Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

marfuh
  • Beiträge: 759
  • Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo, fahre jetzt schon 6 Jahre einen i3 und beobachte die E-Mobilität schon seither. Ich denke es geht alles in die richtige Richtung. Und es wird besser.

Aber ein Problem sehe ich bei der e-Mobilität mit Fragezeichen...

Stellt euch vor, wie ich letzten Winter mit unserem Verbrenner auf der A8 Stau 16 Stunden auf kalter Autobahn mit meinem E-Auto. Keine Heizung oder Akku leer. Horror oder?

Welche Lösungen könnte es da geben?
Zuletzt geändert von marfuh am Sa 14. Sep 2019, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Winterreifen mit EAuto

Karl8901
  • Beiträge: 444
  • Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Gestern Nacht waren etliche Benziner leer nach der Vollperrung der A2. Wo ist der Unterschied?

Re: Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

marfuh
  • Beiträge: 759
  • Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Reservekanister und weiter gehts....und Motor zur Heizung läuft ewig

Re: Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

hachriti
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Naja wenn z.b. die Zoe warm ist verbraucht die Wärmepumpe iw bei 500 Wh damit kann ich sogar mit beim 22 er Akku lange stehen und bei ner 40er Batt aufwärts denk ich nicht Mal nach.

Re: Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11683
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 988 Mal
read
Auch im kalten Winter sollten im Stand maximal 1,5 kWh / Stunde für die Heizung reichen. Mit Wärmepumpe, die sollte man schon haben wenn man da ängstlich ist.

Re: Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3068
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 371 Mal
read
Ist mir vor vielen Jahren im Nissan Terrano II mit etwa 12-15 Liter Diesel im Tank passiert. Morgens um fünf bin ich dann mit dem Reservekanister losgezogen, 2km weiter war auf der Gegenfahrbahn eine Tankstelle. Mit dem Kangoo ZE wäre es entspannter die 12 Liter Diesel reichen für viele Stunden wärme im Fahrzeug.

MfG
Michael

Re: Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

USER_AVATAR
read
Hallo.
@marfuh sprach vom Winterstau... Da hilft die Wärmepumpe auch nicht viel weiter. Mit 2kWh sind wir alle dabei. Die einen wärmer, die anderen kühler.
Aber andererseits hat heute kaum noch einer einen Reservekanister mit. Ich war in den 70zigern mal dabei, seither nie wieder...

D.h. macht euch keinen Kopf: Radio an und auf Nachrichten warten. Den voraussichtlichen Zeitrahmen mal 2 nehmen und, falls es nicht reicht, „Parkgemeinschaften“ bilden.
Wichtiger ist es im Winter Decke, Wasser und passende Nahrung dabei zu haben.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11683
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 988 Mal
read
Die Wärmepumpe hilft auch im Winter weiter, für den Sommer wurde die nicht konstruiert, eine gute Luft/Wasser oder Luft/ Luft-Wärmepumpe funktioniert heute bis -15 Grad und verdoppelt selbst da noch die elektrische Energie die hineingesteckt wird. Und die 1,5 kWh sind schon mit WP hoch angesetzt, das reicht beinahe schon für eine normale Beheizung mit PTC, die Heizung muss im Stau nur noch die Temperatur halten und nicht mehr neu aufwärmen. Ganz früher schonmal gemacht, einen 2kW-230V-Heizlüfter im tiefen Winter bei Minusgraden morgens im Auto laufen lassen. Der hat die Kiste innerhalb 15 Minuten schon fast zu warm gemacht und auch die Scheiben schnell abtauen lassen.

Re: Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

Orion
  • Beiträge: 548
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Lade-Angst. 2020: Liefer-Angst.

Re: Winterstau auf Autobahn mit e-Auto

umali
  • Beiträge: 4845
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 239 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
marfuh hat geschrieben: ...
Stellt euch vor, wie ich letzten Winter mit unserem Verbrenner auf der A8 Stau 16 Stunden auf kalter Autobahn mit meinem E-Auto. Keine Heizung oder Akku leer. Horror oder?

Welche Lösungen könnte es da geben?
Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Das Thema Heizung wird wohl noch länger ein Problem bei BEV's bleiben, wobei 16h schon sehr extrem sind.

Diese Lösung hier funktioniert 1a. Ich habe sie letzte Woche auch mal von der Dekra eintragen lassen.
viewtopic.php?f=71&t=29749

"Elektro ist für Bewegung gut, Brennstoff zum Heizen."

WP im Winter?
Nun, wenn man mit einem COP von 1 bis max. 2 bei 0°C meint, dass das super ist - ich sehe das eher kritisch.
Eine SH hatte schon der Prototyp Volvo C30 onboard, aber wer heute auch nur homöpathische Dosen an Brennstoff verheizt, ist "out". Wird Zeit für eine Versachlichung der Diskussion.

VG U x I
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag