Tanken ist billiger als Laden

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Tanken ist billiger als Laden

SamEye
read
kann mich an den einen oder anderen Winter erinnern, wo es schonmal teurer gewesen ist; ich selbst habe einmal im Sommer 1,879€ für einen Liter Diesel gezahlt. Das war allerdings 2011 in Italien und bei einem Realverbrauch von 3,6l unseres damaligen Polo Bluemotion total egal :mrgreen:
Anzeige

Re: Tanken ist billiger als Laden

Misterdublex
  • Beiträge: 4344
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 626 Mal
read
Dann hast du anscheinend selten am Abend auf dem Rückweg von der Arbeit an innerstädtischen Einfallstraßen getankt. Da war Mitte/Ende der 2010er über 1,50 €/L Diesel eher die Regel, als die Ausnahme.

Jetzt sind die 1 €/L ein absolutes Minimum, das man nicht als Kaufentscheidung heranziehen kann.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 23.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Tanken ist billiger als Laden

USER_AVATAR
read
Lasst doch endlich mal die "Rosinen" da raus,das bringt doch hier absolut nichts außer Verdummung ,nehmt meinetwegen einen mittleren Preis auf einen langen Zeitraum bezogen,wenn ihr das unbedingt wollt.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Tanken ist billiger als Laden

Helfried
read

sheridan hat geschrieben:Hier ein Spiegel-Artikel mit einem etwas provokanten Titel
Glaube ich nicht. Bei mir als meist öffentlich Ladender haben sich die Energiekosten geviertelt, auf 25 Prozent reduziert. Nach immerhin 75000 km kann man den Durchschnitt sinnvoll berechnen.

Zusammen mit der entfallenden Steuer kommt da schon einiges zusammen gegenüber einem alten Diesel.

Re: Tanken ist billiger als Laden

sheridan
  • Beiträge: 1003
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Die aktuellem Durchschnittspreise sind (von gas24.de):
Diesel: 1.024/l
Benzin: 1.265/l
Erdgas: 1.087/kg

Insofern kann man schon mit 1€/l Diesel kalkulieren. Es gibt zwar schon die täglichen Preisschwankungen, aber die dürften nur Dienstwagen-Fahrern egal sein.

Allein durch Nachfrage werden sich die Preise sicher nicht erhöhen, nur wenn die Politik dran dreht.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Tanken ist billiger als Laden

disorganizer
  • Beiträge: 2348
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 501 Mal
read
Die Preise sind so niedrig weil die Industrie zur Zeit weniger Abnimmt.
Und die Politik straeubt sich dagegen zu steuern da man dann nicht schnell genug reagieren kann wenn die Preise wieder hoch gehen.
Spaetestens wenn nach Corona sich die Preise wieder erwarten doch als weiterhin auf diesem Niveau herauskristalisieren werden da aber sicher Begehrlichkeiten geweckt.... Der Spritverkauf hat ja auch bei 1.30 und hoeher noch gut funktioniert, also koennte man ja die Steuern einfach fuer alle Benzin und Diesel um 30c/l erhoehen >-)


Wenn man richtig sinnvoll sein wollte koennte man diese 30c dann direkt in den Strom stecken um den im Preis zu senken.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Tanken ist billiger als Laden

kutscher_tom
  • Beiträge: 328
  • Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
@disorganizer das könnte / kann man aber nur, wenn man keine von der Öl- und Verbrennerlobby gesteuerte Politik hätte.
Zoe Phase 1 R110 EZ 6/2019

Re: Tanken ist billiger als Laden

disorganizer
  • Beiträge: 2348
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 501 Mal
read
Da gebe ich dir recht.
Dummerweise komplett Parteiuebergreifend.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Tanken ist billiger als Laden

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3914
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 654 Mal
read
Wenn ich die 500€ Stromkosten der 125000km die ich mit meinen beiden Kangoo ZE gegen die rund 10.000€ Stelle, die mein letzter Diesel auf 125000km verbraucht hat ist das natürlich Augenwischerei. Den Großteil des Stroms habe ich vom Brötchengeber, Einen Teil von Kunden, und einen noch kleineren Teil von kostenlosen Lademöglichkeiten. Eine reale Betrachtung sehe bei uns in Hamburg mit 30Cent / kWh an den Ladesäulen und einem Bruttoverbrauch meiner Kangoos von 20kWh / 100km zu 6€ gegen meinen aktuellen Diesel mit 5,5 Litern im Durchschnitt nicht mehr so gut aus. Aber im Moment finde ich das ganze recht wirtschaftlich für mich und mit dem E-UP wird es hoffentlich noch besser - Sollte VW mir mein viertes Auto endlich mal Liefern.

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.

Re: Tanken ist billiger als Laden

Nepumuk
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 11. Nov 2019, 15:42
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
disorganizer hat geschrieben: Die Preise sind so niedrig weil die Industrie zur Zeit weniger Abnimmt.
Und die Politik straeubt sich dagegen zu steuern da man dann nicht schnell genug reagieren kann wenn die Preise wieder hoch gehen.
Spaetestens wenn nach Corona sich die Preise wieder erwarten doch als weiterhin auf diesem Niveau herauskristalisieren werden da aber sicher Begehrlichkeiten geweckt.... Der Spritverkauf hat ja auch bei 1.30 und hoeher noch gut funktioniert, also koennte man ja die Steuern einfach fuer alle Benzin und Diesel um 30c/l erhoehen >-)


Wenn man richtig sinnvoll sein wollte koennte man diese 30c dann direkt in den Strom stecken um den im Preis zu senken.
Absolut korrekt. Jetzt wäre genau die richtige Gelegenheit, den Benzin/Dieselpreis deutlich zu erhöhen um endlich Richtung e-Mobilität umzusteuern.Aber unsere aktuelle Regierung hat daran leider kein Interesse.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag