Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

e-niro
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Fr 11. Sep 2020, 16:25
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Bin erster Nutzer eines Elektroautos einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Diese hat die Stellplätze direkt vor dem Haus, die Ladesteckdose ist davor an der Hauswand geplant. Ein Miteigentümer hat mit Bezug auf die festgestellten Ladegeräusche eines Renaut Zoe mit 66db beantragt, dass es ein Ladeverbot auf Stellplätzen von 23 Uhr bis 7 Uhr gibt, was in die Hausordnung aufgenommen werden. Da es die Mehrheit nicht interessiert, wird diese dem Antrag einfach zustimmen, da z.B. 66db eine Ruhestörung nachst darstellen. Als E-Auto Besitzer ist es aber wenig zweckmäßig nachts nicht aufladen zu können, da man genau da das Auto ja nicht braucht.

1. Kennt sich hier jemand mit dem Recht aus? Ist ein derartiger Beschluss der Wohnungseigentümer mehrheitlich beschlossen rechtswirksam oder kann mit Erfolg angefochten werden? Oder muss der Beschluss nicht zumindest wg. Bestimmtheit eine db Zahl angeben, ab wann dieser gilt?

Dazu gilt ja in der TA-Lärm:
"Hier sind vor allem das Bundesimmissionsschutzgesetz mitsamt Durchführungsverordnungen und insbesondere die TA-Lärm (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm), Lärmschutzvorschriften im Gaststättengesetz oder in den Landesimmissionsschutzgesetzen zu nennen.
So sind beispielsweise in Gebieten, in denen vorwiegend gewerbliche Anlagen untergebracht sind, nach der TA-Lärm tagsüber Geräuschimmissionen von 65 bB (A), in reinen Wohngebieten hingegen lediglich 50 dB (A) (nachts 35 dB (A)) zulässig."

2. Und wo kann man die Ladegeräusche in db zu Elektrofahrzeugen finden, weil scheinbar 35db auch nachts zulässig wären?

Im voraus vielen Dank für Hinweise, wo man hier was gilt finden kann.
Anzeige

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

USER_AVATAR
read
Kommt drauf an wie schnell Du lafen möchtest. Deinem Nick nach zu urteilen hast Du gar keine Zoe, woher hat der Miteigentümer dann die Infos?
Zugegeben, eine Zoe, die mit 22kW lädt, möchte ich auch nicht vor dem Fenster stehen haben.
Wie große ist die WEG? Eventuell kann man bei wenigen und selber dort wohnenden Eigentümern das vorher klären?
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

mifra
  • Beiträge: 518
  • Registriert: Sa 30. Mai 2015, 14:43
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
Bin kein Jurist, aber eine pauschales Ladeverbot dürfte kaum rechtlich durchsetzbar sein. Aber natürlich gelten die ortsüblichen Vorschriften bzgl. Geräuschemission und evtl. kann eine WEG auch schärfere Vorschriften dahingehend beschließen, die dann natürlich für alle Geräuschquellen gelten.
Insofern kann mit ZOE da schon ein Problem entstehen... wobei das Laden gegenüber der Vorklimatisierung geräuschmäßig lächerlich ist.
Twizy 02/2014-06/18
BMW 225e 11/17-11/20
Smart 44 EQ 6/18-6/20
Zoe R110/ZE50 CCS 6/20- GJR
Bild reell inkl. Ladeverluste, überwiegend 3.6kW

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

USER_AVATAR
  • Dirki3
  • Beiträge: 348
  • Registriert: Fr 8. Sep 2017, 11:42
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Ruhestörung ist ja schonmal eine berechtigte Angst. AC laden die meisten Autos aber lautlos. Also,wenn’s Auto und die Lademöglichkeit da sind einfach testen. Und ggf. einfach laden.
Gruß, Dirk

BMW i3s (94 Ah) seit 10.01.2018... über 63000 zufriedene km :-)

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

USER_AVATAR
read
Ich glaube, du wärst der Erste, der dagegen klagt. Deswegen kann Dir keiner sagen, ob du Erfolg haben wirst.
Es gibt zwar schon das ein oder andere Urteil im Umfeld mit E-Autos, aber eigentlich ist dieses Thema neu. Vor allem weil noch nicht viele ein E-Auto haben.

Folgendes ist zu beachten.
1. Sind hier die §§ 906 und 1004 BGB hinzu zuziehen.
2. Gibt es Immsionsschutzgesetze der Länder.
3. Natürlich auch die Hausordnung.

https://www.umweltbundesamt.de/themen/v ... haftslaerm

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

USER_AVATAR
read
Sei froh, daß da nur 23 Uhr steht. Normalerweise gilt sowas generell ab 22Uhr.

Daß niemand eine kreischende Zoe vor dem Haus stehen haben will, kann ich verstehen. Alles andere dürfte bei AC kleiner 11 kW leise genug sein.

Gruß SRAM

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

USER_AVATAR
read
Bezug auf festgestellte Ladegeräusche? Wie und wo festgestellt?
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger. Fiat 500E Icon

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

Misterdublex
  • Beiträge: 5858
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 329 Mal
  • Danke erhalten: 1074 Mal
read
Ich denke solange 50 cm vor dem Fenster des schutzbedürftigen Objektes die Immissionswerte der TA-Lärm eingehalten werden, sollte das nicht erheblich sein.

Sollte es zu einer zivilrechtlichen Auseinandersetzung kommen, könnte man ggf. auf das BImSchG und seine untergeordneten Normen/Vorschriften verweisen. Da es sich um Normen des öffentlichen Rechts handelt, ist es aber nicht gesagt, dass das einen Amtsrichter interessiert.

Pauschal das laden zu verbieten halte ich für schwierig.

Aber klar, eine ZOE oder ein Smart 453 würden mir auch auf den Senkel gehen.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

Bonnet Referral Code REG7VG

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

USER_AVATAR
read
Ich kann die Bedenken des Nachbarn durchaus verstehen. So eine kreischende Zoe würde ich auch nicht Nachts vor meinem Fenster haben wollen.
Die Frage ist aber durchaus, muss das sein nachts Schnellladungen durchzuführen?
Hier würde ich versuchen mit dem entsprechenden Nachbarn ins Gespräch zu kommen und ihm zu versprechen, dass es keine geräuschintensiven Ladungen in der Nacht deinerseits geben wird.

Re: Ladeverbot auf Stellplatz vor dem Haus von 23 Uhr bis 7 Uhr per beschlossener Hausordnung zulässig?

petzstef
  • Beiträge: 412
  • Registriert: So 22. Jul 2018, 16:07
  • Hat sich bedankt: 91 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
Wieso ist die Zoe überhaupt so laut beim Laden?
Wo ist der technische Unterschied zwischen Laden am Netz und Rekuperieren?
In beiden Fällen muss Drehstrom in Gleichstrom gewandelt werden. Im einen Fall kommt er aus dem Netz, im anderen vom Motor. Dazu hat der vom Motor noch variable Frequenz und Spannung und mehr Leistung. Da sollte doch die Gleichrichtung vom Netz noch leiser sein.
Ioniq Style 04/2018 - 04/2021
Ioniq FL Style seit 04/2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag