Öffentlicher Unfug

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Öffentlicher Unfug

ubit
  • Beiträge: 2558
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 834 Mal
read
Kellergeist2 hat geschrieben: dass man plötzlich über die Arbeitszeiten und -bedingungen von Pflegekräften schreibt.
Passt doch zum Thread-Titel: Öffentlicher Unfug....

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige

Re: Öffentlicher Unfug

Walther
  • Beiträge: 86
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Ich hatte meinen letzten Feuerwehr Einsätze nach der Arbeit, also ich hätte auf keinen Fall die Kameraden fahren dürfen und nach der halben Nacht dann auch wieder zurück, ich glaube aber die Familie deren Wohnung wir Ausgepumpt haben hätten meinen Einwand das ich nicht mehr fahren darf wohl nicht so verstanden, ja sich das sind Ausnahmen aber so ist es nun mal, ich kann nach einigen Millionen Km schon absehen was geht oder nicht, auch die Lenkzeiten für Berufskraftfahrer sind nicht immer im Sinn der Fahrer, da habe sich Leute beraten die keinen Schimmer von unsern Strassenverhältnissen haben und unser Polizei auch nicht, ich wurde mal gezwungen 18 km von zuhause meine Pause zu machen.
Aber wäre schon lustig wenn man PKW Fahrer auch so nachhaltig überprüfen könnte und auch Wochen nachher noch Bestrafen, auch für Geschwindigkeit Überschreitungen.
Dann wäre für so machen keine Überstunde mehr möglich da sie ja nicht mehr nach Hause fahren dürften bzw nur nach längerer Pause ,auch mangelnde Ladungssicherrung wäre da ein großer Spaß.

Walther

Re: Öffentlicher Unfug

Elmi79
read
Helfried hat geschrieben:
Walther hat geschrieben: für mich sind Leute gemeingefährlich die Stundenlang hinter meinem Bus im Windschatten mit 15 Meter Abstand fahren
Warum? Das geht ja bei den meisten Leuten technisch automatisch und ist damit sicherer als wenn sie frei fahren. Außer man wird bewusstlos durch die Dieselabgase.
Zumal bei den PKWs weder der Abstandsradar noch der Notbremsassistent deaktiviert ist - anders als bei den allermeisten LKW, die beides permanent ausschalten um möglichst dicht an den Vordermann ranzukommen...

Re: Öffentlicher Unfug

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 445 Mal
read
Kellergeist2 hat geschrieben: Schon witzig, wie hier im Laufe von 10 Seiten das Thema so offtopic wird, dass man plötzlich über die Arbeitszeiten und -bedingungen von Pflegekräften schreibt.
Was war nochmal das eigentliche Thema? ;-)
Unfug, dazu zählt ja fast alles 😄
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Öffentlicher Unfug

Walther
  • Beiträge: 86
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Elmi79, ich seh schon du kennst dich aus, schon beeindruckend.
Ich könnte jetzt viel berichten, über Wahnsinnige mit Wohnwagen die in den Sicherheitsabstand zweier LKW fahren oder das auffahren auf Autobahnen mit 60 zwischen zwei LKW, plötzliches und viel zu dichten einscheren nach dem Überholten gern noch mit besagten Anhänger, gestern einen Twizzy mit sage und schreibe 60 km/h zwischen 2 Schwertransporter der dann schlagartig ausscherte und und, alles Situationen wo es für das Leben aller besser war das der Fahrer das bremsen übernimmt, wie oft man am Tag durch extreme Aufmerksamkeit schlimmeres verhindert merkt ja keiner, dass Problem in Deutschland ist das über viele Dinge in unserm Job Leute Entscheiden die mit Dienstwagen und Fahrer unterwegs sind oder solch absoluten Profis die nur fürs Fernsehen ins Führerhaus klettern.
Ich weis nicht ob du wirklich einem System ausgesetzt werden möchtest das du nicht vertrauen kannst.
Soo ich habe fertig von mir kommt jetzt nix mehr, euch noch einen schönen Abend.

Walther

Re: Öffentlicher Unfug

Elmi79
read
Walther hat geschrieben: Ich weis nicht ob du wirklich einem System ausgesetzt werden möchtest das du nicht vertrauen kannst.
Ja, möchte ich - weil es vertrauenswürdig ist. Aber schön, dass du wenigstens für dich persönlich eine Ausrede gefunden hast, warum du Sicherheitssysteme abschaltest.

Glücklicherweise gibt es auf unseren Landstraßen sehr viele sehr verünftige Berufskraftfahrer/Fernfahrer, die ihr Handwerk wirklich verstehen - die wenigen bornierten, die dann auch immer wieder mit Ihren 60 Tonnen gegen 2 Tonnen andere Menschen umbringen, reißen dann halt das Image des ganzen Berufsstandes runter.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag