Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 20. Apr 2015, 20:07
TeeKay hat geschrieben: 120kW, 300A und 500V maximal.
Puuh, reichen die 500V? Da bleiben ja bei den üblichen Packages am Schluß bei 300A gerade mal 30 kW übrig..

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Anzeige

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Apr 2015, 09:13
Ich kenn kein Auto, das bis jetzt 500V braucht. Und bei mir ergeben 500V * 300A auch 150kW und nicht 30kW. Begrenzender Faktor waren bei den bisher angebotenen Schnellladern die Stromstärken. Der Tesla lädt am Chademo ziemlich langsam, weil die Lader nur 120, 125A liefern und die Spannung erst sehr spät auf annähernd 400V steigt.
"Area man who cannot deny committing securities fraud would like to sell you a money printing machine along with a robotaxi." @ContrarianShort auf Twitter

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Apr 2015, 09:23
Chademo und Tesla.

Meiner Meinung nach liegt es an den Ladesäulen.

Hatte bereit 206 km /h bis zu 290 km/h !

In jedem Fall geht es doppelt so schnell wie bei 22 kW Typ 2 Ladestationen.
(100 km / h)
Dateianhänge
Ladegeschwindigkeit.png
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Apr 2015, 12:06
Eine Angabe der Ladestärke in km/h ist nicht sehr hilfreich...
"Area man who cannot deny committing securities fraud would like to sell you a money printing machine along with a robotaxi." @ContrarianShort auf Twitter

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12669
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 596 Mal
    Danke erhalten: 135 Mal
folder Di 21. Apr 2015, 12:26
TeeKay hat geschrieben:Eine Angabe der Ladestärke in km/h ist nicht sehr hilfreich...
Find ich aber schon. Natürlich ist sie immer vom individuellen Verbrauch abhängig, wie ja auch die Reichweite.

Wenn ich aber meinen Verbrauch kenne, kann ich da schon reell rechnen.

Ich meine, der Wert ist ziemlich anschaulich/griffig.
Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Apr 2015, 12:50
Die obige Tabelle ist für den Tesla S !

Die meisten anderen E-Autos brauchen weniger Strom. ;)

Sie soll verdeutlichen wie schnell es bereits heute gehen kann. (Das Laden)

Kreisel hat bereits in 15 Minuten 250 - 300 km Reichweite geladen !

Also das ist die nahe Zukunft.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Apr 2015, 19:56
TeeKay hat geschrieben:Ich kenn kein Auto, das bis jetzt 500V braucht. Und bei mir ergeben 500V * 300A auch 150kW und nicht 30kW
Joo, aber wenn die Batterie am Ende 390-400 V hat, sind das nur noch (500-400)*300 = 30 kW.

Oder habe ich da einen Denkfehler?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Apr 2015, 19:59
In welcher Schulklasse lernt man Multiplikation? :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
    Zoelibat
    Beiträge: 3778
    Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
    Wohnort: Zoe (Rückbank)
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Di 21. Apr 2015, 20:06
eDEVIL hat geschrieben:Ist welcher Schulklasse lern man Multiplikation? :mrgreen:
In welcher lernt man Schreiben? ;) Sorry, der war aufgelegt.
LETZTE CHANCE: 120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: viewtopic.php?f=57&t=4960&p=966043#p966043

Re: Fernreisen mit dem E-Auto, wie schnell kann es gehen?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 22. Apr 2015, 12:55
umberto hat geschrieben:Joo, aber wenn die Batterie am Ende 390-400 V hat, sind das nur noch (500-400)*300 = 30 kW.

Oder habe ich da einen Denkfehler?
Also bei mir sind 390V*300A=117kW und 400V*300A=120kW.
"Area man who cannot deny committing securities fraud would like to sell you a money printing machine along with a robotaxi." @ContrarianShort auf Twitter
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag