Internetanbindung der E-Autos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Internetanbindung der E-Autos

TimF
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mi 26. Feb 2020, 10:26
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hey,

ich bin komplett neu in dem ganzen Thema und bin etwas erschlagen von allen Informationen. Ich lese auf den Herstellerseiten immer von Internetanbindung, Updates over the Air usw.
Wo finde ich denn Informationen über die Kosten, die dadurch entstehen? Oder hauen die Hersteller wirklich einfach eine 4G Sim Karte in die Autos bei Auslieferung und die Kosten, die durch den Traffic entstehen über die Jahre sind vom Kaufpreis abgedeckt?

Danke und Gruß
Tim
Anzeige

Re: Internetanbindung der E-Autos

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2005
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Oftmals ist der Dienst nur im ersten Jahr kostenlos. Erst mit der Verlängerung entstehen meist Kosten.
Für welches Fahrzeug interessierst Du Dich am ehesten? Dann könnte man konkret darauf eingehen.
Einige Funktionen können aber auch mit eigener Hardware z.B. über die OBD-Buchse realisiert werden. Wie z.B. EVnotivy, OVMS etc.
Dann kann man selbst über die Verwendung der Daten bestimmen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Internetanbindung der E-Autos

TimF
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mi 26. Feb 2020, 10:26
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Interesse besteht für

ID.3
Tesla Y

Wie ist das denn bei den beiden Marken mit der Anbindung?

Re: Internetanbindung der E-Autos

Helfried
read
Tesla beginnt langsam, Kosten für das Internet einzuheben. Volkswagen programmiert das auch laangsam in diese Richtung (also mit Kosten).
Kostenlos (wenn überhaupt), gibt es bald nur mehr UKW-Radio, selbst DAB+ könnte bei deutschen Autos bald Monatsgebühren kosten.

Re: Internetanbindung der E-Autos

TimF
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mi 26. Feb 2020, 10:26
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Wie hoch sind denn die Kosten bei sowas monatlich? Wie normale SIM Karten, die man bei der Telekom für nen Smartphone bekommt?

Re: Internetanbindung der E-Autos

electic going
  • Beiträge: 1212
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 128 Mal
read
Da wollen doch mindestens mal 2 an dir verdienen, das können kaum nur die "normalen SIM" Kosten werden.

Re: Internetanbindung der E-Autos

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2005
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Du kannst Dich an den Kosten für Car-net bzw. WeConnect orientieren:

viewtopic.php?p=1042535#p1042535
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Internetanbindung der E-Autos

TimF
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mi 26. Feb 2020, 10:26
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Danke. Also zweigeteilt... für Dinge wie Ladestand und Klima relativ "ok" - wenn man mehr machen will wird es schnell teuer.

Re: Internetanbindung der E-Autos

SnowyZoe
  • Beiträge: 427
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Moin TimF.
Für ID.3 bzw. Volkswagen generell, sieh dir mal die Webseite des Herstellers an: https://www.volkswagen.de/de/konnektivi ... enste.html
WeConnect bspw. kann auch nachgerüstet werden (We Connect Go) und läuft dann über das Mobiltelefon. Wenn du das Fahrzeug wirklich als Zugang zum Internet hernehmen willst (bei VW "Streaming & Internet" genannt), dann findest du die Jahrespreise hier: https://vw.cubictelecom.com/de/
Das ist bei VW momentan alles noch sehr verwurschtelt, da muss man schon ziemlich genau wissen was man möchte und braucht, ist wirklich wie Mobilfunkvertrag abschließen. Wie genau es dann bei ID.3 aussehen wird lässt sich jetzt noch nicht sagen, dazu gibt die Webseite noch nicht viel her.

Für das Tesla Model Y bzw. Tesla generell ist es einfacher, da wird nämlich nicht unterschieden zwischen den Nutzungsszenarien des integrierten Mobilfunkmoduls, es ist inklusive und Fertig.
Helfried hat geschrieben: Kostenlos (wenn überhaupt), gibt es bald nur mehr UKW-Radio, selbst DAB+ könnte bei deutschen Autos bald Monatsgebühren kosten.
DAB+ (und DAB) ist uni-direktional, vom Sendemast zum Fahrzeug, genau wie UKW. Es gibt keinerlei rechtliche Grundlage seitens der Fahrzeughersteller (oder Hersteller von Empfangsgeräten) hier eine monatliche Grundgebühr zu erheben. Ich weiß also nicht woher die Annahme kommt DAB+ könnte bald monatliche Gebühren kosten, zumal digitales Radio ab Jahresende Pflicht in Neuwagen sein wird (https://www.dabplus.de/2019/11/08/meile ... sgeraeten/).

Re: Internetanbindung der E-Autos

OlafSt
  • Beiträge: 244
  • Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Das ist ungefähr das gleiche Manöver, wie beim TV. Dort hat man es auch geschafft, durch mehrfache Umstellungen über den Zwischenschritt DVB-T aus dem werbefinanzierten, kostenlosen Fernsehen nun ein werbefinanziertes Pay-TV zu machen (nein, ich rede nicht von der GEZ).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag