Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
@roberto: Karlsson schiebt gerade Frust, weil er sich gerade in 2 Freds für Falschbehauptungen verteidigen muss. Das macht er immer sehr zäh und unerbittlich.

Derweil strafen ihn die sogar bei uns sich in Jahresfrist verdoppelnden eAutokäufer permanent Lügen. Das muss man erst einmal wegstecken.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Tags: Enyaq Tesla-Model-3 VW-ID-3
Anzeige

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

USER_AVATAR
read
Alex1 hat geschrieben: @roberto: Karlsson schiebt gerade Frust, weil er sich gerade in 2 Freds für Falschbehauptungen verteidigen muss.
Da ist Dir ein Schreibfehler unterlaufen - "gegen Falschbehauptungen" wäre korrekt.
Alex1 hat geschrieben: Derweil strafen ihn die sogar bei uns sich in Jahresfrist verdoppelnden eAutokäufer permanent Lügen.
Falls Du meine Beiträge gelesen hättest, müsste Dir klar sein, dass ich auf verstärkte Erstwagentauglichkeit neuer Modelle hingewiesen habe.
Abgeshen davon sind 6.000€ von der Bafa auch ein Argument für einen BEV Zweitwagen, das steht in keinem Widerspruch.
Also wo soll ich nun bitteschön gelogen haben?
Belegen oder entschuldigen für Deine Unverschämtheiten.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
@roberto: Merkst Du, was ich meine? Deutlicher geht es kaum noch.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

USER_AVATAR
read
Falls ihr beide noch mal was zum Thema habt, lasst es mich wissen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

ckxlol
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Di 12. Jan 2021, 10:35
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
roberto hat geschrieben: Oft zitiert und immer wieder richtig: "Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.“
Autofahren ist auch Leidenschaft. Das Forum hier konzentriert sich überwiegend auf eingefleischte Fans, die sich mit der Thematik befasst und bewusst für einen BEV oder PHEV entschieden haben. Das ist kein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung. Die steuerlichen Vergünstigungen sind ein Einstieg für viele, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen - den größten Mehrwert bietet es aber der falschen Zielgruppe (PHEV Dienstwagen). Der Markt steckt nunmal in den Kinderschuhen - das muss man an der Stelle auch mal akzeptieren.

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Korrekt. Obwohl über 10 % Marktanteil schon recht große Kinderschuhe sind. Die sich jährlich verdoppeln. Mindestens. Aber das jahrzehntelange Trommelfeuer gegen eMobilität hat halt Wirkung hinterlassen. Das sieht man z.B. an der unsinnigen Fixierung auf Schnellladepunkte, weil sich Leute nicht vorstellen können zu 90 % zu Hause zu laden..

In Dieselland Deutschland tut sich eMobilität halt besonders schwer.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

env20040
  • Beiträge: 616
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 142 Mal
read
Dieselland, oder Abgasbetrugs, -und lugs-Land?

Die Mega-Schnelladepunkte mit 350 kW und darunter tragen auch nicht dazu bei die BEV als Sinnvoll erscheinen zu lassen.

Was Marketingtechnisch schon eineige Vermutungen möglich macht.

Dies, da so etwas auch nicht dem Vertrauen der Mobilisten betreffend eines Umstiegs förderlich ist.
Was man so ziemlich bei jedem Gespräch merkt, dass das Laden in keinster Form verstanden wird.
Wie auch hier, in der "Erstauto" Diskussion, welche irgendwie Sinnbefreiend ist.
BMW i3, Nissan E-nv200, bald Mercedes Vito EQV& Peugeot Expert, wenn die mal geliefert werden....

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

USER_AVATAR
read
ckxlol hat geschrieben: Der Markt steckt nunmal in den Kinderschuhen - das muss man an der Stelle auch mal akzeptieren.
Nein, hier eben genau nicht, denn hier geht es um den Schritt in den Massenmarkt - für den die Erstwagentauglichkeit nun mal unabdingbar ist.

Und wie entwickelt sich das bei uns?
Alex1 hat geschrieben: In Dieselland Deutschland tut sich eMobilität halt besonders schwer.
Faktenscheck - Deutschland war 2019 und 2020 der größe BEV Markt in der EU

https://de.statista.com/statistik/daten ... alszahlen/

Und wo kommen die Autos her?
https://www.electrive.net/2021/02/03/em ... ektro-pkw/

Zum großen Teil von VW/Seat/Skoda/Audi. Derzeit gibt es keinen anderen Konzern, der das Thema so intensiv nach vorne drückt.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

USER_AVATAR
  • Kiram
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Fr 5. Feb 2021, 00:29
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Naja man muss immer im Hinterkopf behalten, dass ein signifikanter Teil vom Hersteller/Händler zugelassen werden um Strafzahlungen zu vermeiden.

Re: Erstwagentauglichkeit von E-Autos in 2021

Jupp78
  • Beiträge: 1939
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 440 Mal
read
Alex1 hat geschrieben: Das sieht man z.B. an der unsinnigen Fixierung auf Schnellladepunkte, weil sich Leute nicht vorstellen können zu 90 % zu Hause zu laden..
Ohne eigenen Stellplatz inkl. Steckdose braucht man in der Tat hartes Zeug um sich das vorstellen zu können und das betrifft viele.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag