Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

MartyMC
  • Beiträge: 52
  • Registriert: So 16. Dez 2018, 19:31
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Hallo zusamen,

kurz zu uns:
ich fahre am Tag 200 - 250 km geschäftlich. Seit dem Jahr 2001 fahren wir Jaguar. Am letzten Freitag haben wir nun den I-Pace testen dürfen. Das fahren mit einem Pedal ohne Bremse war am Anfang gewohnheitsbedürftig, der Start war "digital" :-) . Nach einigen KM gings dann.

Das Ergebnis der Probefahrt war: Meine Frau will so ein Ding...

Die Idee ist nun, dass wir ihren Jaguar verkaufen und wir uns dann zwei Autos teilen. Sie fährt wesentlich weniger als ich.
Der I-Pace wird das Hauptfahrzeug, der XF dann für wirkliche Langstrecken. Soweit die Theorie.
Zum Händler habe ich gesagt, dass wir das Fahrzeug dann kaufen, wenn der 3 - Phasenlader lieferbar ist. Mit einer Phase und 32A tut einem das E-Ing. Herz weh, bei dieser Schieflast :-)
Mal sehen, ob der Lader kommt oder ob ich mir einen DC Lader auf den Hof stellen muss. Ist theoretisch möglich...-

Nun fange ich irgendwie an im Kopf ständig zu überlegen "ob die heutige Strecke auch mit dem I-Pace möglich wäre?. "Hätte ich Zeit für eine Ladepause gehabt? Ich vergleiche also, ob mein tägliches (Geschäfts-)Leben zum Auto passt :-)

Ich habe nun eine Seite gefunden, wo man Entfernungen kalklieren kann. Das ist eine Seite aus der Schweiz. Ich weiß nicht, ob ich diese hier nennen darf.

Nun meine Frage:
Ich gebe Start und Ziel ein. Die Seite schlägt mir eine "kostante Geschwindikeit" von z. B. 120 km/h bei 10% Restkapazität vor.

Mein XF zeigt mir am Computer von jeder Fahrt den Durschnittsverbrauch und die Durchschnittgeschwindigekt an. z.B. 230 km Fahrt, 115 km/h Durchschnitt, 9,5l / 100 km (Benzin, ich mag keine Diesel).

Hätte ich die Strecke bei meinem Fahrprofil geschafft, oder nicht?


Interessant:
Die Probefahrt war 60km lang, 30km meine Frau, 30km ich. Wir sind so gefahren wie immer, keine Rücksicht. An ein paar Stellen wollten wir den Abzug gegen einen großen Benzinmotor testen und sind auf der Autbahn voll aufs Pedal. 250kW Leistung hat er da angezeigt.
Bei dieser Fahrt haben wir 28kWh/100 verbraucht, das war weniger als man sonst vom I-Pace liest. Wir hatten 3,4 kwh rekupiert. Der Verbrauch war 10km höher als geplant. Beim Start zeigte er 400km Reichweite an, zurück am Autohaus hatten wir dann nur noch 330km.

Meine gewöhnliche Reisegeschwindigkeit liegt bei 150km/h, schneller fahre ich nur ganz selten, ist mir unterdessen zu stressig...

Gestern war ich in einem Hotel, in der Tiefgarage hingen 3Stk Typ2 Lader "für Gäste kostenlos" - das Hotel habe ich mir gemerkt, wenn ich da wieder hin muss.
Ja, ich plane meinen Umstieg bedacht. Im Moment ist mir aber noch nicht klar, ob mein tägliches Berufleben zum I-Pace passt.
Nur weil meine Frau den I-Pace cool findet (sie ist bei uns die Rennfahrerrin), muss man ihn nicht gleich bestellen...
Wir beide sind selbstständig und können den I-Pace auf unsere Firma mit der 0,5% Regel anmelden, das hat auch einen Vorteil.


Danke für eure Einschätzung
Gruß Marty_MC
Anzeige

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

Afaik
  • Beiträge: 330
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
MartyMC hat geschrieben: Ich habe nun eine Seite gefunden, wo man Entfernungen kalklieren kann.
ABRP - https://abetterrouteplanner.com/
oder EV Paths - https://evpaths.app/

Viel Spass mit der Planung :)

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

SnowyZoe
  • Beiträge: 427
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Happy wife, happy life.

Vergiß das Kilometerzählen, Spekulieren, Streckenplanen und sonstwas. Was der I-Pace real verbraucht hängt davon ab wie du ihn bewegst, wie das Wetter ist usw. Wenn es mal eine lange Strecke wird bei der sich absolut kein Ladestopp einrichten lässt, dann hast du noch den Verbrenner.

Deine Frau hat sich schon entschieden, also viel Spaß mit dem neuen I-Pace.

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

AndiH
  • Beiträge: 2157
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Normalerweise reicht schon die fundierte Schätzung. Der I-Pace hat >80kWh nutzbar und man ist recht schnell bei ca. 30kWh/100km. Das bedeutet das man ohne Sparzwang etwa 250km weit kommt, mit weniger Spasspedal oder im Berufsverkehr auch über 300km. Dazu kommt das an DC auch recht fix geladen werden kann, damit ist deine tägliche Strecke abgedeckt und es sollte auch keine Probleme geben wenn es mal knapp wird, solange eine Kaffeepause am Lader noch drin ist. Geh mal auf die GE Karte und lass dir für deinen Umkreis nur die CCS Lader anzeigen, dann solltest du dir vorstellen können ob mit Problemen zu rechnen ist. Beim 3p Lader gebe ich dir recht, für täglich ~200km mit einem solchen Auto sollten es schon 11kW Ladeleistung sein, ansonsten kann die Nacht zu kurz werden.
Seit 02/2016 über 3.300 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

Kabelbaum
  • Beiträge: 647
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
Ich halte bei einer täglichen Nutzung von 200-250km den Kauf eines i-Pace mit 1p-Lader für keine gute Idee.
...außer Du wohnst auf dem Autorastplatz ;) oder Du bist bereit eine 5-stellige Summe für einen (50kW)DC-Lader daheim zu investieren.

Denk dran, ein E-Auto lädt man in der Regel dann, wenn man es nicht braucht. Jeden Tag eine öffentliche DC-Ladesäule anzufahren und eine Stunde mit Anwesenheit zu Laden ist unrealistisch. Das macht man nur auf Reisen bei langen Strecken.
Aber auch die Ladeleistung von max. 50kw am DC-Lader sind für den Wagen nicht gerade üppig.


Hier noch ein weiteres Tool, u.a. auch zur Reichweitenberechnung eines i-Pace:
https://www.ecalc.ch/evcalc.php

P.S.
Komme auch von Jaguar XE, habe meinen Wechsel zum BMW i3s (3p + CCS) noch nicht bereut.
...wenn der 1p-Lader nicht wäre, so wäre der i-Pace jedoch ein tolles, wunderschönes, ja fast schon perfektes Auto!
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2957
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 332 Mal
read
Als E-Ing sollte Dir die Erfindung des 400V-230V Spartrafos mit Anfaufstrombegrenzer durchaus geläufig sein, so das die Schieflast sicher zu begrenzen geht. Bei dem Wunsch nach 250km * worst case 30kWh = 75kWh / Nacht bei 7,2kW sollt das Auto aber schon 11Stunden Zeit haben sonst wäre sicher eine 22KW DC Ladestation angesagt.

mfG
Michael

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

Rockatanski
  • Beiträge: 804
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Eigentlich ein klassischer Fall für einen Tesla ;)

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

150kW
  • Beiträge: 4365
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 336 Mal
read
Aber auch die Ladeleistung von max. 50kw am DC-Lader sind für den Wagen nicht gerade üppig.
Der i-Pace macht 100kW an DC.

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

MartyMC
  • Beiträge: 52
  • Registriert: So 16. Dez 2018, 19:31
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Als E-Ing sollte Dir die Erfindung des 400V-230V Spartrafos mit Anfaufstrombegrenzer durchaus geläufig sein,
Ich habe nur die Tatsache kritisiert. 1p Laden kommt aus meiner Sicht von den Ländern, wo ein 3p Netz für Privatleute nicht, oder nahezu nicht vorhanden ist. Oder in den USA, mit ihrem red-leg System. 1p ist murks!

Re: Neuling Frage: Reichweitenberechnung, Jaguar I-Pace kaufen

Kabelbaum
  • Beiträge: 647
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
150kW hat geschrieben:
Aber auch die Ladeleistung von max. 50kw am DC-Lader sind für den Wagen nicht gerade üppig.
Der i-Pace macht 100kW an DC.
Sorry, ja stimmt, habe die i-Pace WebSite missverstanden, an anderer Stelle wird auf 100kW Ladeleistung hingewiesen
...hatte mich auch schon gewundert, weil max. 50kW DC für so ein "Schiff" wären wirklich mies!

Naja, um so teuerer wird die private 100kW-DC-Wallbox ;)
Bildschirmfoto 2019-06-27 um 17.26.16.png
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag