Reichweite - Berge - Winter

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Reichweite - Berge - Winter

AndiH
  • Beiträge: 2322
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Die Gebrauchten müssen aufgrund der Akku Größe sowieso nachladen, dann spielt auch das letzte Prozent zusätzlich für Berganstiege keine Rolle. Der Mercedes B 250 fällt eigentlich raus weil er nur 11kW kann, der IONIQ lädt am schnellsten, der i3 auf längeren Strecken sehr konstant (Akku Kühlung) der e-Golf ist halt ein Golf (komfortabel). Da du die Strecke zu den Eltern aber recht gut abschätzen kannst und die Lademöglichkeiten zunehmen würde ich mich dadurch nicht beeinflußen lassen. Nimm dir den der dir am besten zusagt und achte darauf das z.B. beim Golf CCS auch tatsächlich vorhanden ist.
Die Garantie für den Akku unterscheidet sich nur in der km Zahl, ist aber nur relevant wenn du dauerhaft mehr als 15k km pro Jahr fährst.

Viel Erfolg
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...
Anzeige

Re: Reichweite - Berge - Winter

electic going
  • Beiträge: 1404
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Wieviel kWh wird das Fahrzeug wohl für besagte Strecke nachladen müssen? Vermutlich dauert die Zeit für die Aktivierung der Ladung über Karte oder App fast genauso lange wie die Ladezeit. Da wäre alles über 20kW Ladeleistung schnell genug. Und wenn das Auto nicht bei 40° mit 150km/h über die Autobahn geprügelt wurde (was die Ladezeit dann sogar schon wegen des Verbrauchs erhöht), hat auch eine Akkukühlung so gut wie nichts zu tun. Drum bleibe ich dabei: wichtig sind die restlichen Werte wie Kofferraum, Innenraum.

Re: Reichweite - Berge - Winter

Rangarid
  • Beiträge: 1083
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 223 Mal
read
Das stimmt so nicht, bin mit dem Leaf 40kwh bei 20°C gefahren. Geschwindigkeit 100-110kmh und trotzdem hat er danach nur mit 15kw geladen beim 2. Stopp. Batteriekühlung hätte da schon geholfen.

Re: Reichweite - Berge - Winter

motoqtreiber
  • Beiträge: 1034
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 520 Mal
  • Danke erhalten: 375 Mal
read
i3 lädt volle Kanne bis über 95%. Ich würde aber einen ID3 empfehlen. Der hat genug Reserven.
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: Reichweite - Berge - Winter

USER_AVATAR
read
Wichtig wäre auch das Höhenprofil. Wenn die 2300 Meter Anstieg kurz vor Ende der Strecke sind, dann bringt es Dir sich nichts, dass Du einen Großteil der aufgewendeten Energie wieder zurückbekommst, wenn der Akku rechnerisch oben am Berg einen negativen Ladestand hat. Wenn der hohe Berg dagegen am Anfang ist, hat man ein geringes Problem.

Ich denke, dass man nicht unbedingt mit 20% Degradation rechnen sollte. Und auf der Autobahn kannst Du sehr viel Reichweite herausholen, indem Du langsamer fährst. In der Ebene habe ich bei Tempo 96 (Tacho) eine Reichweite von 250 km bei den schon kühleren Temperaturen jetzt. Oder eben kurz nachladen. Da ist der alte Ioniq sehr schnell.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag