Zulassungszahlen Norwegen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Zulassungszahlen Norwegen

USER_AVATAR
read
Wie ich es auch als Beispiel geschrieben habe, gibt es auf "beiden Seiten" Extremaussagen. Und eine der Unsäglichkeiten zum Thema Tesla ist, dass jedes mal wenn es passt diese Extremaussagen hochgezogen werden, um sie zu "widerlegen" und damit eine sinnvolle Diskussion zu torpedieren.

Es gab eine Zeit, da ging es Tesla ziemlich dreckig und selbst EM hat zugegeben, dass die Firma kurz an einer Pleite vorbeigeschrammt ist. Zudem sind die Zahlen des M3 in Norwegen vor einem Jahr sehr bescheiden gewesen. Es wurde logischerweise darüber spekuliert warum, da es ja durchaus Bedeutung hat.

Eigentlich auch der interessante Teil dieses threads. Spekulationen bedeuten, dass man eben Thesen aufstellt und sie begründet. Es kann aber natürlich auch sein, dass man komplett daneben liegt. Und ja, es kommen dann unsägliche Übertreibungen auf. Das erinnert an die Zeit, als der etron zerrissen wurde. Da hat dann die Audi Fraktion im Nachgang auch jede gute Nachricht auswalzen müssen, wie ein verletztes Tier.

Meistens sind die Hinweise aber berechtigt. Bei jedem "Neueinsteiger" wird eigentlich immer auf den vorbestellerpeak hingewiesen. Da ist jetzt das MY keine Ausnahme. Das bedeutet natürlich nicht, daß die Zahlen jetzt zwangsläufig wieder runter gehen. Kann aber sein.

Irren gehört zu jeder Spekulation. Ich habe zum Beispiel gedacht, dass das M3 die Zulassungszahlen nach der Markteinführung für Jahre dominieren würde und hätte niemals gedacht, dass der etron sich zwischendurch die Krone aufsetzen würde. Ja, habe ich anders vermutet!

Wir können hier natürlich die Zulassungszahlen unkommentiert posten, aber das wäre ziemlich sinnlos. Da gibt es bessere Seiten, die das graphisch aufbereiten. Mich interessiert eben gerade die Diskussion, aber es geht so auf den Keks, dass wie "täglich grüßt das Murmeltier" zu jedem Quartalsende die Tesla Zahlen gefeiert werden und zum Quartalsanfang auf die "null" gezeigt wird.

Deshalb habe ich mich auch auf das Quartal bezogen. Da sind die Extreme herausgebügelt. Klar ist dann langweiliger, aber das macht wenigstens Sinn...
05/2021 VW ID.3 Pro Business: Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, sowie Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
Anzeige

Re: Zulassungszahlen Norwegen

ar12
read
zum glück kommt tesla wenigstens in schüben.....manchmal kann man halt einen relativ schnell abgreifen,wenn ich an unseren bonsai up denke 13 monate wartezeit...... hervorragend.....
gib einem dummen ein pferd und der wissende holt ihn nicht mehr ein...vw e-up united gold 03/21,mg5 red luxus lfp akku 09/22,PV23,5kWp 12,8 byd hvs+11,0 byd hvm...produzierte kWh=27erdumrundungen bei 82t co2 einsparung

Re: Zulassungszahlen Norwegen

Elektronenschale
  • Beiträge: 81
  • Registriert: Mo 21. Sep 2020, 08:52
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Super-E hat geschrieben:
Irren gehört zu jeder Spekulation. Ich habe zum Beispiel gedacht, dass das M3 die Zulassungszahlen nach der Markteinführung für Jahre dominieren würde und hätte niemals gedacht, dass der etron sich zwischendurch die Krone aufsetzen würde. Ja, habe ich anders vermutet!
Ich hätte eher ad hoc vermutet, dass Norwegen in VW-Hand bleibt. Ich war länger nicht dort, aber der Golf dürfte da oben auch lange die Zulassungsstatistik angeführt haben. Der ID.3 wäre dann doch ein naheliegender Kauf. Hut ab jedenfalls zu den Zahlen
Superb iV my 2021

Re: Zulassungszahlen Norwegen

Talis
  • Beiträge: 257
  • Registriert: Fr 6. Nov 2020, 13:25
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
LindasAuto hat geschrieben: Im Moment sind 2 Monate lang my in sehr großer Zahl ausgeliefert worden. Das sagt nur nur, dass es viele MY in 2 Monaten waren und dass offenkundig ein Bestellpolster abgearbeitet wurde. Die Wagen werden kaum kurzfristig bestellt worden sein.
Meines Wissens war es aber genau so:
Die Bestellung konnte erst im August(?) gemacht werden.

Aber es war ja schon absehbar, dass es die Bestellmöglichkeit geben würde (einen Osbourne-Effekt könnte es also gewissermaßen für das M3 gegeben haben). Und da Tesla von der Hardware her nur wenig Varianten verwendet, können sie das Transportschiff mit Fahrzeugen vollladen und die Fahrzeuge verkaufen, während das Schiff unterwegs ist.

Klar, es gibt ein Polster, das nun zu einem Teil abgearbeitet wurde. Allerdings gehe ich stark davon aus, dass die Nachfrage deutlich größer als die gelieferten Fahrzeuge war/ist, so dass auch in den nächsten Quartalen kein signifikantes Nachlassen zu beobachten sein wird.

Re: Zulassungszahlen Norwegen

LindasAuto
  • Beiträge: 658
  • Registriert: Sa 4. Sep 2021, 18:00
  • Hat sich bedankt: 279 Mal
  • Danke erhalten: 296 Mal
read
Talis hat geschrieben: so dass auch in den nächsten Quartalen kein signifikantes Nachlassen zu beobachten sein wird.
Das werden wir noch sehen.
Wenn man sich mal die Entwicklung beim Mazda, mach-e, Honda und auch viele Jahre in Norwegen mit dem M3 ansieht: erst ganz dolle und dann verflacht es.

Wir durchschauen nicht die Produktions- und Lieferplanung der Hersteller - können nur mutmaßen. VW liefert erheblich weniger aus als Zwickau produzieren könnte und hat endlose Lieferfristen (c02-Punktlandung ??) wahrscheinlich (???) weil die Verbrenner keine Halbleiter kriegen.
Tesla kann gut liefern - warum auch immer - und das schlägt sich in den Zulassungszahlen nieder.

Das sagt nichts über die nächsten Monaten und das nächste Jahr und nichts über die Attraktivität der Fahrzeuge.
Bei mit im Bekanntenkreis warten alle auf ihre Enyaqs (Flottenfahrzeuge) und die Händler zucken nur mit den Schultern und haben die Höfe leer.

Re: Zulassungszahlen Norwegen

Talis
  • Beiträge: 257
  • Registriert: Fr 6. Nov 2020, 13:25
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
LindasAuto hat geschrieben:
Talis hat geschrieben: so dass auch in den nächsten Quartalen kein signifikantes Nachlassen zu beobachten sein wird.
Das werden wir noch sehen.
Das stimmt - es war natürlich nur eine Vermutung meinerseits. :-)
Wenn man sich mal die Entwicklung beim Mazda, mach-e, Honda und auch viele Jahre in Norwegen mit dem M3 ansieht: erst ganz dolle und dann verflacht es.
Naja, bis auf die Corona-Zeit sind es doch recht konstant 2.000 - 3.000 Fahrzeuge im Quartalsendmonat. (Abweichungen nach oben und unten gibt es natürlich.)
Anders sieht es hingegen in den Niederlanden aus: Hier sind die Zulassungszahlen nach den Rekorden deutlich zurückgegangen.
Wir durchschauen nicht die Produktions- und Lieferplanung der Hersteller - können nur mutmaßen. VW liefert erheblich weniger aus als Zwickau produzieren könnte und hat endlose Lieferfristen (c02-Punktlandung ??) wahrscheinlich (???) weil die Verbrenner keine Halbleiter kriegen.
Nicht nur die Verbrenner, auch die E-Fahrzeuge sind mittlerweile stark betroffen:
Die ID.3-Produktion ist bis Mitte 2022 vorerst ausgebucht, den Q4 e-Tron gibt es derzeit nicht mit AHK (oder nur mit einer unverbindlichen Lieferzeit von 1 Jahr"), ...
Tesla kann gut liefern - warum auch immer - und das schlägt sich in den Zulassungszahlen nieder.
Gelesen habe ich irgendwo, dass sich hier auszahlt, dass sie auf weniger Varianten und dort viel auf Komponenten setzen, die am Markt noch halbwegs gut verfügbar sind (bzw. sich vergleichsweise einfach austauschen lassen).
Allerdings haben sie mittlerweile in den USA mittlerweile auch Lieferzeiten von fast 6 Monaten für manche Modelle.
Das sagt nichts über die nächsten Monaten und das nächste Jahr und nichts über die Attraktivität der Fahrzeuge.
Bei mit im Bekanntenkreis warten alle auf ihre Enyaqs (Flottenfahrzeuge) und die Händler zucken nur mit den Schultern und haben die Höfe leer.
Da stimme ich dir vollkommen zu: Solange bei praktisch jedem Hersteller die Engpässe auf der Produktions- und nicht auf der Nachfrageseite existieren, hält sich derzeit die Konkurrenz in Richtung Kunde ziemlich in Grenzen. Und in einem stark wachsenden Markt gibt es eh erstmal kaum Verdrängung, sondern häufig nur stärkeres oder schwächeres Wachstum.
Und außerdem kann es eh nicht das eine Modell oder den einen Hersteller geben, der die Anforderungen sämtlicher potentieller Kunden befriedigt. Deswegen bin ich froh, dass sich die Auswahl zunehmend verbessert.

Re: Zulassungszahlen Norwegen

LindasAuto
  • Beiträge: 658
  • Registriert: Sa 4. Sep 2021, 18:00
  • Hat sich bedankt: 279 Mal
  • Danke erhalten: 296 Mal
read
Talis hat geschrieben: Anders sieht es hingegen in den Niederlanden aus: Hier sind die Zulassungszahlen nach den Rekorden deutlich zurückgegangen.
Es gibt immer wieder in allen Ländern Sonderfaktoren.
In NL gab es eine massive Umstellung der Förderung zum Jahresende 2020: Vorzieheffekte und anschließend natürlich Trauerspiel. Jetzt zieht es wieder an (dank der steigenden Spritpreise ?)

Re: Zulassungszahlen Norwegen

CaptainPicard
  • Beiträge: 1431
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 527 Mal
read
Elektronenschale hat geschrieben: Ich hätte eher ad hoc vermutet, dass Norwegen in VW-Hand bleibt. Ich war länger nicht dort, aber der Golf dürfte da oben auch lange die Zulassungsstatistik angeführt haben. Der ID.3 wäre dann doch ein naheliegender Kauf. Hut ab jedenfalls zu den Zahlen
Wenn man sich die Bestseller anschaut dann dürften die Norweger, vielleicht noch mehr als andere Staaten in Europa, auf SUVs abfahren. Von daher wird es der ID.3 eher schwer haben.

Re: Zulassungszahlen Norwegen

Elektronenschale
  • Beiträge: 81
  • Registriert: Mo 21. Sep 2020, 08:52
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben:
Wenn man sich die Bestseller anschaut dann dürften die Norweger, vielleicht noch mehr als andere Staaten in Europa, auf SUVs abfahren. Von daher wird es der ID.3 eher schwer haben.
Ja, der Trend zum SUV ist auch dort eindeutig. Das Model 3 scheint dem etwas zu trotzen.

In der Wikipedia gibt es noch diese Liste mit Zulassungen bis 2015 https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaf ... l/Norwegen
Mal sehen, wie lange Toyota mit dem RAV4 dort noch aushält
Superb iV my 2021

Re: Zulassungszahlen Norwegen

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2999
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 449 Mal
  • Danke erhalten: 391 Mal
read
Oktober Schnappschuss von heute

VAG 5 Modelle
BMW 0 Modelle
Daimler 0 Modelle

in der Top 10
Twizy, Zoe, Leaf 1/2, eUp/Golf/Trans, Ampera-e, i3, ID3/4, Ioniq1/5, Model S/3/X/Y, eNV200
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag