Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
Benutzeravatar

folder Mi 11. Jun 2014, 20:40

Für die Kurzstrecke fahren wir elektrisch.

Ich überlege nun für die Langstrecke und Ausflüge den alten BMW durch einen neuen Hybriden zu ersetzen.

Wir reden dann von einer Verbrauchsreduktion von 7-8 l auf 5-6l.

Ob das Sinn macht ?

Die Produktion des Autos benötigt auch viel Energie etc.

Sagen wir es werden maximal 5000 km im Jahr gefahren.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Anzeige

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
Benutzeravatar
    eDEVIL
    Beiträge: 12135
    Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

folder Mi 11. Jun 2014, 21:01

Wird der LAngstreckenwagen auch öfter auf Kurzstrecke eingesetzt, also beide Wagen gleichzeitig benötigt?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
Benutzeravatar

folder Mi 11. Jun 2014, 21:08

Wenn es ein Plug in Hybride ist fahre ich dort ja auch elektrisch. (Zumindest die 50-65 km)

Aber fast nur Überland.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
Benutzeravatar
    eDEVIL
    Beiträge: 12135
    Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

folder Mi 11. Jun 2014, 21:13

Klar, aber wenn Du den nur für die LAngstrecke nimmst, ist der VErbrauch des VErbrenners entscheidender, außer Du machst dann trotzdem Ladestops, obwohl Du durch fahren könntest.

Welche Anforderung stellst Du an das Auto?
Wie schnell möchtest Du auf langen strecke fahren und wie lang sind die Strecken?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
HED

folder Mi 11. Jun 2014, 21:19

Durch einen Neuwagen? Dann fährt 1 Auto mehr auf der Welt.

Das alte fährt jemand anders und du das neue. :P

Also kein Vorteil... für die Umwelt vermutlich nur bei einer wirklichen Schrottkarre mit miesen Abgaswerten. Das Schrottauto mit den miesen Abgaswerten müsste dann auch wirklich verschrottet werden, sonst würde es jemand in Rumänien oder in Afrika fahren. :roll:

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
Benutzeravatar

folder Mi 11. Jun 2014, 21:24

Die Strecken sind sicherlich 200-400 km oder mehr.
Der Rekord sind 1300 an einem Tag.

Vielleicht geht der Motor bald hoch.

Der Reihenzylinder hat schon 245000 km auf dem Buckel. ;)
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
Benutzeravatar
    eDEVIL
    Beiträge: 12135
    Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

folder Mi 11. Jun 2014, 21:35

Man muß ja keinen Neuwagen kaufen.
Wie wärs den mit nem gebrauchten Ampera/Volt. Die sind schon für um die 25k eur zu haben.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
meta96
    Beiträge: 862
    Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
    Wohnort: g r a z - w i e n

folder Mi 11. Jun 2014, 21:35

HED hat geschrieben:Durch einen Neuwagen? Dann fährt 1 Auto mehr auf der Welt.

Das alte fährt jemand anders und du das neue. :P

Also kein Vorteil... für die Umwelt vermutlich nur bei einer wirklichen Schrottkarre mit miesen Abgaswerten. Das Schrottauto mit den miesen Abgaswerten müsste dann auch wirklich verschrottet werden, sonst würde es jemand in Rumänien oder in Afrika fahren. :roll:
Es könnte auch sein, dass der neue, der sein altes fährt, wiederum dafür sein super altes verschrottet? Außerdem in der Early Adopter Phase gibt es auch einen Sekundär-Effekt, dass jedes zusätzliche Elektro-Auto auf der Straße den Anteil der Zweifler schrumpfen lässt, d.h. eventuell bist Du dann dafür verantwortlich, dass auch Dein Nachbar sich statt einen Stinke-Diesel-SUV-kinderverpestenden-Hausfrauenpanzer einen Plug-In zulegt ;)
Zuletzt geändert von meta96 am Mi 11. Jun 2014, 21:40, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
Benutzeravatar

folder Mi 11. Jun 2014, 21:37

eDEVIL hat geschrieben:Man muß ja keinen Neuwagen kaufen.
Wie wärs den mit nem gebrauchten Ampera/Volt. Die sind schon für um die 25k eur zu haben.
Optisch für mich leider nichts.

Mir geht es eher um die Bilanz Produktion des Autos im Verhältnis zu eingesparter CO2 Belastung etc.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

menu
Nichtraucher
    Beiträge: 1099
    Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
    Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

folder Do 12. Jun 2014, 07:00

redvienna hat geschrieben:Mir geht es eher um die Bilanz Produktion des Autos im Verhältnis zu eingesparter CO2 Belastung etc.
Da wirst Du jetzt nachträglich nichts mehr reissen können. Verzichte ganz auf das Auto, wenn Du wirklich was für die Umwelt tun willst. Denke über sinnvolle Kombinationen E-Auto und Öffis oder andere Mobilitätskonzepte wie Mietwagen und Carsharing nach.
Investiere ins Haus.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag