Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
read
Liebe Forengemeinde,

es mag etwas provokativ klingen, und ich bin ja mit meinem Model 3 auch absolut zufrieden, aber so langsam muss man sich fragen, ob die etablierten Hersteller trotz aller vollmundigen Versprechen und großen Ankündigungen immer noch schlafen.

Ich dachte, mit e-tron, EQC, Taycan, ID.3, Polestar usw. wäre nun endlich eine wirkliche Konkurrenz für Tesla da. Aber jetzt, wo sich einige dieser Fahrzeuge schon auf der Straße befinden, mehren sich doch die enttäuschten Stimmen, und es sieht so aus, als ob Tesla weiterhin ohne wirklich Konkurrenz auf dem E-Auto-Markt dasteht.

Mit dem e-tron hat Audi zwar ein Auto vorgestellt, das von den Leistungs- und Komforteigenschaften her theoretisch überzeugt, aber in der Praxis häufen sich Berichte über Ladeprobleme, Qualitätsmängel und unterirdischen Service seitens Audi.

https://www.audiworld.com/forums/audi-e ... a-2984096/

https://www.auto-motor-und-sport.de/ele ... fahr-2019/

https://www.spiegel.de/auto/fahrbericht ... 72487.html

https://www.pcwelt.de/produkte/Audi-E-T ... 35047.html

https://www.motor-talk.de/forum/der-all ... 38373.html

Außerdem sind die Verkaufszahlen bislang offenbar geringer als erwartet, was mich nicht sehr wundert, denn für ein Auto, das aussieht und sich fährt wie ein Audi Q5, nur eben elektrisch angetrieben ist, fehlt der Markt. Warum sollte sich ein Q5-Interessent, dem die Umwelt mehr oder weniger egal ist, einen e-tron kaufen, wenn der einfach nur teurer ist? So ähnlich sieht es ja auch beim EQC und beim i-Pace aus, die dazu noch technisch hintendran sind, mit relative geringer Ladeleistung und hohem Verbrauch, daher geringer Reichweite und begrenzter Langstreckentauglichkeit.

Der Taycan hat nun trotz seiner großartigen Ankündigung, Nürburgring- und 24h-Rekord und vielem anderem Medienrummel amtlich einen zu hohen Vernrauch und eine geringe Reichweite bescheinigt bekommen.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 9eee4.html

Also auch damit fällt ein Hoffnungsträger auf die Entthronung Teslas weg.
Der ID.3 ist in seiner Erstversion letztlich bei geringeren Fahr- und Ladeleistungen, und vermutlich geringerer Autobahn-Reichweite teurer als das viel besser ausgestattete und größere Tesla Model 3 SR+. Also auch hier keine wirkliche Konkurrenz in Sicht.

Wo bleiben die großen Hersteller, die angeblich seit Jahren die Pläne für überragende Elektroautos in der Schublade hatten?
Eigentlich hat sich die Situation seit 3 Jahren nicht verändert. Die etablierten Hersteller schaffen es - anders als Tesla - einfach nicht, ein E-Auto auf den Markt zu bringen, das eine ausgewogene Kombination der Eigenschaften:

- Effizienz
- Batteriegröße
- Preis-Leistungs-Verhältnis
- Fahrleistungen
- Ladeleistung
- Platzangebot
- Komfort

bietet. An irgendeiner dieser Eigenschaften hapert es immer, so dass ein ansonsten gutes Auto für eine große Menge Interessenten uninteressant wird.
Ich frage mich, wie lange das wohl noch so weitergehen wird...
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Anzeige

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Naja, fragt man den normalen Bürger gibt es bislang kein eAuto was das alles erfüllt. Auch nicht von Tesla.

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Ektus
  • Beiträge: 249
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
e-Niro, Kona, neuer Ioniq? Technisch und in Punkto Preis-Leistung sind die auf Augenhöhe mit Tesla, vom Bedienkonzept her für mich deutlich überlegen, nur mit der Verfügbarkeit hapert es teils gewaltig.
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

electic going
  • Beiträge: 1222
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 130 Mal
read
Warum braucht Tesla immer Konkurrenz? Alle Verbrenner-Herstellen brauchen Konkurrenz durch E-Fahrzeuge. Aber der Gedanke wird durch gezielte Gehirnwäsche durch "Tesla-Killer" Sprüche immer gelöscht.

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Dragoman
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Mo 16. Okt 2017, 21:13
  • Wohnort: 49843 Hardingen
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Phonehoppy, du hast vergessen, die innovative Art der Neuwagenauslieferung (falls "neu" denn heißt, dass du auch einen neuen bekommst) und den überragenden Service von Tesla zu erwähnen.
e-Golf 300

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Finde es auch etwas lustig beim eTron Qualitätsmängel und schlechten service zu beanstanden, ich mein bei Tesla gibt es das ja gar nicht ;-)

Auch wieder der Seitenhieb auf den ID3. Dieser wird vermutlich billiger oder gleich teuer als/wie das M3. Bietet vermutlich gleiche Reichweite und Ladeleistung sollte auch gut sein. Klar hat man beim M3 beim peak mehr aber auf Dauer liegen da ja auch keine 150kw an.
Finde das mehr mehr mehr eh komisch. Ich komm mit 50kw super durch das ganze Land. Klar mehr wäre schön, aber schon bei 100 ist man doch gut dabei. 30 Minuten Pause wieder 300km fahren

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
read
Tesla punktet bei Reichweite und Performance, das Interieur finde ich furchtbar und das Äußere ist recht schlicht, mir gefällt das, aber für statusorientierte Kunden, könnten die Teslas damit bald zu langweilig und altbacken wirken. Ford fehlt mit dem Mach-E in der Aufzählung, der wird denke ich eine starke Konkurrenz für das Modell Y.

Man darf nicht vergessen, in vielen Ländern erzwingt die Politik das E-Auto mehr oder weniger, da wird am Ende gekauft was am günstigsten ist. Wer ein E-Auto braucht um noch in die Osloer Innenstadt zu kommen, der braucht keinen Tesla und bei einem Spielzeug für Reiche reicht auch die Reichweite des Taycan. In Deutschland wird kaum jemand Teslas kaufen, egal wie gut sie sind, genauso wie niemand Lexus kauft, obwohl Lexus qualitativ besser als Audi und BMW sein dürfte.

Bin gespannt was der ID.3 und der Mach-E in puncto Reichweite tatsächlich schaffen, beide halte ich auf ihre Weise für eine starke Konkurrenz für Tesla. Der Mach-E für Leute die ein E-Auto aus Emotion und Freude am Fahren kaufen und der ID.3 für alle die aus pragmatisch/politischen Gründen ein E-Auto kaufen (müssen), dabei habe ich vor allem das europäische Ausland im Blick, Teslas größte Chance sehe ich in China. Die Koreaner auch nicht vergessen, finde ich im Interieur am ansprechendsten und China-E-Autos werden unter den Labels MG und Dacia demnächst auch auf den Markt kommen.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Cerebro
  • Beiträge: 1147
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 103 Mal
read
Skeptizist hat geschrieben: In Deutschland wird kaum jemand Teslas kaufen, egal wie gut sie sind, genauso wie niemand Lexus kauft, obwohl Lexus qualitativ besser als Audi und BMW sein dürfte.
In Tschechien wird nur Skoda, gekauft, In Frankreich kauft niemand VW, dafür Renault, PSA usw. Merkst was ;)
Skeptizist hat geschrieben: Bin gespannt was der ID.3 und der Mach-E in puncto Reichweite tatsächlich schaffen, beide halte ich auf ihre Weise für eine starke Konkurrenz für Tesla
Veto. Der I.D.3 startet in einer anderen Liga, nämlich in der Liga, Leaf, e-Golf, B-Ed, Focus electric. Hier kann man erst von Konkurrenz sprechen wenn Tesla ein Kompaktfahrzeug anbietet und da ist keines in Sicht.

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
read
Man muss nicht natürlich erst mal fragen wie man eine Konkurrenz definiert. Tesla liefert derzeit zwei "Performance" Limousinen der gehobenen Preisklasse und ein SUV-Van. In genau dem Segment gibt es wenn man europäische Hersteller betrachtet eigentlich nur BMW und Audi (mit Verbrennern). Mercedes hat meiner Ansicht nach einen anderen Schwerpunkt. Elektrisch gibt es bei den Limousinen in absehbarer Zeit nicht wirklich eine Konkurrenz. Die Hersteller gehen erstmal alle auf SUVs.

Dass der e-tron nicht gut mithalten kann, ist zumindest für Europa einfach falsch. im Gegensatz zum Model S und Model X verkauft er sich sogar sehr gut. irgendwelche Leute die lautstark jammern gibt es bei fast jedem elektrischen Fahrzeugmodell und ganz besonders bei Tesla...

Porsche ist jetzt ein Sonderfall. Das ist ein Sportwagenhersteller. Der geht komplett auf performance und Reichweite ist ihm scheinbar Wurst. Kunden die zu Tesla gegriffen haben, weil sie auf "Performance" stehen - und davon gibt es nicht wenige - wären auch bei Porsche gut aufgehoben.

Leute die viel Langstrecke fahren und sich ein Elektroauto zulegen sind sowieso eher noch die Ausnahme.

Es gibt Kunden zudem denen diese Leistungsperformance relativ egal ist. Wenn man sich jetzt mal von der Motorleistungsorgie entfernt und sogar einen anderen Fahrzeugtyp betrachtet, dann gibt es durchaus Konkurrenz und die wird die nächsten Jahre auch noch deutlich zunehmen.

Aus meiner Sicht stellt sich hier eher die Frage: Wann bringt eigentlich Tesla ein konkurrenzfähiges Elektroauto? Ich meine etwas für 25k€...

hier gibt es bei Verbrennern ein reichhaltiges Angebot und das gilt es mit Konkurrenz zu belegen...

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

gekfsns
  • Beiträge: 2796
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 444 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
Die Konkurrenz will momentan ja noch gar keinen Umsatz mit EVs machen. Gefühlt warten die bewusst alle auf 2020/21, wo sie dann wegen der drohenden Geldstrafen dazu gezwungen werden. Sieht man am Kia e-Niro, der 2019 als reines Werbemaskottchen ohne jeglich Lieferabsichten vorgestellt wurde. Wetten, dass der ab 2020 und noch mehr 2021 auch wirklich geliefert wird :)
Ich gönne Tesla den Vorsprung, sie haben es sich verdient. Noch mehr würd mich freuen, wenn sie dann 2020 mit zusätzlichen Features, wie autonomen Fahren oder neuer Akkutechnologie der Konkurrenz weiter gnadenlos davonfahren - ein einfaches Elektroauto reicht 2021 nicht mehr .......
Und wir brauchen in Deutschland noch Hersteller, die hier weiter produzieren, wenn die alte Konkurrenz an die Wand fährt. Opel hat sich temporär zu PSA gerettet, beim großen VW-Konzern bin ich mir sicher, dass sie es mit der ID Familie schaffen (das von Porsche und Skoda sieht doch gut aus). Aber Mercedes und BMW :roll: ? Bin gespannt ob Mercedes zu Renault kommt (einige Motoren und den Citan haben sie ja schon von Renault) oder an die Chinesen geht oder ein Wunder geschieht ....
Ioniq Electric seit 12/2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag