Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

ID3 Spitze im P3 charging index

motoqtreiber
  • Beiträge: 1034
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 522 Mal
  • Danke erhalten: 376 Mal
read
Der Index sagt grob, wieviele km pro Zeit nachgeladen werden können (genauer: Wie lang braucht er, um bei einer Pinkelpause 300 km nachzuladen). Damit ist der ID3 sehr langstreckentauglich. Die Kombination aus geringem Verbrauch und schnellem Laden lässt ihn Tesla und Audi etron überholen, obwohl beide mehr kWh/Zeit laden können.

Nur Taycan ist schneller
Dateianhänge
A3A0A196-BE58-4194-8376-179CFB9B0ED3.png
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)
Anzeige

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1379
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
Wichtiger ist das man ja auch was finden wo man mit der Leistung, die die Autos vorgeben, laden können. Beim Taycan scheint das im Moment ein Problem zu sein. ;)

War letztens mit einem Kumpel der einen Zoe fährt unterwegs. Wegen Corona fahren wir lieber mit zwei Autos.
Er hat mich locker abgehängt weil der Verbrauch ähnlich war aber an den Trible Lader er mit 43kW AC und ich, mit dem Tesla, 40kW DC laden konnte. Er musste ständig auf mich warten.

Wo ist der Zoe eigentlich in der Tabelle?
Die Autos die "besser" sind lässt man erstmal außen vor, oder?
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
Die Zoe wäre da vermutlich ganz unten.
20 kWh auf 100km 40kW nach Verlusten. Macht in 30 Minuten 100km. Wenn denn die 43 von 0bis voll Anliegen.

Welche Drogen sind denn im Spiel wenn man sich im Model 3 von der Zoe „abziehen“ lässt.
Sonst lässt man doch auch immer raushängen wie geil die SuC sind und jetzt nuckelt man mit 40 kW am öffentlichen DC?
Da schafft ja mein i3 mehr. Also i3> TM3
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
Ungard hat geschrieben: Die Zoe wäre da vermutlich ganz unten.
20 kWh auf 100km 40kW nach Verlusten. Macht in 30 Minuten 100km. Wenn denn die 43 von 0bis voll Anliegen.
Meiner lädt, wenn er leer und warm ist, 30% in 10 Minuten, was zwischen 30 und 50 km bedeutet, je nach Fahrweise und Wetter.
Lizzard hat geschrieben: Wo ist der Zoe eigentlich in der Tabelle?
Die Autos die "besser" sind lässt man erstmal außen vor, oder?
Eindeutig unterhalb. Was findest Du da "besser"?
Lizzard hat geschrieben: an den Trible Lader er mit 43kW AC
Am Akku hab ich noch nie über 38kW ankommen sehen.
motoqtreiber hat geschrieben: Der Index sagt grob, wieviele km pro Zeit nachgeladen werden können (genauer: Wie lang braucht er, um bei einer Pinkelpause 300 km nachzuladen). Damit ist der ID3 sehr langstreckentauglich.
Wohl nicht beim kleinen Akku, weil der gar keine 300km reell schafft?
motoqtreiber hat geschrieben: Die Kombination aus geringem Verbrauch und schnellem Laden lässt ihn Tesla und Audi etron überholen, obwohl beide mehr kWh/Zeit laden können.
Bei 10min Ladung halt nicht.
Ist da die volle mögliche Leistung vom Model 3 berücksichtigt? Kann der nicht über 190kW und hat auch einen verdammt guten CW Wert?
Da muss das Model 3 wohl sehr stark abfallen, bzw der ID.3 sehr lange eine hohe Leistung halten, damit letzterer am Ende so gut dasteht.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: ID3 Spitze im P3 charging index

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2098
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 145 Mal
read
motoqtreiber hat geschrieben: Der Index sagt grob, wieviele km pro Zeit nachgeladen werden können
Was bitte für km? WLTP ist auf der Autobahn nichtsaussagend.

Wer das Model 3 nicht über 130 km/h fährt der bleibt auch unter 200 Wh/km. Bei 120 km/h sind es unter idealen Bedingungen echte 165 Wh/km, also weniger als die hier für den ID3 errechneten Werte. Von daher wird man die ID3 Zahlen erst mal erfahren müssen. Dann schaut die Sache nämlich anders aus.

Und abgesehen davon: Was ist wenn die Säule besetzt, blokiert, aus, defekt oder Ladestreik hat oder es Winter ist? Is mal wieder alles überidealisiert und weit von der Realität entfernt. Und dass der ID3 dort auftaucht, der noch nicht mal ausgeliefert wird und entsprechend ungetestet ist, ist noch so eine Sache. Wo ist denn der EQV, der etron GT, der Cybertruck und der Roadster mit 200 kWh und 250 kW Ladung dürfte auch recht "Langstrecken tauglich" sein :D

Zuguterletzt ist auch der Vergleich des SoC Ladefensters fraglich, welches man, wenn man es schon versucht verbrauchsbasiert zu machen, dann sollte man eher die Restkilometer als Grundlage nehmen und dann ab zB laden von +80% bei 30 Restkilometer. Aber die Verbrauchswerte sind ohnehin höchst fraglich.
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

marcometer
  • Beiträge: 828
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Wie schaffen sie es denn da den ID.3 so exakt bewerten zu wollen, wenn es zu dem noch keinerlei Ladekurve und realen Verbräuche gibt?
Und: Welche Varianten sind da überhaupt jeweils getestet worden?

Auf der Seite von P3 gibt es da ja ein Vergleichsbild der Ladekurven.
Wie kommt die des ID.3 zustande?
Die wirkt sehr optimistisch und... nennen wir es mal "angepasst".

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
Die werden wohl von VW eine Ladekurve bekommen haben.
Hatte irgendwo schon mal gelesen, dass ein ID.3 ladend gesichtet wurde mit >20kW bei 98%.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

marcometer
  • Beiträge: 828
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Ich habe einfach mal nachgefragt.
Es kam wirklich erstaunlich schnell eine ausführliche Antwort von P3.

Bewertet wird jeweils immer die "Topversion" der Fahrzeuge.
Also der Taycan Turbo S, das Tesla Model 3 Performance und der VW ID.3 Pro S (77 kWh).

Zur Ladekurve des ID.3:
Anhand bisher bekannter Eckpunkte und der Erfahrung aus vielen Jahren Test und Entwicklung auch von Prototypen wurde "eine aus unserer Sicht realistische Ladekurve abgebildet".

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
marcometer hat geschrieben: Also der Taycan Turbo S, das Tesla Model 3 Performance und der VW ID.3 Pro S (77 kWh).
Da muss man aber auch zu sagen, dass der 77kWh ID.3 erst später kommt und beim Model 3 ist die Performance Version (geringfügig) weniger effizient.
Interessanter fände ich Model 3 LR RWD und ID.3 2020 / 57kWh.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

marcometer
  • Beiträge: 828
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
In die Richtung ging auch meine Antwort.
Man solle doch dann wenigstens dazu schreiben, dass es da jeweils um die Topversion mit dem jeweils größten Akku geht.
Demnächst wollen sie ja auch kleinere Fahrzeuge dort aufnehmen (Corsa, 208, Zoe etc.) und von daher habe ich darüberhinaus auch noch vorgeschlagen die Topversion der jeweiligen Akkugröße zu testen/zu bewerten.
So kann sich ein potentieller Käufer dann sinnvoll zwischen einem Opel Corsa mit 46 kWh und dem kleinsten ID.3 mit 45 kWh entscheiden und sieht nicht nur die Zahlen für einen 77 kWh ID.3 (der nicht als solcher markiert ist) und denkt "Wow, der ID.3 ist ja viel besser".
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag