Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

USER_AVATAR
read
Die USA sind für die deutschen Autobauer eher irrelevant, umgekehrt sind typische US Fahrzeuge global auch nicht gefragt, Mittelklasse Limousinen so groß wie ein Maybach und V8 Pickups, in Europa und Asien nur was für Liebhaber aber keinesfalls massentauglich.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.
Anzeige

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

USER_AVATAR
read
Wiese hat geschrieben: Ich vergleiche also ein aktuelles Fahrzeug, und da frage ich mich, warum das kein vollwertiges Auto sein soll.
Ist mir
- zu wenig Reichweite
- zu wenig Ladeleistung
- zu wenig Kofferraum
- AHK fehlt
Und zum Thema Luxus - ein 08/15 Verbrenner, der mit den Anforderungen keine Probleme hat, ist halt deutlich günstiger.
Vollwertig bzgl Langstrecke siehe hier:
viewtopic.php?f=45&t=20775&hilit=Alleinfahrzeug

Vom Gesamtpaket schrumpft für mich persönlich die Liste bis dato noch auf Null, weil die Fahrzeuge entweder zu teuer sind oder eine andere Anforderung nicht erfüllen.
Badman hat geschrieben: Die Zulassungszahlen sprechen für sich. Es geht hier nicht um die Zukunft des bev sondern unserer grandiosen deutschen Autohersteller.
Ach Du willst nur die dt. Hersteller bashen, sag das doch.
BEV technisch ist Tesla noch vorne. Bei den Investitionen würde ich ansonsten VW vorne sehen, wodurch sie Tesla in den nächsten Jahren durchaus überholen könnten.
Und der Rest vom Markt... ganz schön weit hinten. Können nicht liefern oder haben erst gar nichts.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

DerMüller
  • Beiträge: 182
  • Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:05
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Badman hat geschrieben: Komischerweise verkauft Renault die Zoe wie geschnittenes Brot. Auf meine Smart EQ hab ich elf Monate gewartet. Derzeit war ein neuer erstmal nicht zu bestellen.

Also der Engpass ist hausgemacht und / oder Absicht. Weil man vielleicht von Zulieferern abhängig war die ihr eigenes gut verkaufen konnten und keinen Grund haben mehr zu liefern wie gewünscht.
Der Zoe verkauft sich nicht wie geschnitten Brot sondern sackt Monat für Monat im Zulassungsranking ab.
Wenn man mal den künstlichen Rückstau wg. Softwareprobleme weglässt, der zu einen Zulassungsboom im Januar geführt hat ist da nicht mehr viel.
Die verkaufen einfach das was sie immer gebaut haben.
Die anderen Konzerne haben zwar ausreichend Akkus kontrahiert aber die Lieferanten schaffen es aus technischen Gründen offensichtlich nicht.
Da ist nicht viel zu machen denn garantiert wurden da keine astronomischen Vertragsstrafen vereinbart. Das unterschreibt in diesem Markt kein Lieferant.
Tesla hat eine Vorteil, weil es die Akku-Produktion weitgehend selbst in der Hand hat.
Das wird sich noch erledigen.

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

DerMüller
  • Beiträge: 182
  • Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:05
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Badman hat geschrieben: Weil ja die klimatischen Bedingungen den Rest der Welt widerspiegeln. Wie die Kaufkraft dort.
Der Markt wird in Amerika gemacht.
Der BEV-Anteil am amerikanischen Markt ist minimal und gerade mal in Kalifornien etwas höher.
Der Marktanteil der deutschen Autokonzerne in den USA ist auch gering.

BEV wird gerade in Europa gemacht - angetrieben durch die Co2-Strafen und in China durch die dortige Gesetzgebung.

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

roberto
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 477 Mal
read
Genau, und die deutschen E-Mobil-hersteller sind klar an der Spitze, nicht wahr? :lol:

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

Naheris
read
Wenn man sich das Quartal für Europa ansieht, sieht es schon so aus.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ID.4, Übermorgen: Taycan.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

roberto
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 477 Mal
read
Träumt schön weiter jungs, alles wird gut :lol:

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

150kW
  • Beiträge: 5259
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 561 Mal
read
DerMüller hat geschrieben: Tesla hat eine Vorteil, weil es die Akku-Produktion weitgehend selbst in der Hand hat.
Na ja, Tesla wollte weiter Autos produzieren, aber Panasonic hat die Produktion von Zellen eingestellt. Da konnte Tesla irgendwie gar nichts machen.

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2287
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
Wiese hat geschrieben: Ich vergleiche also ein aktuelles Fahrzeug, und da frage ich mich, warum das kein vollwertiges Auto sein soll.
Ist mir
- zu wenig Reichweite
- zu wenig Ladeleistung
- zu wenig Kofferraum
- AHK fehlt
Und zum Thema Luxus - ein 08/15 Verbrenner, der mit den Anforderungen keine Probleme hat, ist halt deutlich günstiger.
Das kann ich auch:
Der 08/15 Verbrenner:
- zu viel Gestank bzw Umweltbelastung
- zu viel Gerbrumme und ständiges Bedienen einer Schaltung
- zu wenig Komfort wie Anstandregeltempomat, automatisches fahren im dichten Verkehr (Stau)
- zu teures Benzin und Nachtanken an stinkenden Tankstellen
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Heile Welt der deutschen E-Mobil-Hersteller Audi & Daimler ?

USER_AVATAR
read
Wiese hat geschrieben: Der 08/15 Verbrenner:
- zu viel Gestank bzw Umweltbelastung
Ideale muss man sich halt auch leisten können. Riechen tue ich bei unserem Verbrenner aber eigentlich nichts.
Wiese hat geschrieben: - zu viel Gerbrumme und ständiges Bedienen einer Schaltung
Unser Focus ist speziell auf der Autobahn eigentlich ruhiger als der Zoe. Er fährt bei Bedarf auch erheblich schneller und weiter.
Wiese hat geschrieben: - zu wenig Komfort wie Anstandregeltempomat, automatisches fahren im dichten Verkehr (Stau)
Dieses Gedöns hat nichts mit dem Antrieb zu tun. Hatte der Passat Diesel, den ich neulich hatte, auch.
Mein Kumpel mit Passat Dienstwagen würde den Spurhalteassistenten am liebsten dauerhaft abschalten.
Bei Hyundai fühlte sich das für mich auch an, als ob da was mit dem Fahrwerk nicht stimmt, weil der Wagen nicht vernünftig geradeaus fuhr.
Wiese hat geschrieben: - zu teures Benzin und Nachtanken an stinkenden Tankstellen
Das Benzin ist gerade billiger als die Akkumiete OHNE Strom. Beim Diesel sieht es noch mal besser aus.
Bei TCO steht der Verbrenner eh in der Regel besser da.

Du kannst es Dir ja hindrehen wie Du willst, aber ohne Idealismus oder technische Begeisterung wird da für die Masse gerade noch kein Schuh draus.
Wir haben gerade Krise, da werden Autokäufe oft aufgeschoben oder günstiger gestaltet.

Wenn die wirtschaftliche Situation es hergibt, kaufe ich gerne auch einen hoffentlich bald auf dem Markt erhältlichen überzeugenden BEV Erstwagen. Momentan ist erstmal Füße stillhalten angesagt und sollte es eng werden, kommt das E-Auto weg und wir beschränken uns auf das Nötige.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag