Tanken ist billiger als Laden

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Tanken ist billiger als Laden

sheridan
  • Beiträge: 509
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Hier ein Spiegel-Artikel mit einem etwas provokanten Titel:

https://www.spiegel.de/auto/elektroauto ... 9NcCvtlFcJ

Die Schlüsse, die im Artikel gezogen werden, klingen für mich schon plausibel. Aber ich hole schon mal das Popcorn raus und warte auf eure Einschätzungen .. ;-)
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC
Anzeige

Re: Tanken ist billiger als Laden

USER_AVATAR
read
96cent der L Diesel heute. Vs. 28cent pro kWh bei Maingau
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Tanken ist billiger als Laden

Misterdublex
  • Beiträge: 3565
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 435 Mal
read
Im Prinzip richtige Beschreibung einer Momentaufnahme.

Vor 2 Jahren kostete der Liter Diesel noch 1,8 €/l. Halt sehr volatil.

Strom war die letzten Jahre auf einen leicht steigen konstanten Preisniveau.

Aber korrekt ist, auch der Fahrstrompreis muss attraktiver werden.

Es ist technisch nicht nachvollziehbar, warum die Förderung von Rohöl, seine Raffination und seine meist steinzeitliche Verteilung zu so günstigen Endkundenpreisen, im Vergleich zum Strom führen.

Strom wird im Idealfall ohne nennenswerte Wandlungsverluste bereitgestellt und über „Pipelines (Stromtrassen) verteilt.

Letzteres kann einfach nicht teurer sein, als das o.g. aufwendige Verfahren der Kraftstoffbereitstellung. Einzig der Aufbau einer öffentlichen Ladeinfrastruktur kann nennenswerte Mehrkosten erzeugen oder die Profitgier der Softwaredienstleister mit ihren viel zu teueren Backend-Systemen für Ladeinfrastruktur (Stichwort: has.to.be).
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Tanken ist billiger als Laden

roberto
  • Beiträge: 1078
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 312 Mal
read
Die Umwelt zu verpesten und die Zukunft dieser Welt zu ruinieren war immer schon billiger. Aber wer heute noch glaubt, dass das relevant ist, dem ist nicht zu helfen, der wird als ewiggestriger Dummkopf in die Geschichte eingehen...

Re: Tanken ist billiger als Laden

USER_AVATAR
read
Mit Braunkohle-Briketts mag auch noch das Heizen zuhause sehr günstig sein.

Re: Tanken ist billiger als Laden

TorstenW
  • Beiträge: 1910
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 538 Mal
read
Moin,

und es kommt vor allem wieder das Übliche: Statt die (Lade)strompreise (und wenn es nur durch eine Steuer- oder Umlagenreduzierung wäre) günstiger zu machen, verteuert man die flüssigen Kraftstoffe.
Also wird es letztendlich für ALLE teurer.

Grüße
Torsten

Re: Tanken ist billiger als Laden

USER_AVATAR
read
Misterdublex hat geschrieben:
Strom wird im Idealfall ohne nennenswerte Wandlungsverluste bereitgestellt und über „Pipelines (Stromtrassen) verteilt.

Letzteres kann einfach nicht teurer sein, als das o.g. aufwendige Verfahren der Kraftstoffbereitstellung. Einzig der Aufbau einer öffentlichen Ladeinfrastruktur kann nennenswerte Mehrkosten erzeugen oder die Profitgier der Softwaredienstleister mit ihren viel zu teueren Backend-Systemen für Ladeinfrastruktur (Stichwort: has.to.be).
Was für ein Unsinn:

- Strom hat die höchsten Transportverluste aller Energieträger
- eine Erdöl oder Gaspipeline kann sehr viel mehr Leistung transportieren wie eine Hochspannungsleitung

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Tanken ist billiger als Laden

Casamatteo
  • Beiträge: 633
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
SRAM wirft Nebelkerzen.
Strom hat ca. 5,5% Übertragungsverlust, der Großteil auf 230V-Ebene. Bei Ladung aus PV kein Thema.
Bei Kraftstoff liegen die Vorkettenverluste bei ca. 20% hauptsächlich durch die Raffinerie, denn mit Erdöl fährt kein modernes Auto. Und Erdgas muss auf 200 bar komprimiert werden.
Smart Fortwo 451 Electric Drive EZ 03/2013 47200 km, zweiter 22-kW-Lader
Die Herstellung von 6 Liter Diesel erfordert keine 42 kWh Strom sondern nur ca. 1,2 Liter Mehrverbrauch. Der Herr A. B. hat offenbar US-Gallonen und Liter verwechselt.

Re: Tanken ist billiger als Laden

Oldy62
  • Beiträge: 522
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 142 Mal
read
Tscha, ich rechne da ganz anders.
Gesamtfahrstrecke bis heute 2653 km mit einem Duchschnittsverbrauch von 10,9 kwh / 100km, Stromkosten 1,56 / 100km = 42,39€ Gesamtkosten.
Und nun? Was mache ich falsch?
Zuletzt geändert von Oldy62 am So 27. Sep 2020, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
VW E-Up in Rot, CSS, Ladeziegel als Lagerfahrzeug, Gekauft am 30.07.2020, Abholung 18.8.20

Re: Tanken ist billiger als Laden

USER_AVATAR
read
Hochspannungsleitung: 1.2 % pro 100 km unter Vollast, 0.12% pro 100 km unter 10 % Last

Erdgasleitung: 0.4 % je 100 km unter Vollast, 0.01 % pro 100 km unter 10% Last

Bei Strom linear, bei Gas stark degressiv.

Das ist der Grund, wieso es überall in der Welt usus ist, Gas zum Kraftwerk zu transportieren und nicht das Kraftwerk auf die Gasquelle zu setzen.


Gruß SRAM

P.S.: Physikalisch technische Grundlagen sind keine "Nebelkerzen". Haltlose Behauptungen sehr wohl........
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag