch kein Feedback-Button. Soll man da während man mit Tempo 120 fährt einen Text eintippen? Da ist es auch egal ob Premium oder nicht. Da sollte jede Fehlermeldung vom Anwender dankbar angenommen werden und schnell behoben werden.

Entsprechend hoch sollte die Qualität der Softwareteil für den Fahrbetrieb sein, und dementsprechend umfangreich getestet BEVOR man ein neues Release ausrollt. Release-Often ist da kein ausreichender Ansatz. Das geht nur mit umfangreichen Tests vorher, möglichst viel automatisiert.

Wenn es aber, wie ich das auf einer Antwort lese, schon an einem Ticket-System fehlt, ist das nicht ermutigend.

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

USER_AVATAR
read
Es gab ja ein halbes Jahr lang die offene Beta. Nur wenn eben nicht während der Beta das Feedback kommt, sondern erst danach in einem Zug mit "Warum ist ABRP auf AA nicht mehr kostenlos - die Qualität ist doch voll schlecht?" (überspitzt formuliert) aber man hat noch nie einen Kommentar vorher gehört oder einen Fehler gemeldet bekommen von dieser Person (nicht auf dich bezogen @electic going), dann sind solche Kommentare - die übrigens auch null Fehlerbeschreibung enthalten - nicht sonderlich hilfreich.

Fehler können und dürfen hier gemeldet werden (auch auf deutsch, wer kein Englisch schreiben will, kann ja übersetzt werden):
https://forum.abetterrouteplanner.com/forum/4-bugs/
Ist zwar kein Ticket System in dem Sinne, die Fehler sind trotzdem sichtbar und werden auch bearbeitet. Halt nicht innerhalb von wenigen Stunden. Aber mach mal ein Ticket bei TomTom oder HERE oder Mapbox auf, da kann es mal ein, zwei Wochen oder länger dauern, bevor überhaupt der erste Kontakt zustande kommt. Ein richtiges Ticketsystem ist also nicht unbedingt schneller oder besser.

Auch Apps die super toll getestet werden, decken nie alle Fehler ab. Viele Fehler sieht man leider erst im Feld. Und so etwas komplexes wie eine Navigationsapp lässt sich im ganzen nur sehr schwer automatisiert testen.

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn mal ein bisschen Feedback zur aktuellen Version kommt, denn die Versionen vom Juli sind inzwischen schon etwas veraltet, was Bugs usw. betrifft. Aber da die Leute sich in der Regel ja nur melden, wenn Probleme anstehen ist das vielleicht ein gutes Zeichen?

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

USER_AVATAR
read
Ich benutze die App sehr oft und habe bisher nur ein paar Aussetzer gehabt wo AA meinte 'ABRP reagiert nicht' und rund 5 Sekunden später startete die App in AA wieder, jedoch ohne Route.
Ebenso ein Problem beim erstmaligen Starten von ABRP in AA, dass keine Karte/SOC angezeigt wird sondern alles blau ist - erst nach Entfernen des USB Kabels am Smartphone und erneutem Anschließen ist die Karte vorhanden.
Dies passiert auch nur beim erstmaligen Starten der App am Tag, bei weiteren Starts z.B. nach Pause unterwegs oder Einkaufen etc. ist die Karte direkt vorhanden.

Noch ne Anmerkung: irgendwo hab ich mal gelesen dass Google da Restiktionen hat was klickbare Flächen in deren AA Anwendungen hat und deshalb sowas wie 'Ladesäulen in der Umgebung suchen' in ABRP nicht möglich ist.
Ein Anbieter einer App (Chargemap) hat das jedoch hinbekommen, dass man sich Ladesäulen im Umkreis/entlang der Route anzeigen lassen kann, inklusive Information was es für ein Lader ist etc.

Für die Zukunft vlt etwas...?

Smartphone S20+
Auto: Kia E-Niro Spirit 2021
Kia e-Niro 21 - 64kWh - Spirit (B4U) - 12/2020 - 16,0 kWh/100km
Bonnet - die Ladeapp - mit dem Code R87DQ 15£~18€ Guthaben für dein erstes Refill geschenkt. Hier klicken um zu Bonnet zu gelangen.

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

USER_AVATAR
read
Ich benutze die App sehr oft und habe bisher nur ein paar Aussetzer gehabt wo AA meinte 'ABRP reagiert nicht' und rund 5 Sekunden später startete die App in AA wieder, jedoch ohne Route.
Das ist genau das Fehlerbild, was zuletzt gefixt wurde (vor ca. 1 Woche). Bitte darauf achten, ob das immer noch passiert und wenn ja bitte Bescheid geben.
Ebenso ein Problem beim erstmaligen Starten von ABRP in AA, dass keine Karte/SOC angezeigt wird sondern alles blau ist - erst nach Entfernen des USB Kabels am Smartphone und erneutem Anschließen ist die Karte vorhanden.
Ist das zufällig, wenn du von WLAN zu Mobilfunk wechselst? Das hab ich auch schonmal gesehen und meistens geht es irgendwann doch. Der Timeout um es erneut zu probieren scheint aber etwas hoch zu sein... Notier ich mal und geb es weiter. Sollte nicht passieren, wenn du vor dem Verbinden mit dem Auto das WLAN trennst. Aber vielleicht kann das ja verbessert werden.

Es gibt zum Anzeigen von Ladestationen z.B. die App EvMap, die geht auch auf Android Auto. Generell ist es kein Problem Ladestationen im Umkreis anzuzeigen. Das ist halt einfach nicht der Hauptfokus von ABRP, auch wenn es natürlich ein nettes zusätzliches Feature wäre. Auf der Karte werden die Ladestationen ja angezeigt, die kann man aber leider nicht anklicken, das geht sicherlich bei Chargemap auch nicht. Wenn doch würde ich mich über einen Link wo man das sehen kann freuen.

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

electic going
  • Beiträge: 2531
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Aber vielleicht kann mir jemand mal diese Routen- und Bedienführung erklären, die mich gefühlt jedes mal während der Fahrt zur Verzweiflung bringt. Einfach, um mal eine Probleme zu beschreiben und das Thema Update-Fragen zu beenden:

ABRP war der Meinung, dass ich die von mir vorgegebene Ladestation um eine weitere, 2km entfernt, ergänzen soll. Das habe ich natürlich nicht getan, sondern gleich genügend bei der 1. geladen. Nach Abfahrt hat er mich dann zu besagter Station führen wollen, was ich aber natürlich nicht wollte. Irgendwann wurde mir das lästig, dann habe ich den "Replan" Knopf versucht - eine andere Option zur Überspringen sehe ich da nicht. Den Dialog vom Knopf habe ich dann gar nicht verstanden. Bin dann auch "aktuellster Plan" gegangen, dann wurde es seltsam. Er hat mir mehrere Routen vorgeschlagen, u.a. die zur 3 Ladestation aber auch die zur 1., zur 2. und einer ganz neuen. Warum das? Aber nicht genug, das war schon sau viel Text während der Fahrt. Nach Auswahl der 3. Ladestation hat er dann trotzdem seltsame Strecken erfunden zurück zur 1. Ladestation. Wie gesagt, ich war schon weit dahinter auf der Strecke.

Irgendwie habe ich dann das finale Ziel in "Replan" gewählt, dann wurde alles komisch und meine ganze Ladeplanung wurde vollständig ersetzt.

Dabei kam es auch immer mal zum "Einfrieren" oder Knöpfen, die zwar reagiert haben, aber nichts taten.

Und nach einigen Replan-Versuchen um dann doch wieder meine Wunschstopps zu bekommen und die Strecke wieder wie geplant zu haben, war dann die ganze Strecke "nicht mehr umsetzbar". "Beste Möglichkeit 1/0". Tempolimits hat er mir dann auch empfohlen um zum Ziel zu kommen. Das volle Programm.

Danach half nur noch Neustart.

Das Verhalten ist leider so nicht neu für mich und da frage ich mir jedesmal: nutze ich das falsch, nutzt das keiner, ignoriert das jeder? Und wie soll man sowas bitte während der Fahrt in einen Fehlerreport gießen? Diese Replan-Sache konnte ich mir deshalb merken, weil es im Stau machbar war.

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

USER_AVATAR
read
Den ersten Teil kann ich dir glaube ich erklären. Du hast vermutlich bei Abfahrt eine feste Adresse eingetragen. Bei Replan wird diese immer wieder als Startpunkt genutzt. Wenn du einen variablen Startpunkt haben willst, musst du stattdessen bei Startadresse "Meine Position" wählen oder leer lassen. Dementsprechend hat er mit deinem SoC, den du zu dem Zeitpunkt hattest, immer wieder von vorne berechnet. Vermute da kam dann irgendwas durcheinander was die restlichen Probleme verursacht hat.

Hab es grad mal mit Simulator durchgespielt. Mit variabler Startposition wird bei Replan immer die aktuellste Position genommen, das dürfte dann deinem gewünschten Verhalten entsprechen.

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

electic going
  • Beiträge: 2531
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Dieses Verhalten mit Startposition habe ich sowieso nie verstanden und halte es für ein falsches Konzept: Wenn man eine Route vorher plant, muss man wohl einen Startort angeben, denn sonst kann das ja nicht zum Planen taugen. Aber wenn man dann losfährt, sollte grundsätzlich die aktuelle Position genutzt werden und der Startort ignoriert werden. So wie es jetzt ist macht das ganze Speichern von Routen ja sonst keinen wirklichen Sinn. Z.B. plant man eine Rückfahrt vom Urlaub. Logischerweise mit Startort. Die speichert man dann ab und lädt sie bei Abfahrt vom Urlaubsort. Und somit ist dieses Replan-Problem unvermeidlich. Oder auch für die Planung der Hinfahrt. Das macht man ja alles am Desktop, da ist der Startort ja eher nicht verfügbar.

Nutzt das wirklich keiner so? Wie nutzt man das denn dann richtig?

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

electic going
  • Beiträge: 2531
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Gleich mal noch einen der typisch seltsamen Fehler hinterher: Ich habe eine Ladestation vorgegeben, die wird angeroutet. Dort werden dann 4 kWh Ladung geplant, dann soll ich zur 3km entfernten Autobahnrastätte fahren um dort die restlichen 18kWh zu laden. Das ist der 1. Fehler, sowas ist doch Unsinn. Der 2. Fehler ist aber: an besagter Ladestation sind laut ABRP etliche Säulen ausgefallen, u.a. alle Chademo. D.h. ABRP schickt einen von einer lauffähigen Säule weg zu einer defekten. Warum passiert mir sowas immer, warum haben andere diese Fehler nie, die können doch nicht so speziell sein.

Re: ABetterRoutePlanner / ABRP mit Android Auto Support

USER_AVATAR
read
Das sind doch die Idealen Fragen direkt an ABRP, statt hier.

Zum ersten: Da ich mit AA fahre habe ich das Problem nicht. Dort gibt es ja immer nur den Zielpunkt. Wäre aber sicherlich ein Feature Request wert, anzufragen ob die das beim Navigieren via App auch machen wollen.

Beim zweiten könnte man eventuell noch was zu sagen, wenn du mal einen Beispielplan teilst.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag