E-Bike-Akku im Elektroauto laden

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

Afaik
  • Beiträge: 531
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 206 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Und was machst du dann mit dem vollen Akku, wenn du ihn doch nicht brauchst?
Das ist ja wirklich so richtig ärgerlich. Sowas ist mir diesertage mit dem Auto passiert, grade vollgeladen wird ein geplante Termin abgesagt. Das war eine Arbeit den geladenen Strom da wieder rauszubekommen. Richtig stressig. Fast hätte ich es nicht mehr rechtzeitig bis zum nötigen Ladebeginn für die Tour morgen geschafft :roll:
Anzeige

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

timmey
  • Beiträge: 481
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 07:44
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Jo, Stromablassschraube nachrüsten, kann ich nur empfehlen *shrug*

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3919
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 658 Mal
read
Fahrrad aufs Bremsrad und Strampeln bis mindestens 50% Ladung weg ist. Sonst Platzt der Akku morgen vor Wut.

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

nr.21
  • Beiträge: 1519
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 244 Mal
read
Oder das Auto mit dem Fahrrad abschleppen.
Der eine Akku wird leer, der andere voll ;)

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

motoqtreiber
  • Beiträge: 1206
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 630 Mal
  • Danke erhalten: 471 Mal
read
Von Bosch gibt es ein Ladegerät für den 12V Zigarettenanzünder für Bosch e-Bikes
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

Michel0049
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Do 4. Okt 2018, 12:50
  • Hat sich bedankt: 127 Mal
read
harlem24 hat geschrieben: ID4 und Eniaq bieten eine 230V Dose gegen Aufpreis.
Wo gibt es die beim ID.4? Im Konfigurator habe ich dazu nichts gesehen...
Seit 2018: Zoe geliehen
09/2020: VW ID.4 1stMax bestellt

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

Orion
  • Beiträge: 827
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Ladesaeule hat geschrieben: Aber für den E-Bike Akku sollte es mit einem kleinen Wechselrichter (an der 12V Steckdose) problemlos funktionieren.
Nope. Der Standard Charger von Bosch kann zum Bespiel 345 Watt. Die wenigsten eingebauten Schuko-Steckdosen sind dafür ausgelegt.
Jetzt könnte man auf die Idee kommen, den Standardlader über einen Wechselrichter an den Zigarettenanzünder anzuklemmen.
Für diese knapp 400 Watt bräuchte man bei 12V über 30A. Das ist das 3-fache, als der Zigarettenanzünder liefern kann!

https://werner-hayn.de/2017/06/16/e-bik ... egs-laden/

Wenn du die Motorhaube offen lassen und die Zündung anlassen kannst, kannst du über Zangen wie an einem Starthilfekabel direkt auf die 12V-Batterie gehen.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

GE57
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 31. Aug 2020, 15:38
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Elektroautomieter hat geschrieben: Ist das denn überhaupt nötig, dass über das Auto geladen wird? Selbst mein, schon etwas älteres, chinesisches Billigebike hat eine Reichweite von 35 km. Bessere komme ja locker über 60 km.
Ich bin häufiger tagelang mit dem Wohnwagen unterwegs, da habe ich oft abends keinen Strom. Auch auf Campingplätzen habe ich oft keinen Strom, weil ich wohntechnisch autark bin. Also 12 Volt Batterie im Wohnwagen, die reicht natürlich nicht zum Laden.
Danke für die vielen Tipps. Ich verstehe allerdings nicht, wie man einen Wechselrichter anschließen sollte, habe nämlich eigenen sehr exotischen Stecker, der in die Batterie geht. Kein Bosch.

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

USER_AVATAR
read
Orion hat geschrieben: Nope. Der Standard Charger von Bosch kann zum Bespiel 345 Watt.
Der Standard Charger liefert 4 A (DC), das sind unter 200 W. Meistens wird bei den Rädern seit einiger Zeit der Compact Charger mit zur 2 A mitgeliefert, da spart man ja ein paar Euro Herstellungskosten bei Bosch...
Der Fast Charger (6A) wird über 300 W erreichen, ich kenne kein Rad welches standardmäßig damit ausgeliefert wird.

Re: E-Bike-Akku im Elektroauto laden

USER_AVATAR
read
@te
Schau doch mal hinten auf dein Ladegerät was da an Ausgangswerten angegeben ist.
Also wieviel V und wieviel mA.
Dann können wir eventuell etwas besser helfen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag