Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

USER_AVATAR
read
umali hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: Der Terminus "Problem" kam nicht von mir.
Aha - stimmt - war die Mehrzahl
Sir Henry hat geschrieben: Luxusprobleme.
VG U x I
Nein, das war auf den zitierten Poster bezogen. Er sprach von "Problem". Ich verstehe aber gerade nicht, warum Du darauf so rumhackst.
Kona 64 kWh
Anzeige

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7630
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 989 Mal
read
umali hat geschrieben:
Das mit dem Luxus hat sich schnell erledigt, wenn Du mal in die passende Situation gerätst. Ich stelle mir gerade einen schönen Winterstau mit fetter Umleitung vor. Du darfst dann ganz königlich entscheiden, ob Du noch bis zum Ziel kommst oder auf den PTC verzichtest (Decken und Alkohol hast Du ja sicher standardmäßig onboard :roll: ).

VG U x I
Na ja, das ist jetzt sehr theoretischer Natur, oder hast du das schon selber erlebt? Meine Erfahrung mit Stau ist eher, dass dann, ,egal ob mit Heizung oder Klima wegen der geringen Geschwindigkeit der Verbrauch immer noch gesunken ist und nicht gestiegen. Standzeiten von ein bis zwei Stunden sind gerade mal 2-4kWh Verbaruch das sind gerade mal 10% der Reichweite. Umwege, ja da muss man um planen, der alternative Weg muss natürlich mit alternativen Ladesäulen geplant werden, ohne diesem Forum hier allerding undenkbar, mit diesem Verzeichnis in diesem Forum allerdings eine Aufgabe des Beifahrers...
Bei Problemen bitte immer die tatsächlichen beschreiben und was man wirklich erlebt hat, sonst wird der Faden hier sehr schnell irrational.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

umali
  • Beiträge: 5279
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 271 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Na ja, das ist jetzt sehr theoretischer Natur, oder hast du das schon selber erlebt? Meine Erfahrung mit Stau ist eher, dass dann, ,egal ob mit Heizung oder Klima wegen der geringen Geschwindigkeit der Verbrauch immer noch gesunken ist und nicht gestiegen. Standzeiten von ein bis zwei Stunden sind gerade mal 2-4kWh Verbaruch das sind gerade mal 10% der Reichweite. Umwege, ja da muss man um planen, der alternative Weg muss natürlich mit alternativen Ladesäulen geplant werden, ohne diesem Forum hier allerding undenkbar, mit diesem Verzeichnis in diesem Forum allerdings eine Aufgabe des Beifahrers...
Bei Problemen bitte immer die tatsächlichen beschreiben und was man wirklich erlebt hat, sonst wird der Faden hier sehr schnell irrational.
Es sind ungeplante Stauumfahrungen, die die Fahrt reichweitenkritisch werden lassen.
Baustellen gibt es auch wie Sand am Meer. Soll man die alle vorher komplett recherchieren? Ich würde meinen - Nein Danke.
VG U x I
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7630
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 989 Mal
read
umali hat geschrieben: Baustellen gibt es auch wie Sand am Meer. Soll man die alle vorher komplett recherchieren? Ich würde meinen - Nein Danke.
Ja, genau Planen, sag ich ja, und ja das ist heute noch notwendig. Und wenn dann etwas ganz unerwartetes auftaucht eben um planen mittels dem Ladestellenverzeichnis. Das hat ja nichts mit Reichweiten-kritisch zu tun, wenn die Reichweite nicht reicht muss spontan nachgeladen werden. Die mittlere Geschwindigkeit des EV kann ja nicht größer werden, wenn es eine Mittlere Geschwindigkeit zusammen mit Ladezeiten gibt, wird diese für den Umweg wohl nicht schneller werden, wie auch. Wenn es einen Umweg von 100km gibt, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass ein zusätzlicher Ladestopp dazu kommt. Das kann aber auch einen Verbrenner treffen, nur das der den Vorteil der Angeschriebenen Tankstellen hat und ungleich schneller wieder unterwegs ist. Ja, das ist alle unangenehm, aber kein Killer Punkt. Ich akzeptiere Dein "nein Danke", es ist halt eine Entscheidung schon jetzt des Elektrofahrzeug auf der Langstrecke zu wählen, eine Entscheidung die die ganze Familie mit tragen muss, keine Frage. Nur ein einziges "nein Danke" in der Familie muss schon genügen es bleiben zu lassen. Ich spiele da mit offenen Karten, ich schreibe auch alle meine Erfahrungen hier auf. Und teilweise sind diese nicht lustig. Ich würde mich schlecht fühlen wenn ich jemanden das Blaue vom Himmel versprechen würde und der dann ohne Erfahrung und Vorwarnung, ohne richtiger App, vielleicht ohne richtigem Ladekabel oder Ladekarte in der Umleitung hängen bleiben würde. Ne, es ist wie es ist, es geht aber man muss es wirklich wollen. Und niemand darf einen deswegen anpissen, wenn er noch nicht elektrisch auf Urlaub fährt. Einzige Aussage: es gibt keinen Killerpunkt.

PS: Steuumfahrungen rechnen sich sehr oft auch für Verbrenner nicht, es ist natürlich ein besseres Gefühl zu fahren als zu stehen, wen auch am Schluss Zeitlich vielleicht gar nichts gewonnen ist, aber bei EV ist es sehr selten von Vorteil einen Stau zu groß zu umfahren, weil ja zu der längeren Fahrtzeit noch die zusätzliche Ladezeit kommt. Es ist wie es ist, da gibt es nichts zum schön-reden. Sehr ärgerlich hab ich es einmal bei Wien - Stuttgart empfunden, als die A1 gesperrt war und ich die erste Ladestelle zwar erreicht habe weil die B1 sehr parallel verläuft, aber eben eine Stunde später als geplant. Diese Stunde hat jeder Verbrenner auf der gleichen Strecke auch gehabt, nur ist es ein Unterschied ob man dann statt 11 Stunde 12 fährt oder statt 7 Stunden gerade mal 8...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

umali
  • Beiträge: 5279
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 271 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Du hast in vielen Punkten Recht.

Allein die Tatsache, dass bei einer Umfahrung (die kann auch polizeilich vorgegeben werden - ist mit letztens bei einer kompletten Tunnelsperrung im Thüringer Wald passiert und kostete mich 60-Zusatz-km durch die BERGE!) ein Ladestellenverzeichnis nötig ist, wäre sicher nicht nur für meine Frau ein KO-Kriterium.
Deshalb plädiere ich ja so vehement für ein LEICHTES Backup alias Rex. Marginaler Aufwand bei hohem Zugewinn an Sicherheit und Komfort. Damit lassen sich die genannten Problempunkte zu 100% und ohne Zeitverlust kompensieren.

Es reicht bereits das einmalige Versagen der Ladeinfrastruktur oder eines anderen E-Auto-typischen Problems, um sich in einer ungünstigen Situation gehörig ins Abseits zu schießen. Dass viele Leute weiter auf Nummer sicher gehen wollen (sie sind es ja gewohnt und genau wie beim Gehalt wird dort selten ein downgrade akzeptiert) und wieder zum Verbrenner greifen (Parallel-PHEV ist vielen zu teuer), ist dabei mehr als verständlich.

VG U x I
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

Kabelbaum
  • Beiträge: 724
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 167 Mal
read
Sir Henry hat geschrieben: ...
Wenn ich sage, dass das ein "Luxusproblem" ist, dann darfst Du Dich mit meiner Meinung gerne auseinandersetzen, sie aber mit einem (real nicht mehr vollziehbaren) Vergleich ins Lächerliche zu ziehen deutet nur darauf hin, dass Du keine echten Gegenargumente hast.
Ich habe hier bewusst überzogen, weil alles eine Frage des Standpunktes.
Da stellt sich mir die Frage, wer legt fest, wann was Luxus ist? Du?

Wobei ich wieder bei meinem Fahrradbeispiel bin.
Ist es schon Luxus, wenn man für 20km das Auto nimmt, obwohl andere das mit dem Fahrrad erledigen?

Lassen wir das, diese Luxus-Diskussionen führt schnell zu einer politischen- oder gar Neiddebatte.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: ...
Wenn ich sage, dass das ein "Luxusproblem" ist, dann darfst Du Dich mit meiner Meinung gerne auseinandersetzen, sie aber mit einem (real nicht mehr vollziehbaren) Vergleich ins Lächerliche zu ziehen deutet nur darauf hin, dass Du keine echten Gegenargumente hast.
Ich habe hier bewusst überzogen, weil alles eine Frage des Standpunktes.
Da stellt sich mir die Frage, wer legt fest, wann was Luxus ist? Du?
Ich räume gerne ein, dass das eine hochgradig subjektive Bewertung ist. Die Grenze, wo der Luxus anfängt, hat sich in den letzten Jahrzehnten aber jedenfalls massiv verschoben.
Kabelbaum hat geschrieben: Wobei ich wieder bei meinem Fahrradbeispiel bin.
Ist es schon Luxus, wenn man für 20km das Auto nimmt, obwohl andere das mit dem Fahrrad erledigen?

Lassen wir das, diese Luxus-Diskussionen führt schnell zu einer politischen- oder gar Neiddebatte.
Leider richtig. Wobei das auch mit davon abhängt, wo man konkret wohnt. In der Stadt sind 20 km problemlos auch mit Öffis zu bewältigen, hier bei uns am Land gehen 20 km richtig bergauf-bergab. Fahrradwege in der Regel nicht vorhanden. Da ist ein Auto kein Luxus, sondern Überlebensstrategie.
Kona 64 kWh

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

roberto
  • Beiträge: 1083
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 312 Mal
read
Ja, ich gebe zu, ich habe mir das Video zuerst nicht in voller Länge angesehen und möchte mich in aller Form bei allen mitdiskutierenden Mitgliedern entschuldigen, da ich offensichtlich völlig verblendet war und die eigentlich leicht verständlichen Argumente nicht nachvollziehen konnte!

Natürlich möchte ich mich auch in aller Form beim Verfasser des Videos entschuldigen, der keine Kosten und Mühen gescheut hat, uns vor der finsteren Bedrohung durch die gefährliche Sekte der Elektroauto-Hardliner und in Folge vor dem Scheitern der Energiewende und dem Weltuntergang zu bewahren!

Wie konnte ich nur übersehen, dass dieser in ärmlichen Verhältnissen lebende fleissige Familienvater neben seiner schweren, schlecht bezahlten Arbeit als Unternehmer sich in aufopfernder Weise um die armen Zweitwagenbesitzer kümmert und Ihnen in Ihrer fürchterlichen Not beisteht, wenn sie nicht wissen ob sie als drittes Fahrzeug einen sparsamen 6-Zylinder-Diesel oder doch einen mit dem Nimbus der Ökoverschwörung behafteten Elektroflitzer kaufen sollen.

Wie kann man es bloß wagen, an der grenzenlosen Weisheit dieses vorbildlichen Menschen, DER SELBST SEIT ÜBER EINEM JAHR ELEKTROAUTOFAHRER IST, zu Zweifeln und zu glauben, Ihm, der an alles, selbst an den sparsamen Dieselverbrauch denkt, weiszumachen dass man auch öffentlich oder gar elektrisch Reisen kann!

Was würden wir stressgeplagten, braven Steuerzahler nur tun, wenn er uns nicht in seiner grenzenlosen Weisheit Ratschläge geben würde, wie wir unser unter übermenschlicher Mehrleistung hart erarbeitetes wenn auch bescheidenes Feriendomizil erreichen können ohne während einer Zugsfahrt seiner hart erarbeiteten Wertsachen beraubt zu werden und dann, wenn wir nicht schon währenddessen erbärmlich in der Hitze verendet sind, letztlich Selbstmord verüben zu müssen!

Vom mit Sicherheit noch grausameren Schicksal, mit einem Elektroauto mitten in der Ladewüste an einer defekten Ladesäule zu stranden, möchte ich erst gar nicht reden! Oh großer Meister, bewahre uns vor den grausamen Elektroauto-Hardlinern mit ihrem tödlich destruktiven Zeigefinger und der gefürchteten rosaroten Brille, die uns ständig weismachen wollen, dass man mit einem solchen Spaßgefährt weiter als bis zum nächsten kostenlosen Schnellader fahren sollte, NUR WEIL ES GEHT!

Möge uns unser hart erarbeitetes verdammtes Recht unseren Teil zur Klimakatastrophe beizutragen noch lange erhalten bleiben!
Ich bin heute schon stolz darauf, dass unsere Nachfahren uns ewig in Erinnerung behalten werden!

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

Blueskin
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1770 Mal
  • Danke erhalten: 381 Mal
read
roberto hat geschrieben: Ja, ich gebe zu, ich habe mir das Video zuerst nicht in voller Länge angesehen und möchte mich in aller Form bei allen mitdiskutierenden Mitgliedern entschuldigen, da ich offensichtlich völlig verblendet war und die eigentlich leicht verständlichen Argumente nicht nachvollziehen konnte!

Natürlich möchte ich mich auch in aller Form beim Verfasser des Videos entschuldigen, der keine Kosten und Mühen gescheut hat, uns vor der finsteren Bedrohung durch die gefährliche Sekte der Elektroauto-Hardliner und in Folge vor dem Scheitern der Energiewende und dem Weltuntergang zu bewahren!

Wie konnte ich nur übersehen, dass dieser in ärmlichen Verhältnissen lebende fleissige Familienvater neben seiner schweren, schlecht bezahlten Arbeit als Unternehmer sich in aufopfernder Weise um die armen Zweitwagenbesitzer kümmert und Ihnen in Ihrer fürchterlichen Not beisteht, wenn sie nicht wissen ob sie als drittes Fahrzeug einen sparsamen 6-Zylinder-Diesel oder doch einen mit dem Nimbus der Ökoverschwörung behafteten Elektroflitzer kaufen sollen.

Wie kann man es bloß wagen, an der grenzenlosen Weisheit dieses vorbildlichen Menschen, DER SELBST SEIT ÜBER EINEM JAHR ELEKTROAUTOFAHRER IST, zu Zweifeln und zu glauben, Ihm, der an alles, selbst an den sparsamen Dieselverbrauch denkt, weiszumachen dass man auch öffentlich oder gar elektrisch Reisen kann!

Was würden wir stressgeplagten, braven Steuerzahler nur tun, wenn er uns nicht in seiner grenzenlosen Weisheit Ratschläge geben würde, wie wir unser unter übermenschlicher Mehrleistung hart erarbeitetes wenn auch bescheidenes Feriendomizil erreichen können ohne während einer Zugsfahrt seiner hart erarbeiteten Wertsachen beraubt zu werden und dann, wenn wir nicht schon währenddessen erbärmlich in der Hitze verendet sind, letztlich Selbstmord verüben zu müssen!

Vom mit Sicherheit noch grausameren Schicksal, mit einem Elektroauto mitten in der Ladewüste an einer defekten Ladesäule zu stranden, möchte ich erst gar nicht reden! Oh großer Meister, bewahre uns vor den grausamen Elektroauto-Hardlinern mit ihrem tödlich destruktiven Zeigefinger und der gefürchteten rosaroten Brille, die uns ständig weismachen wollen, dass man mit einem solchen Spaßgefährt weiter als bis zum nächsten kostenlosen Schnellader fahren sollte, NUR WEIL ES GEHT!

Möge uns unser hart erarbeitetes verdammtes Recht unseren Teil zur Klimakatastrophe beizutragen noch lange erhalten bleiben!
Ich bin heute schon stolz darauf, dass unsere Nachfahren uns ewig in Erinnerung behalten werden!
Das erinnert mich nun aber - wie viele andere Statements von engstirnigen Hardlinern aus diversen Bereichen des Lebens - ganz besonders an den Satz aus dem Video bei 1:48 :
"Habt Ihr sonst im Leben nichts zu sagen, wollt aber unbedingt irgendwo etwas sagen...".

Als ich den Satz im Video das erste Mal hörte, dachte ich sofort : Bingo!

Re: Video v. Car Mania, er spricht mir aus der Seele!

Helfried
read
Für mich gehört der Herr von dem Video zu den sogenannten Familien-Egoisten.

"Ich lasse den Diesel beim Supermarkt 20 min laufen, weil da sitzt mein hart erarbeitetes Kind im Auto drin."
"Ich fahre Diesel, weil meine hart arbeitende Frau sonst die ganze Zeit quengelt."
"Ich fahre Diesel, weil mir meine Tochter die Zoe weggeschnappt hat". :)
"Ich fahre Diesel, weil ich es mir leisten kann."
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag