100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
USER_AVATAR
    LtSpock
    Beiträge: 1371
    Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
    Wohnort: Ortenau
    Hat sich bedankt: 111 Mal
    Danke erhalten: 94 Mal
folder
Wie ich oben ergänzt habe kann der Regelfall zu einer Ordnungswidrigkeit herabgestuft werden. Eine Freispruch hat es bisher noch nie geben, was aber vom Gesetz aktuell auch nicht möglich ist.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung
Anzeige

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
kirovchanin
    Beiträge: 642
    Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
    Hat sich bedankt: 495 Mal
    Danke erhalten: 284 Mal
folder
Der Weg übers Gericht ist nicht zielführend.

Die Vorschriften hat der Gesetzgeber gemacht, die Behörden wenden sie nur an.

Ja, die Pflicht für Umeltplaketten für E-Autos mit E-Kennzeichen ist sicherlich sinnlos. Aber das kannst du nicht vor Gericht klären, da muss man sich an die Politik wenden. Das Gericht darf und wird nicht sagen: "Wir finden die Regel auch sinnlos und erlassen Ihnen die Strafe".

Wenn sich die Politik jetzt der Sache annimmt, ist vielleicht schon 2026 eine Ausnahme für E-Autos da :D

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
electic going
    Beiträge: 1065
    Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 113 Mal
folder
Die Rechtsschutzversicherung wird vermutlich auch spassig: Bei Verkehrsrecht haben die ja wenig Chancen die Zahlung abzulehnen. Da es denen aber frei steht, den Versicherungsvertrag zu kündigen, werden die das gerne nach Abschluss der Sache anwenden. So sind die ja leider drauf. Erst recht, wenn das Urteil (der Richter) dem Angeklagten "handeln wider besseres Wissen" unterstellt.

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
USER_AVATAR
folder
kirovchanin hat geschrieben: Ja, die Pflicht für Umeltplaketten für E-Autos mit E-Kennzeichen ist sicherlich sinnlos.
Nicht ganz die plakete ist dafür da das man einfach erkennen kann ob ein Auto reinfahren darf oder nicht. Zuviele ausnahmen führen diesen Zweck ins absurde.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
USER_AVATAR
folder
Es gibt doch auch diese netten Tempolimits wegen LUFTREINHALTUNG.
Trotz E-Antrieb ist hier auch keine freie Fahrt.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
kirovchanin
    Beiträge: 642
    Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
    Hat sich bedankt: 495 Mal
    Danke erhalten: 284 Mal
folder
kub0815 hat geschrieben:
Nicht ganz die plakete ist dafür da das man einfach erkennen kann ob ein Auto reinfahren darf oder nicht.
Das ist Ansichtssache. Ich denke, dass ein "E" hinten auf dem Kennzeichen genügt, um "einfach erkennen" zu können.

Aber den Sinn der Vorschrift zu erörtern ist wie gesagt nicht Aufgabe des Gerichts.

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Karl8901
    Beiträge: 435
    Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
    Danke erhalten: 8 Mal
folder
kirovchanin hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:
Nicht ganz die plakete ist dafür da das man einfach erkennen kann ob ein Auto reinfahren darf oder nicht.
Das ist Ansichtssache. Ich denke, dass ein "E" hinten auf dem Kennzeichen genügt, um "einfach erkennen" zu können.
Oder halt einfach die Plakette wie für alle Autos verbindlich vorgeschrieben wenn sie in eine Umweltzone einfahren.

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
MrTrebron
    Beiträge: 57
    Registriert: Mo 15. Apr 2019, 07:10
    Hat sich bedankt: 71 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder
kirovchanin hat geschrieben: Das ist Ansichtssache. Ich denke, dass ein "E" hinten auf dem Kennzeichen genügt, um "einfach erkennen" zu können.
Und wie willst du das mit PHEV lösen? Nur weil ein E auf dem Kennzeichen ist, heißt dieses nicht, dass auch mit Strom gefahren worden ist

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
USER_AVATAR
folder
Für die grüne Plakette noch irrelevant, da alle Benziner seit 1993 und alle Diesel seit 2006 eine grüne Plakette bekommen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
USER_AVATAR
    bm3
    Beiträge: 11104
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 56 Mal
    Danke erhalten: 814 Mal
folder
kirovchanin hat geschrieben: Der Weg übers Gericht ist nicht zielführend.

Die Vorschriften hat der Gesetzgeber gemacht, die Behörden wenden sie nur an.

Ja, die Pflicht für Umeltplaketten für E-Autos mit E-Kennzeichen ist sicherlich sinnlos. Aber das kannst du nicht vor Gericht klären, da muss man sich an die Politik wenden. Das Gericht darf und wird nicht sagen: "Wir finden die Regel auch sinnlos und erlassen Ihnen die Strafe".

Wenn sich die Politik jetzt der Sache annimmt, ist vielleicht schon 2026 eine Ausnahme für E-Autos da :D
So einfach ist es leider nicht. Die Richter sind innerhalb weiter Grenzen frei in ihrem Urteil und der Auslegung des Gesetzes. Wenn der Richter oder die Richterin hier der Meinung ist dass eine Bestrafung nach dem Gesetz für ein reines E-Auto keinen Sinn macht und das auch nicht im Sinne des Gesetzes/der Verordnung ist, das also kein Anliegen des Gesetzgebers war, kann er selbstverständlich auch den Bußgeldbescheid aufheben.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag