Tibber Stromanbieter Start-Up

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

USER_AVATAR
read
@Thorsten_NDH Es gibt ein API, die wohl auch eine Übermittlung von Werten eines smartmeters o.ä. ermöglichen soll. Stand derzeit gibt es wohl noch nichts. Es soll wohl bald von Tibber ein Gerät geben, das an die Schnittstelle des eingebauten elektronischen Stromzählers ansetzen soll und dann die ausgelesenen Daten an Tibber übermittelt.
Der Support von Tibber antwortet derzeit noch ziemlich zügig, Mal schauen was noch alles umgesetzt wird.


PS: Hätte auch noch einen Link zu Tibber anzubieten, siehe Signatur 😉
Opel Corsa-e First Edition 08/2020
2012 Renault Twizy, 2014 Renault Zoe Q210
7.28 kWp, Fronius Symo Hybrid, Fronius Battery, Laden PV Überschuss, Wärmepumpe
50 Euro für Tibber Store bei Wechsel zu Tibber Strom: https://invite.tibber.com/319b088a
Anzeige

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

Thorsten_NDH
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 10. Jun 2019, 20:40
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
PavelCoast hat geschrieben:[mention]Thorsten_NDH[/mention] Es gibt ein API, die wohl auch eine Übermittlung von Werten eines smartmeters o.ä. ermöglichen soll. Stand derzeit gibt es wohl noch nichts. Es soll wohl bald von Tibber ein Gerät geben, das an die Schnittstelle des eingebauten elektronischen Stromzählers ansetzen soll und dann die ausgelesenen Daten an Tibber übermittelt.
Der Support von Tibber antwortet derzeit noch ziemlich zügig, Mal schauen was noch alles umgesetzt wird.


PS: Hätte auch noch einen Link zu Tibber anzubieten, siehe Signatur Bild
Hm.... Dann ist die Idee (mit Ausnahme eines etwaigen Aufladens des Autos) irgendwie schon tot. Aber wie soll das Auto in einer Zeit "billig" geladen werden, wenn eh nur der Durchschnitt zählt? Ich bin gespannt.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

Viddek
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 07:48
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Reaktionszeit auf Antworten auch top. Die Ladekabel im Shop waren ausverkauft, angeschrieben und schnell die Antwort gekriegt, dass in spätestens zwei Wochen das Lager wieder befolgt wird.

Außerdem sehe ich mehr als in meiner We Connect App zu meinem E-Golf - nämlich in Prozenten den Ladestand.
E-Golf
PV-Anlage 22,75kwp
LG Resu 10H Speicher
Tesla M3
Tibber - der günstige Stromanbieter (50€ für dich und mich): https://tibber.com/de/invite/d3386643
Tesla 1.500 SuC Frei-KM: https://www.tesla.com/referral/julian46028

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

Nagilum
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 18:18
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich hatte eine Wallbox bestellt. Lieferung kam aus Schweden innerhalb von zwei Tagen! Respekt!

50€ Tibber Gutschein: https://tibber.com/de/invite/af9fa8db

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

Nasven
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 28. Feb 2019, 13:54
read
Hallo, ich bin jetzt seit 01.08.2020, somit einen Monat Kunde bei Tibber. Ich wollte mal meine Erfahrungen mit euch teilen.

Die Anmeldung über die Webseite hat zunächst nicht geklappt. Über die App ging es dann problemlos.

Der Wechsel vom alten Anbieter hätte beinahe nicht geklappt, da Tibber die Kündigung nicht raus gesendet hatte. Ich habe Ende Juni nochmal nachgefragt, da ich noch keine Kündigungsbestätigung hatte. Der Chat hat wie immer schnell geantwortet und sofort die Kündigung fertig gemacht.

Mitte diesen Monats hatte ich dann nachgefragt, wie viel Verbrauch pro Jahr angenommen wurde, denn vorher hieß es, dass wird vom letzten Anbieter übernommen.

Auf meine Nachfrage hin, wurde mir der Wert mitgeteilt, es wurde 2000kw/h angenommen verbraucht hatte ich 3200kw/h im letzten Jahr.
Dies wurde korrigiert.
Also fragt hier ggf. noch mal nach sonst kommt später eine Nachzahlung.

Der Strompreis schwankt je Monat, es gibt aktuell aber noch keine Möglichkeit seinen Verbrauch am Ende des Monats zu melden. Diese Funktion soll aber demnächst in der App verfügbar sein. Heißt für mich, aktuell wird wohl der Mittelwert des Preises bis zu dem Zeitpunkt genommen, an dem ich den Zählerstand melden kann.
Vielleicht steht man sich mit einem Jahresmittelwert sogar besser, denn Stromverbrauch im Winter ist gegenüber dem Sommer höher und der Preis pro kw/h teurer :).

Die Preise des letzen Jahres sieht man hier, einfach PLZ unten eigenen.
https://tibber.com/de/smarter-stromvertrag
Die Preise sollen demnächst auch in der App zu sehen sein.

Ich habe unseren eGolf mit der App gekoppelt, dort sieht man ohne weitere Hardware, wie viel Strom an welchem Tag zuhause geladen wurde. Außerdem, sieht man die Batterieladung in Prozent (bei VW nur 10er Schritte). Hier gibt es auch die Möglichkeit, das Auto Smart laden zu lassen, also dann wenn der Strom günstig ist. Das macht aber erst so richtig Sinn, wenn es den Adapter für den Stromzähler gibt. Dann kann Stundenbasiert abgerechnet werden. Obwohl die Daten für das Laden des Autos über die VW Schnittstelle vorhanden sind, wird auch für den Ladestrom kein Stundenbasierter Preis berechnet, schade :(.
Die App könnt Ihr auch nutzen ohne Kunde zu sein.

Alles in allem bin ich von dem Konzept überzeugt. Man bekommt vielleicht nicht den aller Besten Preis, im Gegensatz dazu, wenn man irgendwo anders alle Rabatte abzieht, jedoch muss man auch nicht jährlich wechseln um immer einen Guten Preis zu haben. Die 4 Wochen Kündigungsfrist finde ich auch Sympathisch.

Link entfernt
Fahrzeug: VW eGolf 30.000 km pro Jahr

Tibber - günstiger Stromanbieter (50€ Gutschein bei Anmeldung)
https://invite.tibber.com/74ce5ba6

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

DaihaTesla
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 15. Mai 2018, 19:05
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Habe mich jetzt auch bei Tibber angemeldet, da die (nach gefühlt 100x durchrechnen) einfach den günstigsten Anbieter beim kWh-Preis (26,06ct, inkl. aller Gebühren bei 4.500kWh) darstellten.
Ich hoffe, dass man zeitnah einen Smartmetertarif bei denen bekommt. Der Smartmeter-Tarif von Awattar lag nach meinen Berechnungen im Hourly-Tarif bei ~28ct/kWh.

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

Viddek
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 07:48
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Heute mit dem Gutscheinguthaben bestellt - keine halbe Stunde schon losgeschickt. Auch Fragen im Chat heute innerhalb von 5 Minuten beantwortet - und das vor der Geschäftszeit. So funktioniert heutzutage Kundenmanagement!
E-Golf
PV-Anlage 22,75kwp
LG Resu 10H Speicher
Tesla M3
Tibber - der günstige Stromanbieter (50€ für dich und mich): https://tibber.com/de/invite/d3386643
Tesla 1.500 SuC Frei-KM: https://www.tesla.com/referral/julian46028

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 1891
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 323 Mal
  • Danke erhalten: 323 Mal
read
Nasven hat geschrieben: Ich habe unseren eGolf mit der App gekoppelt, dort sieht man ohne weitere Hardware, wie viel Strom an welchem Tag zuhause geladen wurde. Außerdem, sieht man die Batterieladung in Prozent (bei VW nur 10er Schritte). Hier gibt es auch die Möglichkeit, das Auto Smart laden zu lassen, also dann wenn der Strom günstig ist. Das macht aber erst so richtig Sinn, wenn es den Adapter für den Stromzähler gibt. Dann kann Stundenbasiert abgerechnet werden.
Wenn man die Easee-Wallbox installiert verstehe ich das so, dass die WB über WLAN/Internet mit Tibber gekoppelt und von Tibber gesteuert wird. Die WB übermittelt dann direkt an Tibber die Ladezeit und den geladenen Strom, welcher dann zum Stundenpreis verrechnet wird. D.h. zu einem Stichtag z.B. 31.12 wird der Ladestrom vom gemeldeten Zählerstand abgezogen und zum tatsächlichen Stundenpreis nachberechnet. Man umgeht so elegant die die Notwendigkeit eines Smartmeters und im Prinzip reicht damit ein Ferraris-Zähler im Verteilerschrank.

Es stellt sich halt nur die Frage nach dem ROI beim smarten Laden. Momentan lade ich ganz normal mit dem ICCB an einer blauen CEE über Nacht in meiner Garage. Für das smarte Laden müsste ich in der Garage eine UV installieren und mit mit 5x10mm2 anbinden, dann weiter mit 6mm2 an die WB. Kann ich alles selber machen, kostet dann aber auch ca. 1000€. Da ich ca. 1500kWh p.a. in der Garage Lade würde sich aktuell die Installation frühestens in 20 Jahren amortisieren, wenn man optimistisch 0,05c/kWh smarte Ersparnis annimmt.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 1891
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 323 Mal
  • Danke erhalten: 323 Mal
read
So ab 01.11. gehts für mich bei Tibber los. Seit gestern habe ich auch Digitalzähler, falls der Hourly-Tarif mit deren Eigenlösung zum Auslesen kommen sollte und eine Alternative darstellen würde.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Tibber Stromanbieter Start-Up

Nasven
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Do 28. Feb 2019, 13:54
read
LtSpock hat geschrieben:
Nasven hat geschrieben: Ich habe unseren eGolf mit der App gekoppelt, dort sieht man ohne weitere Hardware, wie viel Strom an welchem Tag zuhause geladen wurde. Außerdem, sieht man die Batterieladung in Prozent (bei VW nur 10er Schritte). Hier gibt es auch die Möglichkeit, das Auto Smart laden zu lassen, also dann wenn der Strom günstig ist. Das macht aber erst so richtig Sinn, wenn es den Adapter für den Stromzähler gibt. Dann kann Stundenbasiert abgerechnet werden.
Wenn man die Easee-Wallbox installiert verstehe ich das so, dass die WB über WLAN/Internet mit Tibber gekoppelt und von Tibber gesteuert wird. Die WB übermittelt dann direkt an Tibber die Ladezeit und den geladenen Strom, welcher dann zum Stundenpreis verrechnet wird. D.h. zu einem Stichtag z.B. 31.12 wird der Ladestrom vom gemeldeten Zählerstand abgezogen und zum tatsächlichen Stundenpreis nachberechnet. Man umgeht so elegant die die Notwendigkeit eines Smartmeters und im Prinzip reicht damit ein Ferraris-Zähler im Verteilerschrank.

Es stellt sich halt nur die Frage nach dem ROI beim smarten Laden. Momentan lade ich ganz normal mit dem ICCB an einer blauen CEE über Nacht in meiner Garage. Für das smarte Laden müsste ich in der Garage eine UV installieren und mit mit 5x10mm2 anbinden, dann weiter mit 6mm2 an die WB. Kann ich alles selber machen, kostet dann aber auch ca. 1000€. Da ich ca. 1500kWh p.a. in der Garage Lade würde sich aktuell die Installation frühestens in 20 Jahren amortisieren, wenn man optimistisch 0,05c/kWh smarte Ersparnis annimmt.
Soweit ich das verstanden und erfragt habe, wird das Fahrzeug den Ladevorgang steuern (angesteuert von Tibber). Somit kann jede Wallbox, sogar ein Schuko-Ladekabel eingesetzt werden. Voraussetzung ist der noch nicht verfügbare Stundentarif und ein Entsprechender Zähler bzw. Smarte Anbindung für den vorhanden digitalen Zähler.
Link entfernt
Zuletzt geändert von Nasven am Mo 28. Sep 2020, 20:48, insgesamt 3-mal geändert.
Fahrzeug: VW eGolf 30.000 km pro Jahr

Tibber - günstiger Stromanbieter (50€ Gutschein bei Anmeldung)
https://invite.tibber.com/74ce5ba6
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag