Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

kirovchanin
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 941 Mal
  • Danke erhalten: 392 Mal
read
--
Tesla schreibt einfach: "Der Name Gigafactory leitet sich von "Giga" ab, der Masseinheit für Milliarden".
https://www.tesla.com/de_DE/gigafactory?redirect=no

Wie gesagt, scheint einfach Werbesprech zu sein, soll ein cooler Name sein. Das ist natürlich skandalös und ganz, ganz schlimm, dass ein Unternehmen versucht, seinen Standorten ansprechende, einprägsame und werbewirksame Namen zu geben. Tesla sollte sich schämen!
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.
Anzeige

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

USER_AVATAR
read
Harte Jungs für Grünheide gesucht.
https://www.zeit.de/amp/wirtschaft/2020 ... schreibung
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

USER_AVATAR
read
Unsere weichgewaschene Jugend wird da wohl nicht arbeiten wollen (deshalb haben wir ja unter anderem auch akuten Handwerkermangel), aber die Polen werden sich freuen, die scheuen sich nicht vor harter Arbeit.

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

USER_AVATAR
read
Wie zu erwarten: ohne Gewerkschaft und hire and fire

Mal sehen ob sie Betriebsrat und Mitbestimmung verhindern können.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

disorganizer
  • Beiträge: 633
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
Naja hire&fire ist in de ja selbst ohne br recht schwierig.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: Unsere weichgewaschene Jugend wird da wohl nicht arbeiten wollen (deshalb haben wir ja unter anderem auch akuten Handwerkermangel), aber die Polen werden sich freuen, die scheuen sich nicht vor harter Arbeit.
Die Polen (oder der ganze Osten) lassen sich halt leicher ausnützen. Warum sollte sich irgendwer für harte oder schlecht bezahlte Arbeit arbeiten wollen? Wer immer über die Jugend schimpft, ist meist selber nicht besser.

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben: Wie zu erwarten: ohne Gewerkschaft und hire and fire

Mal sehen ob sie Betriebsrat und Mitbestimmung verhindern können.

Gruß SRAM
Hallo,

"Voraussetzungen für Neugründung eines Betriebsrats
Es braucht nicht viel, um einen Betriebsrat gründen zu können.
Im Grunde sind es nur 3 Voraussetzungen:

-Es muss sich um einen Privatbetrieb handeln.
-Es darf noch keinen aktiven Betriebsrat geben.
-Im Betrieb müssen mindestens 5 aktiv wahlberechtigte Arbeitnehmer beschäftigt sein (davon 3 auch passiv wahlberechtigt).

Die genauen gesetzlichen Bestimmungen für die Wahl finden Sie im Betriebsverfassungsgesetz §§ 7-20 und in der Wahlordnung zum BetrVG in den §§ 1-37."


"Sind die Voraussetzungen erfüllt und ist die Entscheidung für die Wahl eines Betriebsrats getroffen, kann es losgehen. Es ist allein die Sache der Belegschaft zu entscheiden, ob im Betrieb ein Betriebsrat gewählt werden soll oder nicht. Besteht in einem Betrieb noch kein Betriebsrat, kann dieser jederzeit gewählt werden. Der Arbeitgeber darf die Wahl nicht verhindern, da er sich sonst nach § 119 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG strafbar macht. Er ist verpflichtet, alle nötige Unterlagen bereitzustellen und Auskünfte zu geben, anhand derer festgestellt werden kann, welche Beschäftigten wahlberechtigt und welche wählbar sind. Außerdem hat er die für die Wahl erforderlichen Räume und Büromaterialien bereitzustellen."

Gruss
64er eNiro + 28er Ioniq = 100% Elektrisch
eNiro Spirit , ABT, 3P :prost: 04/20 Zugelassen, Ende einer Odyssee

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

USER_AVATAR
read
Ich weis.... Aber Musk wird es versuchen.

So wie bei Gromann:

"Die Landesregierung geht dem Verdacht nach, dass bei Tesla Grohmann die gesetzlich festgelegten maximalen Arbeitszeiten regelmäßig überschritten wurden und dass gegen den gesetzlich vorgeschriebenen Gesundheitsschutz verstoßen wurde.

Aufgrund der hohen Zuschläge bei Überstunden ist der Betriebsrat von Tesla Grohmann deshalb in der Frage gespalten, ob er auf eine Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes hinwirken soll. Der Betriebsrat befindet sich derzeit in Verhandlungen mit der Geschäftsleitung von Tesla Grohmann über eine Vereinbarung zur Arbeitszeit.

Um rechtliche Klarheit über mögliche Gesetzesverstöße zu bekommen, hat der Betriebsrat bereits zwei Gutachten bei Rechtsanwaltskanzleien eingeholt. Wie Insider berichten, befürchtet die IG Metall bei Tesla Grohmann, wo rund 900 Mitarbeiter beschäftigt sind, einen Präzedenzfall für die großen Pläne von Tesla in Deutschland: Sollte es im geplanten Tesla-Werk in Brandenburg zu Verstößen gegen das Arbeitszeitgesetz kommen, wären bis zu 8000 Mitarbeiter betroffen.
"

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

USER_AVATAR
read
SimonTobias hat geschrieben: Die Polen (oder der ganze Osten) lassen sich halt leicher ausnützen
So ein Quatsch kann nur jemand schreiben der privilegiert ist und noch nie eine Familie ernähren mußte.

Warum sollte sich irgendwer für harte oder schlecht bezahlte Arbeit arbeiten wollen?
Woher weißt du was Tesla in Berlin zahlen wird?
Gerade das Beispiel Grohmann (wie von SRAM zitert) zeigt doch das Tesla für Leistung anscheinend so gut zahlt, das der Betriebsrat nicht einmal gegen die Überstunden angehen möchte.

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

USER_AVATAR
read
Ich verstehe den Sinn deines Posts nicht ganz.
Als ob irgendeiner der Alten, wenn er die Wahl hat, die härtere Arbeit ausübt.
Mir kommt das vor wie Grundloses gegen die Jugend gebashe.
Tesla wird sicher Leute finden, MB, MAN und andere stellen ja genügend aus.
Nähe zum Osten der EU, Berlin und wohnen ist auch nicht so teuer. Tesla hat mit dem Standort alles richtig gemacht, besser geht es eigentlich nicht.
Zeigt mal wieder wie gut die bei Tesla sind.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag