Öffentlicher Unfug

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Öffentlicher Unfug

Kellergeist2
  • Beiträge: 636
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
  • Wohnort: DE-49716 Meppen
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Wer 1.000 km ohne Pause fährt, der gehört aus dem Straßenverkehr gezogen.
Es muss ja nicht jeder wie ich alle 250 km eine Pause einlegen, aber nach spätestens 400 km ist wohl bei jedem Fahrer die Luft soweit raus, als dass er nicht mehr mit der erforderlichen Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit unterwegs ist.

Bei 150 km/h hat ein Elektroauto nunmal andere Geräusche als ein Verbrenner.
Bei Elektro hörst du den Fahrtwind und die Reifen. Diese Geräusche gibt es auch beim Verbrenner, nur werden die von dem Lärm des Verbrennungsmotors überlagert.

Mein VW Touran hatte DSG, das schaltete auch schon butterweich, aber ein Elektroauto braucht gar nicht schalten, sondern fährt von 0 bis 250 km/h im ersten Gang.
Wer eine Automatik (egal wie gut) besser findet als "die eines [Elektroauto]", der hat sich in meinen Augen direkt disqualifiziert, da er erfolgreich nachgewiesen hat, dass er keine Ahnung von Elektroautos hat.

"Dann geht doch zu Mercedes!" :-D
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Anzeige

Re: Öffentlicher Unfug

zoppotrump
  • Beiträge: 1954
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Ungard hat geschrieben: Vielleicht mal vom Gedanken 1000km in den Urlaub an einem Tag zu fahren verabschieden, am besten noch ohne Pause...
Macht heute schon nur eine Minderheit (also weniger als 50%)
Darum geht es doch nicht. Auch BEV-Fans können doch die Fakten akzeptieren, dass BEVs (für die ganze Familie) heute (noch) teurer sind als ihre ICE Äquivalente und weniger können. Ganz nüchtern betrachtet, ohne warum, weshalb und wir essen aber alle vegan.

Re: Öffentlicher Unfug

zoppotrump
  • Beiträge: 1954
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Kellergeist2 hat geschrieben: Bei 150 km/h hat ein Elektroauto nunmal andere Geräusche als ein Verbrenner.
Bei Elektro hörst du den Fahrtwind und die Reifen. Diese Geräusche gibt es auch beim Verbrenner, nur werden die von dem Lärm des Verbrennungsmotors überlagert.
Nicht bei 150 km/h und bei aktuellen Autos eines gewissen Komfortlevels. Da ist ab 100 km/h nur noch Wind und Reifen. Die Antriebsart spielt da keine Rolle mehr.

Re: Öffentlicher Unfug

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben:
Ungard hat geschrieben: Vielleicht mal vom Gedanken 1000km in den Urlaub an einem Tag zu fahren verabschieden, am besten noch ohne Pause...
Macht heute schon nur eine Minderheit (also weniger als 50%)
Darum geht es doch nicht. Auch BEV-Fans können doch die Fakten akzeptieren, dass BEVs (für die ganze Familie) heute (noch) teurer sind als ihre ICE Äquivalente und weniger können. Ganz nüchtern betrachtet, ohne warum, weshalb und wir essen aber alle vegan.
Der i3 ist günstiger als der 1er. Ganz ohne Hokuspokus.
Klar, Dacia ist billiger...
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Öffentlicher Unfug

zoppotrump
  • Beiträge: 1954
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Ungard hat geschrieben:
Der i3 ist günstiger als der 1er. Ganz ohne Hokuspokus.
Wie soll das gehen, wenn der 1er 10.000€ billiger in der Liste steht als der i3?

Re: Öffentlicher Unfug

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben:
Ungard hat geschrieben:
Der i3 ist günstiger als der 1er. Ganz ohne Hokuspokus.
Wie soll das gehen, wenn der 1er 10.000€ billiger in der Liste steht als der i3?
Rechne doch mal einen vergleichbaren 1er.
Tipp: das ist kein nackter 116er.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Öffentlicher Unfug

zoppotrump
  • Beiträge: 1954
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Ungard hat geschrieben:
Rechne doch mal einen vergleichbaren 1er.
Tipp: das ist kein nackter 116er.
Es gibt keinen vergleichbaren 1er. Jeder 1er, selbst der 116i, fährt schneller, weiter und hat mehr Kofferraumplatz. SCNR ;)
Ernsthaft: 10.000€ Unterschied muss man sich nicht schön reden. Die reine E-Mobilität ist heute noch teurer. Das ändert sich aber hoffentlich bald.

Re: Öffentlicher Unfug

Blueskin
  • Beiträge: 1027
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1752 Mal
  • Danke erhalten: 380 Mal
read
Der Unfug (um beim Thema zu bleiben), verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Ausstattungen zu vergleichen, um mit Klimmzügen "beweisen" zu wollen, dass BEVs auch noch billiger sind als Verbrenner, wird hoffentlich mit jedem Modell weniger, welches als BEV und Verbrenner mit gleichen Ausstattungs-Linien angeboten wird.

Ein gutes Beispiel ist da der Peugeot 208.

Re: Öffentlicher Unfug

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben:
Ungard hat geschrieben:
Rechne doch mal einen vergleichbaren 1er.
Tipp: das ist kein nackter 116er.
Es gibt keinen vergleichbaren 1er. Jeder 1er, selbst der 116i, fährt schneller, weiter und hat mehr Kofferraumplatz. SCNR ;)
Ernsthaft: 10.000€ Unterschied muss man sich nicht schön reden. Die reine E-Mobilität ist heute noch teurer. Das ändert sich aber hoffentlich bald.
Der 1er hat weniger Kofferaum plus weniger Platz im Fond. Von daher ja eigentlich müsste man den 2er nehmen.
99% meiner Fahrten sind unter 200km, von daher ist Reichweite auch total egal.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Öffentlicher Unfug

zoppotrump
  • Beiträge: 1954
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Laut Google hat der 1er 330-360 Liter und der i3 nur 260 Liter Kofferraumvolumen. Demnach ist der 1er größer.

Wenn 99% Deiner Fahrten unter 200km sind, dann ist das schön für Dich, aber trifft nicht meine allgemeinen Kriterien für ein vollwertig alltagstaugliches Auto. Zudem sind die 200km auch mit einem 1er machbar. Da muss ja niemand Abstriche machen ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag