Wohnanhänger (Caravan) für E-Mobile

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7632
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 261 Mal
  • Danke erhalten: 989 Mal
read
LukeLER hat geschrieben:
jo911 hat geschrieben: Was ist ein QEK?
Das sind die alten DDR Wohnwagen. Wiegen leer um die 350kg und Voll dann 400-500kg, sind aus GFK und gemütlich :-D
Die Hunderter Zulassung gilt aber nicht für das Gespann QEK-ZOE oder? Da müsste die ZOE schon schwerer sein... Ist es üblich dass ihr die Bezeichnung "100" auf dem Wohnwagen lasst, auch wenn ihr mit einem anderen Fahrzeug als Zugfahrzeug unterwegs seit?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

LukeLER
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
LukeLER hat geschrieben:
jo911 hat geschrieben: Was ist ein QEK?
Das sind die alten DDR Wohnwagen. Wiegen leer um die 350kg und Voll dann 400-500kg, sind aus GFK und gemütlich :-D
Die Hunderter Zulassung gilt aber nicht für das Gespann QEK-ZOE oder? Da müsste die ZOE schon schwerer sein... Ist es üblich dass ihr die Bezeichnung "100" auf dem Wohnwagen lasst, auch wenn ihr mit einem anderen Fahrzeug als Zugfahrzeug unterwegs seit?
Die Plakette zeigt nur, dass der Wohnwagen dafür zugelassen ist. Eine Gespannabnahme wird nicht mehr durchgeführt nach meinem Wissen. Die Reifen sind sowieso ein Jahr älter als Zugelassen für die 100. Und ich habe auch nicht vor mit 100 zu fahren damit :D
Renault Zoe Q210 sowie Kumpan 1954 S und 1950 und ganz frisch MyTier :)
Technik Team bei der https://ecross-germany.de/

Re: Wohnanhänger (Caravan) für E-Mobile

USER_AVATAR
  • tango
  • Beiträge: 948
  • Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
  • Wohnort: im heißen Süden
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Richtig, der 100er-Aufkleber kennzeichnet nur die grundsätzliche Befähigung und Zulassung des Wohnwagens, mit 100 km/h gezogen zu werden, ohne eine Gefahr für den Verkehr zu sein.

Damit ein Anhänger diese Zulassung bekommt müssen verschiedene technische Eigenschaften des Hängers gegeben sein, deren wichtigste grundlegende die Stoßdämpfung der Achse(n) ist. Ohne Dämpfer (meist) keine 100er-Zulassung (außer bei so ganz kleinen Hängern).

Damit man mit einem grundsätzlich 100er-zugelassenen Hänger auch 100 km/h fahren darf, müssen auch einige augenblickliche Eigenschaften des Hängers und des Zugfahrzeugs gegeben sein. Deren wichtigsten sind, dass die Reifen des Hängers im Augenblick des Betriebs nicht älter als sechs Jahre sind. Außerdem darf das Zugfahrzeug nicht schwerer als 3,5 to sein und der Hänger darf eine bestimmte Höchtmasse im Verhältnis zum Zugfahrzeug nicht überschreiten:
  • 0,3 für ungebremste Anhänger und gebremste Anhänger ohne Stoßdämpfer
    1,1 für gebremste Anhänger mit Stoßdämpfern
    1,2 mit Antischlingerkupplung (AKS), gebremst und mit Stoßdämpfern
Am Beispiel ZOE mit einem Leergewicht von 1.500 kg ergibt sich für
1. 450 kg
2. 1.650 kg
3. 1.800 kg

Früher gab es mal eine "Gespann-Abnahme", das ist heute nicht mehr so. Der Fahrzeugführer ist verantwortlich für die Einhaltung der Regeln.

Da die ZOE eh nur bis 750 kg "Lebendgewicht" ziehen darf, ist ein gebremster Hänger mit aktuellen Reifen und möglichst Anti-Schlinger-Kupplung eine empfehlenswerte Richtung.

Mit dem ZOE-Gespann, vor allem mit solchen rollenden Scheuentoren, dann auch 100 km/h zu fahren, empfiehlt sich aber nicht. Sonst verbringt man die meiste Zeit an den Ladesäulen. Ich fahre schon ohne Anhänger meist nur 94 km/h um wenigstens einigermaßen Reichweite zu haben.
Gruß

tango

___________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 ZOE Intens black
07/2019 "alte ZOE mit 41 kWh Batterie
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag