Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

nr.21
  • Beiträge: 1660
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
Leider muss man mit dem Mirai noch viel besser planen, weil es so gut wie keine H2-Tankstellen gibt.
Anzeige

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: Wenn dann endlich E-Autos da sind mit den man mal 500km am Stück auf der Autobahn fahren kann wie mit einem Mirai dann wird auch das argument das man planen muss wegfallen.
Das kommt ja mehr und mehr. Mercedes will dieses bzw. nächstes Jahr den EQS bzw. EQE bringen mit 700km bzw. 600km Normreichweite und einer Ladegschwindigkeit von 350kW. Das bedeutet 100km Reichweite in 4 Minuten. Dann ist echt vorbei mit irgendwelchen Reichweitenproblemen. Aber selbst ein ID.3 ist ja schon ganz ok für einen gelegenheitsfernstreckenfahrer.

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

Nichtraucher
  • Beiträge: 2787
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 565 Mal
  • Danke erhalten: 572 Mal
read
Erinnert Ihr Euch noch: Gegen 5 Gang Getriebe, gegen bleifreies Benzin und gegen den Katalysator gab es auch Vorbehalte. Ebenso gegen Computer, Internet, Versandhandel, bargeldloses Zahlen, Smartphones, Europa, ....
Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos? Kann ich mich mit leben.
Es ist doch nicht so, dass wenn irgendwo eine Mehrheit für oder gegen was ist, dass ich mich dann der Mehrheit anschließen muss, oder?
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

Kellergeist2
  • Beiträge: 770
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
  • Wohnort: DE-49716 Meppen
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
kub0815 hat geschrieben: Wenn dann endlich E-Autos da sind mit den man mal 500km am Stück auf der Autobahn fahren kann wie mit einem Mirai dann wird auch das argument das man planen muss wegfallen.
500 km nach NEFZ?
-> Tesla Model S 85 (seit 11/2013): 502 km

500 km nach WLTP/EPA?
-> Tesla Model S 100 (seit 07/2017): 539 km
-> Tesla Model 3 Long Range (seit 07/2017): 538/600 km

Das aktuelle Tesla Model S Maximale Reichweite schafft 652 km nach WLTP bzw. 647 km nach EPA.
Die amerikanischen EPA-Werte kann man auch in Deutschland bei Tempo 130 km/h auf der Autobahn problemlos erreichen, sind also auch realitätsnah.

Fazit:
Schein-Argumente nach dem Schema "Wenn E-Autos dann endlich mal..." stammen aus einer längst vergangenen Zeit, die sich aber noch hartnäckig in den Köpfen halten.
Gruß, Kellergeist2
09/2015 - 06/2022: Tesla Model S 85
08/2020 - xx/2026?: Kia e-Soul Spirit 64 kWh
11/2021 - Q3/2024: Renault ZOE Experience R135 ZE50
06/2022 - xx/2023: VW ID.4 GTX
ab xx/2023: Skoda Enyaq iV 80

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

USER_AVATAR
read
Nein 500km Autobahnreichweite Tempo 130 ist gemeint! nicht NEFZ oder WLTP
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

Odanez
read
Für die 5% der Fahrer, die es tatsächlich schaffen diese pausenlos durchzuziehen muss die Anforderung allgemein gelten? Die die es brauchen können ja noch auf verbrenner(-unterstützte) Autos ausweichen, für die restlichen 95% reichen die <500km schon aus. Aber einfach mal einen Strich in den Sand ritzen, der so hoch angesetzt ist, dass absichtlich keiner der elektrischen diesen erreicht. Das heißt, dass dieser Strich auch jedes Jahr erhöht wird, bis wir die 1000km-Marke erreichen. Vor ein paar Jahren war der Strich noch bei 300-400km, aber da viele das schon schaffen muss die Messlatte natürlich erhöht werden. Anstelle könnte man ja den schon vorhandenen Fortschritt loben und sich freuen, dass es dann auch bald was für einen geben wird. ;)
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

USER_AVATAR
read
Kennst du viele Benziner die nicht 500kn fahren am Stück? Und warum. Erdgas nicht so der Burner war. Die geringe Reichweite war sicher auch ein Grund obwohl man Ruckzuck den Tank wirkender voll hatte.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

USER_AVATAR
read
Bei weitem nicht die Reichweite allein ist Hindernis beim Erdgas gewesen und ist es auch nicht beim E-Antrieb. Es ist der bunte Strauß, kombiniert mit der berechtigten Frage dahinter, was habe ich davon (insbesondere finanziell). Da kann man mit ganz spitzem Bleistift herum rechnen und sich dann über wenige gesparte Euro freuen. Aber die Mehrheit gibt lieber ein paar Euro und freut sich daüber über nichts nachdenken zu brauchen.

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 2332
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 1511 Mal
  • Danke erhalten: 1519 Mal
read
kub0815 hat geschrieben: Kennst du viele Benziner die nicht 500kn fahren am Stück? Und warum. Erdgas nicht so der Burner war. Die geringe Reichweite war sicher auch ein Grund obwohl man Ruckzuck den Tank wirkender voll hatte.
Golf GTI und R Golf im Autobahnbetrieb. Tut der Beliebtheit offensichtlich keinerlei Abbruch. Ich kenne nicht einen einzigen Forenbeitrag, bei dem jemand das Thema stört.
Es ist eher das Gegenteil der Fall, dass man sich für hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten und Verbräuche feiern lässt.
ID.3 Pro Performance

Re: Studie: Mehrheit hat noch Zweifel an Elektroautos

USER_AVATAR
read
Okay noch genauer 500km bei Tempo 130 schaffen die das?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag