Neue App für Android: EVMap (Open Source)

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

johan
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 19:54
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
Ja, das habe ich auch schon gemerkt. Leider hatte durch die hohe Anzahl Nutzer die Google Places-Suche inzwischen das kostenlose Kontingent überschritten, daher war der Wechsel nötig.
Tesla Model 3 SR+
Entwickler von EVMap, einer Open Source-Android-App für das GoingElectric-Stromtankstellenverzeichnis
Anzeige

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

USER_AVATAR
read
Wie sieht das mit dem Kontinent genau aus (Fakten)?
Pro Monat wert x?
Pro Jahr?
Oder generell?

Wenn man mehr an Kontinent haben möchte? Kosten? Geht das überhaupt?
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

johan
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 19:54
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
Eine Autocomplete-Session (d.h. eine Suche vom ersten eingegebenen Buchstaben bis man am Ende einen Ort auswählt) kostet 1,7 US-Cent. Es gibt jeden Monat ein kostenloses Kontingent von 200 Dollar (ca. 170€), d.h. bei ca. 11.700 Suchen im Monat wird es überschritten. Alles was darüber liegt wird zuzüglich Mehrwertsteuer zum Monatsende automatisch bei mir abgebucht.

Im Juli wurde das Kontingent zum ersten Mal knapp überschritten, ca. 5€ Gebühren. In den letzten Monaten stieg die Anzahl der aktiven Nutzer und auch der Suchen aber ziemlich linear an - wenn das so weiter geht, würden die Kosten jeden Monat um etwa 25€ steigen. Darum musste ich jetzt erstmal durch den Wechsel zu Mapbox die Reißleine ziehen.

Prinizipiell kann man bei Google auch die täglichen Anfragen begrenzen - ab einem eingestellten Limit geht dann die Suche halt nicht mehr. Da habe ich aber noch nicht genau herausgefunden, wie das in diesem Fall funktioniert, weil ich ja die Sessions und nicht die einzelnen Anfragen einstellen müsste. Und eine besonders gute Lösung wäre das natürlich auch nicht.
Tesla Model 3 SR+
Entwickler von EVMap, einer Open Source-Android-App für das GoingElectric-Stromtankstellenverzeichnis

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

USER_AVATAR
read
Soweit ich das damals mitbekommen habe hatte Guy mit der GE-Karte das gleiche Problem und ist - besser gesagt mußte - von GMaps weg. Google fixt die Leute an weil die Api für die ersten Gehversuche kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Und dann, wenn's ein Erfolg wird (also gut ist) werden relativ schnell große Beträge fällig. Insbesonder in unserer social-media-gesteuerten Welt. Da brauch nur einer mit Reichweite einen Post fallen lassen und Schwuppdiwupp ist die erste vierstellige Rechnung von Google da. Von daher hattest Du noch Glück...

Grüazi, MaXx

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

johan
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 19:54
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
Ja, genau. Immerhin sind die Google-Karten selbst unter Android (im Gegensatz zu Webseiten wie GE) ja kostenlos, kostenpflichtig ist nur die Ortssuche. Aber auch die wird halt schnell teuer...
Tesla Model 3 SR+
Entwickler von EVMap, einer Open Source-Android-App für das GoingElectric-Stromtankstellenverzeichnis

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

USER_AVATAR
read
Danke dir Johann für die Aufklärung! Ich finde ein Weg abseits von gügel gut da ich diesen Laden so wenig wie nötig füttern möchte 😉
Mal abgesehen davon, das die Karten Genauigkeit in Vergleich zB zu Open Street Mal sogar richtig grottig ist.
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

tweetsofniklas
  • Beiträge: 424
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Ja, ich finde zwar auch, dass man Google nicht zwingend füttern muss. Aber es ist nunmal so, dass sie einfach eine der besten Suchfunktionen haben. Sowohl Openstreetmap, als auch Mapbox finden einfach viele Ziele einfach nicht. Vor allem Restaurants oder andere POIs sind da schwierig. Openstreetmaps scheint da bisschen besser als Mapbox zu sein.
Wobei man sich den Key von Google Maps ja ziemlich einfach selbst holen kann. Wäre es da vielleicht eine Möglichkeit irgendwo in der App unter Einstellungen eine Option zu machen wo man einen eigenen Key reinkopieren kann? Wenn dort nichts gültiges vorhanden ist, wird eben Mapbox verwendet.

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

USER_AVATAR
read
@johan Kennst du die Geocoder API?
https://developer.android.com/reference ... n/Geocoder

Diese scheint keinen Key zu benötigen und ist anscheinend auf Android kostenlos nutzbar. Hatte damit mal kurz rumgesppielt und die Ergebnisse sahen ähnlich wie die von der Google Maps Suche aus. Ob die API andere Nachteile mit sich bringt weiß ich allerdings nicht. Hab auch schon bei StackOverflow fragen im Zusammenhang mit Auto Complete gesehen, scheint also auch zu gehen.

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

johan
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 19:54
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 228 Mal
read
Ich hab die vor langer Zeit mal benutzt und die Ergebnisse waren bei unvollständigen Eingaben (also genau das was man für Autocomplete möchte) deutlich schlechter... Kann ich aber nochmal ausprobieren.
Tesla Model 3 SR+
Entwickler von EVMap, einer Open Source-Android-App für das GoingElectric-Stromtankstellenverzeichnis

Re: Neue App für Android: EVMap (Open Source)

Xc40tux
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 11:16
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Ich denke nicht nur ich wären auch gern bereit, für gute Ergebnisse dann auch nen Abo zu zahlen. Ich nutze die App wirklich oft, habe bisher gespendet und kann mir aber auch vorstellen, dafür regelmäßig zu zahlen.
Volvo XC40 P8 + AHK + OpenWB 11kW
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag