Ladekabel beschädigt

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ladekabel beschädigt

USER_AVATAR
  • rs38
  • Beiträge: 333
  • Registriert: Mi 3. Mai 2017, 09:25
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
hat das von euch schon jemand so gesehen?
Ist das 3p Kabel von BMW (Lapp).

obwohl es aussieht, als wäre da zusätzlich ne Hülse drum, fehlt oben auf dem Pin wohl ein Käppchen/Führung. Das Ding ist vermutlich anfangs in die Buchse hineingefallen und hat Ladeprobleme verursacht, weil der Stecker nicht mehr richtig einrasten konnte. Gestern ging es an diverseren Typ2 Ladern wieder. Der Versucht das Kabel zu öffnen (TX10 und 20) brachte nicht viel und es war sehr fummelig.

Kann man das einfach so lassen, oder sollte man das reparieren?
pin n type 2.jpeg
i3 Rex 94Ah FL
Anzeige

Re: Ladekabel beschädigt

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 454
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 566 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Das sollte von einem Fachmann repariert werden. Für lassen fließt da zu viel Strom.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh

Re: Ladekabel beschädigt

USER_AVATAR
read
Ja, da fehlt eine der schwarzen Kunststoff-Kappen. Ich denke nicht dass man die Kappen irgendwo nachgeliefert bekommt. Die Funktion des Steckers dürfte das aber nicht beeinträchtigen. Ein Schwachpunkt ist wohl dass die einfach nur eingepressten Kunstoffkappen sich ab und zu einmal vom Kontakt lösen können, je nach Herstellungsqualität. Schlimm wenn sie dann dabei aber in der Dose eines Laders hängen bleiben, dann ist die Dose für die nächsten die dort laden wollen nicht mehr nutzbar und so eine Kappe muss dann mühsam von Außen aus der Dose gefriemelt werden.Kommt nach der Aussage eines Service-Mitarbeiters schonmal vor.
Beheben lässt sich das einfach ohne den Stecker zu öffnen falls man die Kappe noch oder einen Ersatz dafür hat. Die Kappe einfach fest wieder in die dafür vorgesehene Bohrung des Kontaktendes drücken, am besten mit etwas Kleber damit sie dann nicht mehr so leicht herausgehen kann.

Re: Ladekabel beschädigt

Gerd BausN
  • Beiträge: 63
  • Registriert: Di 14. Apr 2015, 20:41
  • Wohnort: Neuenkirchen
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ich hatte das Problem beim Fahrzeugeingang. Kontrollier mal mit einer Spitzzange ob die anderen noch fest sitzen. Bei mir habe ich dann 2 Führungspilze festkleben müssen, welche auch sehr locker saßen. Hab den neuen Stift (Materialkosten etwa 5€) selber einlöten können. Den Pilz habe ich glücklicherweise
IMG_20180811_151311_880.JPG
mit viel Mühe aus dem Ladekabel herausoperieren können

Re: Ladekabel beschädigt

USER_AVATAR
  • rs38
  • Beiträge: 333
  • Registriert: Mi 3. Mai 2017, 09:25
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
bm3 hat geschrieben: Beheben lässt sich das einfach ohne den Stecker zu öffnen falls man die Kappe noch oder einen Ersatz dafür hat. Die Kappe einfach fest wieder in die dafür vorgesehene Bohrung des Kontaktendes drücken, am besten mit etwas Kleber damit sie dann nicht mehr so leicht herausgehen kann.
das würde ich auch versuchen. Wäre ein Fall für den 3D Drucker.
i3 Rex 94Ah FL

Re: Ladekabel beschädigt

USER_AVATAR
  • rs38
  • Beiträge: 333
  • Registriert: Mi 3. Mai 2017, 09:25
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
ich komme da nicht mit meiner Schieblehre rein :) weiß jemand zufällig die Maße(hauptsächlich Durchmesser) von den Pinnen und ggf. sogar von dem inneren Stift?
i3 Rex 94Ah FL
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag