Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

Kellergeist2
  • Beiträge: 636
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
  • Wohnort: DE-49716 Meppen
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Die einen haben Zeit, wollen sich aber keine Zeit nehmen. (Tanken muss in fünf Minuten erledigt sein und mich weitere 1000 km weit bringen)
Die anderen haben weniger Zeit, sind aber bereit, ihren Ladestopp mit einer etwas längeren Pause zu verbinden. (Dann mache ich halt 30 statt 15 Minuten Pause)
Diejenigen, die keine Zeit haben, fahren in der Regel auch kein Auto, sondern fliegen mit dem Helikopter oder Privat-Jet von Termin zu Termin.

Lustigstes Argument gegen ein E-Auto kam letztens von einem meiner Nachbarn (Eigentümer einer Doppelhaushälfte mit Carport und zusätzlichem Stellplatz):
"Ich habe keine Lust, jeden Abend einen Stecker in mein Auto stecken zu müssen."
Als ein anderer Nachbar fragte, was er denn jeden Tag mit seinem Smartphone machen würde, fiel ihm nur noch die Standard-Ausrede ein:
"Das ist ja etwas völlig anderes!"

Ich musste mir anfangs auch die Zeit nehmen, als ich noch auf dem Arbeitsweg an der Ladesäule anhalten musste.
Eine Pause hatte ich auf den 45 Minuten Fahrzeit definitiv nicht nötig, aber der Wagen brauchte nunmal Strom.
Heute (knapp fünf Jahre später) bräuchte ich nicht mehr "laden fahren", da ich den Akku durch meine sonstigen Alltagsfahrten (Einkauf & Co.) an öffentlichen bzw. halböffentlichen Ladesäulen wieder aufgeladen bekäme.

Wenn ich mir hier das Stromtankstellen-Verzeichnis anschaue und mir vorstelle, dass ich in einem Gebiet wohnen würde, wo die Nahversorgung (Einkauf & Co.) vollständig abgedeckt ist, jedoch weit und breit keine Lademöglichkeit exisitert, dann könnte ich weder auf der Arbeit, noch Zuhause, noch während der Alltagsfahrten den Akku aufladen.
Solche Leute müssten dann tatsächlich zum Akku laden extra Zeit aufwänden, so wie ich es anfangs auch machen musste.

Schaue ich mir aber an, wieviele Ladesäulen es vor fünf Jahren gab, und wieviele es heute gibt, dann schaue ich positiv in die Zukunft, da die Elektromobilität für immer mehr Leute ohne Einbußen möglich ist oder schon bald wird.

Und auch in 10 Jahren wird es immer noch außergewöhnliche Umstände geben, in denen ein Auto mit Verbrennungsmotor einem Elektroauto überlegen ist.
Und in 15-20 Jahren fahren vielleicht alle mit Elektroautos herum, mieten sich aber für die ganz seltenen Fälle ein Auto mit Verbrennungsmotor.
(Zeiträume jetzt völlig frei erfunden, es geht um die Tendenz.)
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Anzeige

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

helmriek
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Fr 8. Sep 2017, 19:45
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
ich wohne im süden berlins (mariendorf, nähe metro). Weit und breit keine ladestation! Erst wieder an endstation U6 alt mariendorf.
Wir wohnen auf hintergrundstück, mit 1.60 m breitem zugang zur straße. Auf diesem zugang könnte man eine wallbox installieren.
Aber wie kriegt man das ladekabel quer über den gehweg?
Meine schnapsidee: Wenn geschäfte die erlaubnis bekommen, eine markise über dem gehweg aufzuspannen, könnte man doch in gleicher höhe oder höher eine art drehbaren galgen auf dem grunstück installieren, den man zum laden über den gehweg schwenkt und an dem das ladekabel zu auto baumelt, das davor am straßenrand steht. Eigentlich kann da ja nur eine giraffe dran hängen bleiben, und die kommen recht selten vorbei.
Welcher behörde muss man mit dieser idee auf die pelle rücken?
hat jemand sowas schon mal versucht oder gemacht?
Danke für jeden hinweis!
helmut

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

USER_AVATAR
  • Rennsemmel
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Di 30. Jul 2019, 18:31
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 78 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Servus helmriek, schau mal da
viewtopic.php?f=105&t=56730
Schöne Grüße aus Bayern, Franz
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, MY bestellt

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben: ich fass es nicht...

Seit wann ist die Wahl des passenden Mobilität-Konzeptes eine Frage der Bildung?
willst Du damit sagen, das grundsätzlich ein E-Autofahrer gebildeter ist als ein Verbrennerfahrer? :lol:
Ich würde ohne zu zögern wetten das genau DAS zutrifft. Auch wenn es sich elitär etc. anhört.

Es gibt ja zu anderen Beziehungen von Bildung <> XYZ genug Studien und da gibt es nun durchaus Korrelationen.

Z. B. ist es X-fach Bewiesen das die Wähler der Grünen durchschnittlich eine höhere Bildung haben als Wähler anderer Partein. Punkt.
Das bedeutet nicht das diese schlauer sind, öfter Recht haben oder sonstwas. Einfach nur der Fakt: höhere Bildung -> eher grünen Wähler.

Was man daraus ableitet darf jeder persönlich entscheiden.

Und nun wieder der Bogen zu: Sind E-Auto Fahrer gebildeter als Verbrenner Fahrer? Im Einzelfall natürlich nicht aber im Durchschnitt würde ich vermuten JA.

Auf die schnelle habe ich diese Studie gefunden: Elektroauto-Fahrer in Deutschland „eine sehr exklusive Zielgruppe“

Da kommt dann als Fazit zwar nur das E-Auto Besitzer eher wohlhabend sind etc. Aber nun ist es nunmal so das Menschen die mehr verdienen in der Regel auch eine bessere Bildung habe. Insofern ist diese Studie ein indirekter Hinweis auf: E-Auto Besitzer sind im Durchschnitt gebildeter als Verbrenner Besitzer.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
Wenn die Wahl des passenden Mobilität-Konzeptes eine Frage der Bildung ist, wie Du behauptest(!), so mangelt es dem notorischen Verbrennerfahrer einfach an der Bildung? :lol: :lol: :lol: :lol:

Demnach müssten doch alle Autofahrer ab einem bestimmten IQ elektrisch fahren, oder?

Wieso gibt es dann trotzdem viel mehr gebildete Verbrennerfahrer als E-Autofahrer?

zu 2. mal
ich fass es nicht....
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Sa 13. Jun 2020, 17:14, insgesamt 3-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

USER_AVATAR
read
Das dieser Rückschluss in seiner Einfachheit nicht zwingend zutreffen muss, ist evident. Reichen Deine Bildung und Dein Intellekt, das zu erfassen?
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
Das fragst Du einen E-Autofahrer? :lol:
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

USER_AVATAR
read
Auch wieder wahr :-D
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

murghchanay
  • Beiträge: 425
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:52
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 152 Mal
read
Ich stehe auch vor der Situation, Leben in der Stadt, Anschaffung Elektro geplant. Ladepunkte gibt es zwar genug, aber ich habe eine Frage bezüglich der Akku Haltbarkeit. Wird diese dadurch verschlechtert, wenn das Auto bei der Witterung draußen steht und nicht in einer Garage die meistens die selbe Temperatur hat?

Re: Ein Elektroauto besitzen, aber keine Garage: Ist das machbar?

USER_AVATAR
read
@murghchanay nein, wird es nicht (wenn Du nicht gerade +45 bis -20 Grad hast). Zum Winter nimmt die Kapa leicht ab um dann im Frühling wieder zuzulegen. Ich hatte am Ende des Winter 119,7Ah im i3 (im Herbst noch 122,7Ah), derzeit ist der Akku bei 121,8Ah. Und der Wagen steht immer draußen.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag