HV Schein zum Reifenwechseln?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 875
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 263 Mal
read
Als Kunde beim Reifenwechsel bekommt man doch gar nicht mit ob der Mitarbeiter geschult ist oder nicht. Er bekommt ja keine rote Blinkleuchte auf den Kopf, wenn er weiß dass er nicht an den orangenen Kabeln lecken darf.
Das braucht mich als Kunde auch nicht zu interessieren. Das müssen den Werkstattmeister und den Chef interessieren.
Mit denen bei meinem Reifenhändler kann ich gut, da lasse ich auch seit 20 Jahren die Räder wechseln. Ich Frage mal wie viele EuP also Stufe 1 Mitarbeiter sie haben und ob noch jemand höher geschult ist.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM
Anzeige

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

Afaik
  • Beiträge: 530
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 206 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Nachbars Lumpi hat geschrieben: Ich Frage mal wie viele EuP also Stufe 1 Mitarbeiter sie haben und ob noch jemand höher geschult ist.
Frag aber besser erst nach dem Reifenwechsel ;-)

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

Ecano
  • Beiträge: 1006
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 148 Mal
  • Danke erhalten: 171 Mal
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,

euP-Grundschulung: Nicht an den orangen Kabeln lecken! *duckundwech*

Grüße
Torsten
Warum duckundwech?

"Nicht an den orangen Kabeln lecken!" wäre im großen und ganzen der Inhalt der Unterweisung für den Monteur. Ob dazu eine EFK nötig ist? In Deutschland wahrscheinlich schon. :D
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

Kellergeist2
  • Beiträge: 672
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
  • Wohnort: DE-49716 Meppen
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Mein Reifenhändler des Vertrauens arbeitet täglich auch an LKWs und landwirtschaftlichen Maschinen.
Die laufen zwar "nur" auf 24V, aber auch da gilt schon "Finger weg vom Strom", denn so eine LKW-Batterie hat schon ordentlich Wumms.
Eine euP haben die noch nicht, machen aber trotzdem den Reifen-/Räderwechsel an meinem Tesla.
"Gesunder Menschenverstand reicht - Finger weg von allem, was orange ist."
Somit haben sie auch ohne offiziell euP das Wissen, welches in diesem 150,- € Kurs vermittelt würde.

Da ich nicht der einzige bin, der mit einem Tesla bei ihnen die Räder wechseln lässt, haben sie sich sogar extra die Adapter zugelegt, um auch Model 3 vorschriftsmäßig anheben zu können.
Vorteil: Mit diesen Adaptern kann auch mein Model S wieder auf allen Bühnen angehoben werden und muss nicht mehr zwingend auf die einzige Zweisäulen-Hebebühne.

Eine andere Werkstatt (quasi direkt bei mir zuhause um die Ecke) hat keine euP und will auch niemanden auf den Kurs schicken, da sie immer noch nicht an den Durchbruch der E-Autos glauben.
Immerhin wissen sie, dass sie ohne euP nicht an PHEV und BEV arbeiten dürfen und lehnen Aufträge rigoros ab.
Die sitzen das mit ihren Azubis einfach aus, da die es ja schon während der Ausbildung bekommen. Solange werden sie sich halt auf die reinen Verbrenner konzentrieren und mal schauen, wie sich der Markt verhält.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85 / Kia e-Soul Spirit 64 kWh

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

USER_AVATAR
read
Uff, ich habe heute ohne HV Schein und Adapter meine Räder gewechselt, habe aber leider auch keine orangenen Kabel zu Gesicht bekommen - was mache ich falsch ? ;)
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8868
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 323 Mal
  • Danke erhalten: 1614 Mal
read
Im Prinzip bist du ein freier Mensch und lebst in einem freien Land. Außer andere in Gefahr zu bringen darfst du so gut wie alles. Daher darfst du Dein Elektrofahrzeug einfach so zerlegen, aber keinen Mitarbeiter anweisen das zu tun, wenn du dessen Ausbildung nicht nachweislich überprüft hast. Du darfst zu Hause auch alle Fluchttüren zu sperren und den Schlüssel verstecken, ohne Schutzbrille spanabhebende Geräte bedienen oder Blech ohne Handschuhe anfassen. Eine Leiter besteigen die fast zusammenbricht oder einfach nur einen Bürosessel mit Rollen als Aufstiegshilfe nehmen, alles ok, mach nur.
(Nicht umsonst ist der höchste Anteile aller Unfälle in der Freizeit... das ist der Preis der Freiheit)

In diesem einen speziellen Fall kann man sogar sagen, du kennst die Gefahren, aber weil es nicht um Deine Mitarbeiter geht, musst du das nicht nachweisen. Du darfst dir selber glauben, ist es nicht eine schöne freie Welt? (Du kannst dich nachher wenn etwas passiert auch nicht selber klagen oder Schmerzensgeld fordern. Keine Unfallversicherung wird Deine Prozesse in der Werkstätte auf den Kopf stellen um herauszukriegen wie man diese Zahlungen am Besten nächstes mal verhindert oder wenn grob Fahrlässig von Dir oder gegen eine gültige Vorschrift einfach Dir als Chef das Geld abknöpfen...)

Und wenn du beim Reifenwechsel keine Orangen Kabel gesehen hast, dann hat der Fahrzeughersteller alles richtig gemacht :)

Daher sollten wir das Thema stark trennen, in einem Forum das dadurch groß geworden ist, das man sich zu Wall-Box-Bau-Seminaren getroffen hat ohne dazugehöriger Ausbildung, über das Wechseln des Umrichters in einer ZOE diskutiert, ein eigenes Forum für den Umbau eines Elektrofahrzeugs führt, als Erste Hilfe bei einigen Fahrzeugen das Abklemmen der 12V Batterie empfiehlt, zu raten rückwärts fahrend scharf zu Bremsen um die hintere Scheibenbremse zu reinigen, usw. ist das Wechseln der Reifen ohne HV Schein ja wohl das Geringste was wir in unserer privaten Freizeit machen. Das heraus zu heben macht wenig Sinn, das gehört zum Forum seit 2012.
Daher bitte: wechselt Eure Räder, seit Euch der Gefahr bewusst und diskutiert nur die Werkstätten wie die das Handhaben.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

TorstenW
  • Beiträge: 2748
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 786 Mal
read
Moin,

die alles entscheidende Frage ist doch: Wenn man beim Räderwechsel orange Kabel überhaupt nicht zu Gesicht bekommt, geschweige denn berühren kann (wobei reines Berühren der isolierten Kabel ja auch ungefährlich ist), weshalb muss man dann für diese Arbeiten den HV-Schein haben?!

Grüße
Torsten der beim Räderwechsel auch noch nie orange Kabel gesehen hat; beim Wischwasser nachfüllen (ohne HV-Schein! 8-) ) dagegen schon......

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8868
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 323 Mal
  • Danke erhalten: 1614 Mal
read
Wie gesagt es kann dir Egal sein, du bist eine privat Person. Und viele Werkstätten denke wie Du, das ist ja so weit ok. Wenn man als Unternehmer weiß, wenn etwas passiert dann hafte ich persönlich, es aber so wie du abschätzen kann das nichts passieren kann, kannst du dieses persönliche Risiko gerne eingehen, aber nicht wundern, wenn das nicht alle so machen, viel reagieren bei dem Thema persönliche Haftung sehr empfindlich.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,

die alles entscheidende Frage ist doch: Wenn man beim Räderwechsel orange Kabel überhaupt nicht zu Gesicht bekommt, geschweige denn berühren kann (wobei reines Berühren der isolierten Kabel ja auch ungefährlich ist), weshalb muss man dann für diese Arbeiten den HV-Schein haben?!

Grüße
Torsten der beim Räderwechsel auch noch nie orange Kabel gesehen hat; beim Wischwasser nachfüllen (ohne HV-Schein! 8-) ) dagegen schon......
Wegen den Radnabenmotoren
https://de.wikipedia.org/wiki/Radnabenmotor

Re: HV Schein zum Reifenwechseln?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8868
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 323 Mal
  • Danke erhalten: 1614 Mal
read
Der Honda Motor würde man beim Reifenwechsel ja nicht öffnen, der ist Montiert wie eine Trommelbremse, die bleibt ja auch an der Welle und nicht an der Felge:
Bild

Das Gleiche gilt für den VW Ansatz:

Bild


und der Rest ist unter 8kW oder/und gehört ins Museum:
Bild


Nachtrag: Beim Michelin Konzept wäre ich dann schon ein wenig vorsichtiger, aber ob dieser schmale E antrieb wirklich die versprochene Leistung bringt??
Bild
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile