Ab 2021 Wunderakkus bei Kia, oder nur uninformierte Pressestelle?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Ab 2021 Wunderakkus bei Kia, oder nur uninformierte Pressestelle?

USER_AVATAR
read
Bin über folgenden Satz in einer Kia-Pressemeldung von vor zwei Wochen gestolpert:

"Zudem ist der Hersteller unlängst zusammen mit seiner Konzernschwester Hyundai dem europäischen Schnelllade-Netzwerk Ionity beigetreten. "Ab 2021 werden wir Elektrofahrzeuge mit 800-Volt-Ladesystemen ausstatten, die die maximale Ladeleistung der Ionity-Stationen von 350 Kilowatt voll ausschöpfen können. Die Aufladung der Batterie von 20 auf 80 Prozent dauert dann nur noch sechs bis acht Minuten - also kaum länger als ein Tankstopp", erläuterte [Deutschland-Geschäftsführer Steffen] Cost."

Ich halte eine Aufladung von 20 bis 80 Prozent in sechs bis acht Minuten für unmöglich mit den Batterien, die für Elektroautos sinnvoll sind. Das sind dann vielleicht 55 Prozent der Bruttoakkukapazität, und das in acht Minuten bedeutet eine C-Rate von über 4,1 pro Stunde. Das gibt es nicht einmal als absoluten Peak bei anderen Elektroautos, und hier soll das der Durchschnitt für einen SOC von 20 bis 80 Prozent sein.

Ich vermute eher, dass hier jemand in der Kia-Pressestelle keine Ahnung von Akkus hat, und irgendwelche falschen Berechnungen angestellt hat.

Oder gibt es doch schon so bald einen Wunderakku?
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: Ab 2021 Wunderakkus bei Kia, oder nur uninformierte Pressestelle?

harlem24
  • Beiträge: 7504
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 217 Mal
  • Danke erhalten: 486 Mal
read
Wann wollte Daimler und Toyota nochmal mit den ersten Feststoffakkus auf den Markt kommen?
Doch auch 2021, oder?
Und dann sollte es deutlich schneller voran gehen...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag