Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Dragoman
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Mo 16. Okt 2017, 21:13
  • Wohnort: 49843 Hardingen
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Naheris hat geschrieben: Ich weiß aber aus Erfahrung, was er [der Tesla gegenüber dem e-tron] schlechter machen würde: ein lauterer Innenraum und weniger komfortables Fahrwerk.
In beider Hinsicht fällt das Modell S sogar gegenüber dem e-Golf ab, wie mir eine Probefahrt in jenem gezeigt hat.
e-Golf 300
Anzeige

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Wenn Tesla keine Konkurrenz hätte, würden wir ja alle Tesla fahren. Könnte man das Forum auch zu machen und wir gehen alle zu TFF.
Scheinbar fahren aber nicht alle Tesla? Warum?

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
read
Rainbow hat geschrieben: Tesla braucht doch keine wirkliche Konkurrenz. Elon Musk wird es freuen und die deutschen Hersteller verkaufen doch ihre Verbrenner Kutschen noch echt gut. Inzwischen laufen doch auch die Mitbewerber Renault, Nissan, pp viel weiter in der E-Mobilität, als andere Mitanbieter.
Problem nur, der Absatz bei den deutschen Verbrennern war 18 deutlich rückläufig. Deutet sich da was an?
Und warum soll ich mir ein deutsches E-Auto kaufen, wenn die anderen Anbieter es besser können?
Will ich einen Diesel, dann kann es kein anderer besser als die deutschen Hersteller. Vor allem sind sie führend in der Technik,
ihrer Fahrzeuge auf den Prüfständen, zu wahren green Fahrzeugen zu machen. Blöd nur wenn es auffällt.
Dann doch lieber einen Tesla. Leider zu teuer für meinen kleinen Geldbeutel.
Das könnte an dem WLTP Chaos gelegen haben, heuer steuert VW auf ein neues Rekordjahr zu. In China ist außerdem der Gesamtmarkt eingebrochen. Für einen Abgesang auf Verbrenner ist es viel zu früh. Ab 2020 geht wohl die Hybridwelle los, bin gespannt wie viele ID.3 sich im Vergleich zum Golf 8 verkaufen.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7581
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 982 Mal
read
Skeptizist hat geschrieben: Das könnte an dem WLTP Chaos gelegen haben, heuer steuert VW auf ein neues Rekordjahr zu. In China ist außerdem der Gesamtmarkt eingebrochen. Für einen Abgesang auf Verbrenner ist es viel zu früh. Ab 2020 geht wohl die Hybridwelle los, bin gespannt wie viele ID.3 sich im Vergleich zum Golf 8 verkaufen.
Es wäre nicht nur zu früh, es wäre eine Katastrophe. Es muss ein gesundes Wachstum der Elektromobilität sein. Die Infrastruktur, die Energiewende, die Arbeitsplätze, die Gesetze. Wir haben Zeit, es ist noch nicht 2050.

Aber wir haben 0 Zeit die Weichen zu stellen. Wenn Weltweit der EV bei gerade mal 4% leigt und in Deutschland nach einigen Auf und Ab und der Zurückhaltung der Hersteller EV heuer noch zu verkaufen, weil die jedes Fahrzeug in der 2020er Flotte brachen um das 95g Ziel annähernd zu erreichen, wird es nächstes Jahr ebenso kontinuierlich bergan gehen. Nein, es ist keine VErdoppelung pro Jahr, maximal 6% Weltweit und 4 % in Deutschland.

Das was sich aber 2020 extrem stark ändern wird, ist die Angebotsvielfalt. Von e208 über eCorsa, über id.3... Daher sehe ich das Thema Konkurrent durchaus als ein spannendes für 2020. Es sind die Wurzeln der Firmen, die fest und gesund gebildet werden müssen. Wer zu spät einsteigt, wird denke ich nicht gut genug verwurzelt sein in der Konkurrenz Landschaft 2030-2040.

Wer hat es wirklich leichter? Ein Tesla ohne Verbrenner Gene, dafür ohne CashCow im Hintergrund? Oder ein VW, der aus Diesel&Co Millionen abziehen kann, ohne von einem Quartal ins nächste zu zittern?

Der Verbrenner hat noch eine sehr wichtige Rolle in der Energiewende: Der muss den Wandel finanzieren. Ja nicht zu früh die falschen Lebenswichtigen Kabel abschneiden, der Verbrenner ernährt die Automobilindustrie.

Jetzt wird sich zeigen wie verwurzelt die reinen EV Hersteller schon sind. Ein Start Up jetzt hat keine Chance mehr. Ein CityEL wäre heute nur noch eine Lachnummer.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Think
  • Beiträge: 562
  • Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Ein CityEL wäre heute nur noch eine Lachnummer.
Ein Cityel war für Ottonormalbürger schon immer eine Lachnummer...........
Aber nur die doofsten lachen herabwürdigend darüber, denn das Konzept dahinter, von den technischen Unzulänglichkeiten mal abgesehen,
ist bis heute noch unerreicht............... ;)
Das CityEl als reines Kurzstrecken-Pendlerfahrzeug oder zum schnellen Einkauf in der Stadt ist erstmal Parkraumtechnisch u.kostenmässig höchstens von einem E-Roller zu schlagen.Und gegenüber diesem ist es ungleich sicherer und die Helmpflicht entfällt, man ist witterungsunabhängig unterwegs u. hat deutlich mehr (trockenen) Stauraum zur Verfügung.
Damals wie heute ist ein Cityel deshalb eher mit einem motorisierten Zweirad als mit einem ausgewachsenen Auto zu vergleichen........also schon überhaupt nicht als Konkurrent zu einem Tesla um das es in diesem Thread geht.............
Das Cityel war lediglich mal das erste bekannte Elektromobil aus einer Zeit als es noch keine wirklich ausgereiften E-Autos gab.....
Aber das Konzept dessen ist heute aktueller denn je und dieser Markt wird heute eigentlich bedauerlicherweise nur noch von China-Importen dominiert, da es scheinbar tatsächlich keinem Startup hierzulande mehr gelingt in diesem Segment Fuss zu fassen ......
Renault ZOE Z.E.50 Experience seit 10.3.20
Alltagsfahrzeug im Sommer: Cityel Fact 4-Cabrio
63Km/h, 48V 100ah LifePo4
TWIKE-Aktive,15Kwh Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Vokoun
  • Beiträge: 230
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 00:52
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Ich denke die ist schneller da als Tesla Schauen kann.
Wenn Milliarden Konzerne wie VW erst im Mark sind, wird es kein Halten geben.

Und ich sehe das beim Passat GTE, Innenausstattung , Verarbeitung, Technik auf höchstem Niveau (rede jetzt nicht von der Batterie Geschichte) und wenn so ein Auto eine vernünftige Batterie bekommt wird es sehr eng für Tesla.

Und das gleiche gilt für alle anderen deutschen Hersteller.
Schau ich mir den ioniq an, dann habe ich eine billige Plastik Verarbeitung, wer darauf steht der wird erst Recht nicht zum Tesla greifen.
Den ich glaube immer noch das Elektro Autos nicht nur wegen der Batterie gekauft werden, das sieht man in Norwegen ja gerade

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Lemma
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mi 19. Jun 2019, 18:58
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Graustein hat geschrieben: Scheinbar fahren aber nicht alle Tesla? Warum?
Also bei mir lag es ganz klar am Preis :)

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Aber PL ist doch Tesla „das beste“
Kann also gar nicht sein ;-)

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2085
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 140 Mal
read
Vokoun hat geschrieben: Und ich sehe das beim Passat GTE, Innenausstattung , Verarbeitung, Technik auf höchstem Niveau (rede jetzt nicht von der Batterie Geschichte) und wenn so ein Auto eine vernünftige Batterie bekommt wird es sehr eng für Tesla.
Ist alles Geschmackssache.

Nach 50kkm im M3 denke ich der Innenraum des neusten Passat GTE ist im Vergleich zum Model 3 ein ziemlicher Rückschritt - besonders das hochgezogene Amaturenbrett. Gerade kleinere Personen genießen im Model 3 eine herrliche SUV artige Übersicht (ohne selbst hoch zu sitzen) während man in vielen anderen Fahrzeugen - so auch im Passat - über ein riesiges Lenkrad luckt.

Wer es selbst nicht einfach ausprobiert wird diese Erfahrung nicht machen und anderen gefällt die Topographie des Interieurs eines Passats tatsächlich besser.

Vom Antriebsstrang brauch man nicht reden. Fährt sich wirklich wie 20. Jahrhundert. Ich denke deutlich 90 % der Leute die sowas fahren kennen den Unterschied im Fahrkomfort zwischen einem E und einem konventionellen Fahrzeug immer noch nicht.
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Naheris
read
Alle reinen Elektrofahrzeuge fahren sich einem Verbrenner überlegen. Der Passat GTE ist aber durch seine extreme laufruhe und annähernd vibrationsfreien Lenkung schon eine Nummer besser als ein reiner Verbrenner, vor allem besser als ein Diesel. Das Model 3 kann man daher nur noch bis ein e-Passat zur Verfügung steht (voraussichtlich 2023 auf der Straße) als im Antrieb überlegen bewerten. Danach wird sich da nichts mehr tun.

Leistung wird Tesla gewinnen. Die ist aber vielen Leuten ziemlich egal. Und wenn sich der dann kommende ID.x/e-Passat in etwa die Effizienz eines e-Golf auf seine Plattform transferiert und die kolportierte 120 kWh Akku für die großen MEB mitkommt (von mir geschätzte 105 kWh Netto) und der Ladekurve eines ID.3 77 kWh (mit identischer c-Rate dann hochgerechneten 170 kW Peak, also wohl dann 150 kW), dann wird der Vorsprung von Telsa sehr schwer zu argumentieren.

Dann wird man nur noch um Dinge wie den Innenraum, Qualität usw. argumentieren können. Und wenn Tesla da nicht nachlegt wird es eng. Immerhin kritisieren nicht wenige Personen das Fehlen von bestimmten designierten Reglern. Reiner Touch ist halt nicht überall besser.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag