Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

tom9404
  • Beiträge: 515
  • Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:05
  • Wohnort: 8050
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Ironisch, diesmal nicht. Wer ist doof? Also der EiDi ist toll. Da werden demnächst einige der bekannten Schreiberlinge der Autojournaille in den schönen, sonnigen Süden geladen und können dort gänzlich unbefangen den Super VauWeh auf seine überraganden Eigenschaften hin testen. Wenige Tage später haben wir dann die Testberichte und DAS AUTO des Jahres, güldene Lenkräder und Auszeichnungen hinterher.
Honda GL 1800 f6c + Citigo e iV
Anzeige

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

stefan6800
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Mi 10. Jul 2013, 20:38
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Dass dieser p3 Index ganz sicher nix über die reale reisegeschwindogkeit aussagt sieht man, wenn man eine echte Langstrecke im a better Routenplaner durchgespielt.

Mfg
Stefan


Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

Johannes S.
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 19. Sep 2019, 10:29
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich habe selber mal nachgerechnet, Björn Nyland hat mir dazu freundlicherweise einen Datensatz mit dem Vergleich des Taycan und Tesla Model 3 zukommen lassen - die Daten stammen aus öffentlich Verfügbaren Youtube Videos, die die jeweiligen Ladungen dokumentieren. Auch das sind sicher keine wissenschaftlich korrekt erhobenen Daten, aber geben auf jeden Fall einen Eindruck!
Das P3 einfach die Herstellerangaben übernimmt, bzw. im Fall des ID3 direkt einfach die Ladekurve errät ist schon sehr zweifelhaft.

Wenn man dann die sinnlose Begrenzung des Ladebereichs von 20-80% noch anpasst (wer entlädt denn auf Langstrecke auf minimal 20%?!) - dann sieht das Ergebnis genau gegenteilig aus!

Hier der Link zu meiner Analyse:
https://1komma5.de/porsche-taycan-vs-te ... -p3-index/

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
Irgendwie ist der P3-Index nicht genau beschrieben im P3-Paper. Werden die nach P3-Index in 20 Minuten nachgeladenen kWh tatsächlich so berechnet?

1.) Durchschnittliche Laderate über 20-80% berechnen
2.) Geladene kWh berechnen, in dem man die in 1) berechnete durchschnittliche Laderate mit 20 Minuten multipliziert

Wenn ja, ist das doch Quark. Wenn man schon bei 20% anfangen möchte, dann müsste man die tatsächlich geladenen kWh in 20 Minuten nehmen. Ein Kona wird so beispielsweise deutlich schlechter gerechnet, als er ist, da in den 20 Minuten ab 20% die Laderate deutlich höher ist als im Durchschnitt von 20 bis 80 Prozent.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
nr.21 hat geschrieben: Wo sind denn die Angaben zur Geschwindigeit ? Nur auf dieser Basis lassen sich doch reale Reisegeschwindigkeiten vergleichen ?
Oder auf der Basis von 24h-Fahrten. da hat das M3 ja schon mal ne hübsche Marke hinterlassen
24h find ich übertrieben. Mich würde eher interresieren wie lange brauch ich für 1000km. Mit definierten Rahmenbedingungen. Baterie darf nicht unter 15% fallen, der. Topspeed darf maximal 130 sein, alle 3h 20min Pause
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

Ektus
  • Beiträge: 384
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 129 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
Naja, 1000km challenge hat teslabjoern ja so einige gemacht, die sind unter Realbedingungen und er versucht immer, die Bestmögliche Zeit zu erzielen. Reisegeschwindigkeit, Zeit zwischen Ladestops und SOC-Bereich hängt dabei sehr vom Fahrzeug, dessen Effizienz, der Ladekurve, den Witterungsbedingungen und der verfügbaren Ladeinfrastruktur ab.
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
tom9404 hat geschrieben:
Ironisch, diesmal nicht. Wer ist doof? Also der EiDi ist toll.
Ich hatte nach einer sachlichen Begründung gefragt. Wenn Du das nicht kannst, dann lass es halt, es gibt hier schon viel zu viel Spam.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: 24h find ich übertrieben. Mich würde eher interresieren wie lange brauch ich für 1000km. Mit definierten Rahmenbedingungen. Baterie darf nicht unter 15% fallen, der. Topspeed darf maximal 130 sein, alle 3h 20min Pause
Finde ich auch prinzipiell gut, wenn man nicht einfach die optimale Reisezeit für 1000 km berechnen möchte. Ich würde es so modifizieren (nicht als Praxistest sondern als simulierte Fahrt mit bekannten Parametern):
  1. Mit 100% losfahren
  2. Durchgängig echte 120 km/h [das dürfte in etwa den gleichen Verbrauch ergeben wie eine Fahrt bei wenig Verkehr bei Zieltempo 130 km/h]
  3. Drei Pausen, bei 300 km, 533,3 km und 766,7 km [Verhältnisse basieren auf einer ersten Etappe von 100% auf 10%, und den restlichen Etappen von 80% auf 10%]
  4. Ziel bei 1000 km
  5. Mit mindestens 10% SOC ankommen bei Pausen und Ziel
  6. Wenn die Reichweite bei Ladung bis 80% nicht ausreicht, um die Etappen zwischen den Pausen zu schaffen, darf häufiger geladen werden
  7. Gemessen wird die Gesamtzeit
  8. Der Referenzwert für einen Indexwert von 1 ist die Zeit, die sich bei einer Pausendauer von 20 Minuten ergibt
Benötigt werden für die Berechnung nur die Nettokapazität des Akkus, der Verbrauch bei 120 km/h und die Ladekurve.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
Beim Leaf2 würde dann was komplett falsches rauskommen wen du das simuliert da sich die Ladekurve dramatisch verändern.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Reisegeschwindigkeit der BEV auf Weitstrecke / P3 Charging Index

USER_AVATAR
read
Ok, dann muss man für jeden Ladestopp eine separate Kurve berechnen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag