AVAS-Nachrüstpflicht?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

AVAS-Nachrüstpflicht?

Pianist
  • Beiträge: 440
  • Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:32
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Schönen guten Tag!

Für wie wahrscheinlich haltet Ihr es denn, dass es irgendwann zu einer Nachrüstpflicht kommt? Ich könnte mir vorstellen, dass der eine oder andere bewusst noch schnell ein Fahrzeug kauft, bei dem das noch nicht eingebaut ist, weil es vielleicht nicht jeder toll findet, mit einem Pkw unterwegs zu sein, der auf dem Supermarktparkplatz irgendwelche spacigen Sounds macht. Aber das könnte sich ja irgendwann rächen, wenn dann nachgerüstet werden müsste.

Zum Sinn und Unsinn solcher Systeme bin ich eh noch unsicher. Meiner Meinung nach muss man immer damit rechnen, auf Leute zu treffen, die gar nicht hören können, von daher bleibt die Verantwortung immer bei einem selbst, niemanden über den Haufen zu fahren. Und so vollkommen geräuschlos ist ja auch ein Fahrzeug ohne AVAS nicht.

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden und fährt jetzt ein Erdgasauto.
Anzeige

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

electic going
  • Beiträge: 1407
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Wobei gab es denn jemals Nachrüstpflichten? Klar könnte es so laufen, dass du irgendwohin nicht mehr fahren darfst oder die Zulassung rumzickt. Aber Nachrüstpflicht nicht. Selbst Oldtimer fahren heute auch noch ohne Sicherheitsgurt oder Kat rum.

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

USER_AVATAR
  • Snuups
  • Beiträge: 726
  • Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
  • Wohnort: CH Welschenrohr
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Zur Zeit halte ich eine Nachrüstpflicht von AVAS für höchst unwahrscheinlich. Die Anzahl der nicht AVAS Elektrofahrzeuge ist einfach zu gering und daher unerheblich.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 12/13 - CT Bestellt

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

toka
read
die heutigen neuen Autos hört man kaum noch bei langsamen Tempo, da müssten die das auch bekommen oder e Bikes sind auch schnell und leise
Seat Mii Electric am 26.09.19 bestellt und am 02.06.20 beim Händler abgeholt

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

Kellergeist2
  • Beiträge: 638
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
  • Wohnort: DE-49716 Meppen
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Es geht hier aber nicht um den Sinn oder Unsinn von AVAS, sondern ob es eine Nachrüstpflicht geben wird/könnte.
Wie schon von "electic going" geschrieben, fahren Oldtimer heute noch mit dem technischen Stand zum Zeitpunkt ihrer Erstzulassung herum.
Sicherheitsgurt, Kopfstützen, Blinker, ... brauchen die alle nicht, wenn die Fahrzeuge noch im Originalzustand sind und es damals nicht vorgeschrieben war.

Anders sieht es bei Nutzfahrzeugen aus.
Bei den LKW musste innerhalb einer Übergangsfrist ein Unterfahrschutz nachgerüstet werden.
Hier gibt es also (in sehr seltenen Fällen) eine Nachrüstpflicht.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

USER_AVATAR
  • Dirki3
  • Beiträge: 333
  • Registriert: Fr 8. Sep 2017, 11:42
  • Wohnort: Schmelz
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Es gibt durchaus Nachrüstungspflichten, auch bei Oldtimern. Avas bleibt hoffentlich davon verschont.
https://mobilityblog.tuv.com/nachruestu ... dtimern-2/
Gruß, Dirk

BMW i3s capparisweiß (94 Ah) seit 10.01.2018 und BMW i3s fluid black (120 Ah) seit 27.12.2018 - Familie entdieselt!

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

electic going
  • Beiträge: 1407
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Das sind aber im verlinkten Text Importfahrzeuge. Die hätten ja vielleicht auch früher Anpassungen benötigt. Klar, wenn du ein E-Fahrzeug ohne AVAS importierst, dessen deutsches Modell aber AVAS hat oder es gar kein deutsches Modell bisher gab und du eine Sonderzulassung für den Fahrzeugtyp willst, könnte dir eine Nachrünstung drohen.

Und im Artikel geht es wohl auch um schwerwiegende Sicherheitstechnik. Licht ist schon wichtig, für alle Verkehrsteilnehmer. AVAS ist hingegen nur bei niedrigen Geschwindigkeiten ein Thema und lässt sich durch Aufmerksamkeit des Fahrers lösen. Aber fehlende Lichter nicht.

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3820
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
  • Hat sich bedankt: 737 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
Nachrüstpflicht wird nicht kommen, da nicht sicherheitsrelevant (sonst müssten ja eBikes, z.T. Radfahrer auch Lärm nachrüsten) und unverhältnismässig Kosten/Nutzen.
Und mal ein wenig perspektivisch denken: Alle Fahrzeuge ohne künstliche Umweltverschmutzung durch Lärm wurden vor 2020 hergestellt. Das Thema wäre dann so ab 2035 spätestens eh durch, weil dann praktisch keins dieser 2010-2019er Fahrzeuge mehr auf der Straße ist, sei es durch Unfall, durch fehlende Ersatzteile, durch ganz normalen Verschleiß/Rost oder der Akku des Fahrzeuges wurde zwischenzeitlich für weitere 20 Jahre als Akkulieferant für die PV-Anlage eingesetzt und das Fahrzeug an sich entsorgt.
Und die 30 Leute, die DANN so ein Fahrzeug noch fahren, haben genug Zeit gehabt, Umsichtigkeit zu lernen. ;-) Also ruhig Blut und nicht soviel ungelegte Eier brüten, bevor noch einer auf dummeIdeen kommt.
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

böcki
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mo 1. Jun 2020, 18:07
  • Wohnort: Wilnsdorf
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass in 2021 alle neu zugelassenen e-Fahrzeuge diesen Quatsch an Bord haben müssen.

Was ist wenn ich (so wie in meinem Fall) jetzt ein Fahrzeug ohne AVAS bestellt habe welches dann aber erst in 2021 geliefert wird?
e-Up! UNITED, dark silver, Voll außer eSound+Raucher
Bestellt 31.03.2020 / VW-AB 17.04.2020 mit "Lieferung 07.2020" / Lounge am 10.06.2020 "Lieferung vorausichtlich Oktober 2020 (KW43)" / dann KW 41/2020
Abholung WOB 18.10. !

Re: AVAS-Nachrüstpflicht?

electic going
  • Beiträge: 1407
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Es geht nicht um die Fahrzeugzulassen, es geht dabei um die Typenzulassung. D.h. wenn der Autobauer ein neues Fahrzeug auf den Markt bringt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag