Wer hat Lust eigene Vergleichstests zu "erFahren" ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Wer hat Lust eigene Vergleichstests zu "erFahren" ?

e-crissel
  • Beiträge: 25
  • Registriert: So 4. Mär 2018, 12:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach Leuten aus der "Umgebung" die Interesse daran haben Vergleichstests/-fahrten zu machen und diese dann evtl. auf Youtube vorzustellen (und natürlich auch hier im Forum). Der Schwerpunkt sollte dabei auf verschiedene Alltagsszenarien und Erfahrungen liegen.

Mich stört es schon länger, dass es viele (tolle) Videos zu allen möglichen e-Autos gibt, aber kaum realistische, nachvollziehbare und vor allem vergleichbare Alltagssituationen zu finden sind. Ein Beispiel: In einem Unterforum zum ID.3 taucht immer wieder die Frage auf, ob bei einem entsprechend großem Akku noch eine Wärmepumpe nötig sei. Dazu gibt es unzählige unterschiedliche Antworten und vor allem Meinungen. Ich habe bisher aber kaum etwas über aussagekräftige Vergleichsfahrten mit zwei nahezu identischen Autos gefunden (hier also mit und ohne WP).
Ich würde gerne selbst solche Vergleichsfahrten machen, wie z.B. Fahrt zur Arbeit (Kurzstrecke), Wagen kühlt aus, Rückfahrt oder Langstreckenfahrten etc. In diesem Fall natürlich unter winterlichen Bedingungen. Solche Fahrten würde ich auch gerne bei verschiedenen Temperaturen wiederholen.
So könnte ich mir (und hoffentlich auch andere) ein genaueres Bild auf der Grundlage von Erfahrungswerten machen.

Je nach dem wie sich die Sache angeht und entwickelt (Zeitaufwand, Interesse, Spaßfaktor) könnten so auch verschiedene Themen angegangen werden, wie Verbrauch bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten, Winter-/Sommerfahrten, Winter-/Sommerreifen etc.
Ich könnte mir auch vorstellen verschiedene Fahrzeuge miteinander unter gleichen Testbedingungen zu vergleichen.

Zunächst aber würde ich mir wünschen herauszufinden, ob ich in meinem Alltag (oder den eines anderen) auf die Wärmepumpe verzichten könnte. Dies würde mir die Kaufentscheidung für ein neues e-Auto erleichtern.

Zu meiner Person/Situation:

Ich fahre seit Nov. 2017 einen e-golf 300 u.a. mit Wärmepumpe und CCS. Wer einen e-golf300 ohne WP hat und Interesse, Lust und Laune auf so ein/e (oder mehrere) Vergleichsfahrt/en hat und idealer Weise im Großraum Köln unterwegs ist, kann sich gerne per PN bei mir melden. Generell bin ich aber auch flexibel und wenn machbar, wäre auch ein Treffen in NRW vorstellbar, wenn man sich in der Mitte trifft.
Ich stelle mir das momentan so vor, dass man sich an einem (kalten) Sonntag verabredet und verschiedene vorher festgelegte Fahrsituationen mit einander vergleicht.
Da ich mich vor dem E-Autokauf intensiv auf Youtube und in den Foren informiert habe und mich natürlich noch immer mit der E-Mobilität auseinander setze und viel Leidenschaft (andere sagen "verrücktes Hobby") bei diesem Thema an den Tag lege, hoffe ich auf Mitstreiter die Spaß an der Freude und vor allem am Austausch haben. Ich habe zwar noch nie ein Youtubevideo gemacht, bin aber zumindest technisch dazu in der Lage. Inhaltlich wird man dann sehen. Ich möchte aber keine Videos erstellen bei denen man gefühlt stundenlang die Fahrt beobachtet. Eher kurze, informative Videos mit möglichst viel Erfahrungswerten.

Also, wer Lust und Laune hat gerne eine PN an mich.

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Gruß an alle
Zuletzt geändert von e-crissel am Mi 2. Okt 2019, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
eNiro 64kWh 9/20 - jetzt, eGolf 11/17 - 9/20
Anzeige

Re: Wer hat Lust eigene Vergleichstests zu "erFahren" ?

USER_AVATAR
read
Damit Du nicht denkst, das liest hier keiner ... ;)

Die Idee ist nicht schlecht.
Aber genau die Leute, die aus Unkenntnis auf WP oder gar CCS beim eGolf verzichtet haben, wirst Du vermutlich hier auch selten finden. Natürlich spielt die WP bei einem "Riesenakku" ala Tesla nicht die Rolle wie bei einem eGolf mit 35kWh. Und dass das Fahrprofil entscheident ist, weißt Du ja selbst.

Ich fahre einen "Stromos" (E-Umbau eines Opel Agila) mit noch kleinerem Akku (18kWh) und der schlechtesten aller Heizlösungen:
Ein "Tauchsieder" erwärmt den originalen Wasserheizkreislauf. Im Verbrenner muss man da auch nichts dämmen - es gibt ja (Ab-)Wärme im Überfluss ...

Im Winter bleiben so von den sommerlichen 120km eher 70-80km bei vollem Heizungseinsatz. Andere Modelle haben eine Standheizung mit Sprit, was ich bei kleinem Akku für eine gute Lösung halte.
Trotzdem fahren wir mit dem Auto >20Tkm im Jahr - das Fahrprofil (Pendelstrecke) und das Fahrverhalten entscheidet maßgeblich.

Viel Erfolg bei Deiner Suche - direkter Vergleich wäre tatsächlich interessant.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Wer hat Lust eigene Vergleichstests zu "erFahren" ?

e-crissel
  • Beiträge: 25
  • Registriert: So 4. Mär 2018, 12:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Danke für deinen Erfahrungsbericht.
Die Wärmepumpe war hier der Auslöser den Aufruf zu starten. Generell interessieren mich alle möglichen Vergleichsfahrten/Alltagsszenarien.
Da die Resonanz bisher eher dünn ausfällt (quasi 0%) werde ich Mal einen Stammtisch in meiner Nähe aufsuchen. Dieser fand letzte Woche statt, doch da war ich leider verhindert. So muss ich da jetzt noch etwas warten.
Aber ich bleibe dran....
eNiro 64kWh 9/20 - jetzt, eGolf 11/17 - 9/20

Re: Wer hat Lust eigene Vergleichstests zu "erFahren" ?

Helfried
read
e-crissel hat geschrieben: Die Wärmepumpe war hier der Auslöser den Aufruf zu starten.
Meine pragmatische Meinung dazu: Wenn du längere Vergleichsfahrten und stundenlange Recherchen machst, brauchst du dafür schon mehr Energie als du in den ersten beiden Wintern mit der Wärmepumpe sparen könntest.

Dass Recherche positiv zur Vorfreude auf ein Auto dazu kommt, lasse ich dabei mal freilich unberücksichtigt. :)

Re: Wer hat Lust eigene Vergleichstests zu "erFahren" ?

e-crissel
  • Beiträge: 25
  • Registriert: So 4. Mär 2018, 12:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
e-crissel hat geschrieben: Die Wärmepumpe war hier der Auslöser den Aufruf zu starten.
Meine pragmatische Meinung dazu: Wenn du längere Vergleichsfahrten und stundenlange Recherchen machst, brauchst du dafür schon mehr Energie als du in den ersten beiden Wintern mit der Wärmepumpe sparen könntest.

Dass Recherche positiv zur Vorfreude auf ein Auto dazu kommt, lasse ich dabei mal freilich unberücksichtigt. :)
Das stimmt schon. Aber neben den "erfahrenen" Werten steht für mich auch der Spaß an der Freude mit im Vordergrund. Das Thema E-Auto ist für mich in der Tat auch ein "verrücktes" Hobby. Andere sammeln Briefmarken oder ähnliches. Ich beschäftige mich mit Recherche etc. Ist halt nur mit Logik oder Pragmatismus nicht zu erklären. 😀
eNiro 64kWh 9/20 - jetzt, eGolf 11/17 - 9/20
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag