Elektroautos wie sauer Bier

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Elektroautos wie sauer Bier

USER_AVATAR
read
electic going hat geschrieben: Vielleicht liegt es beim Ioniq aber auch daran, dass er nunmal ein altes Modell ist
Auch alte Modelle verkaufen sich schnell wenn der Preis stimmt, es ist nur eine Frage des Preises.
Anzeige

Re: Elektroautos wie sauer Bier

Helfried
read
Wer glaubt, dass ein (nicht lieferbarer) Opel oder ein ankündigungsweltgemeisteter Volkswagen so viel besser ist als der Ioniq, dem wünsche ich viel Glück.
Ich schau mich auch schon um nach neuem Spielzeug.

Re: Elektroautos wie sauer Bier

ShockATC
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 10. Jun 2019, 13:13
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Also ich habe mir jetzt vor 2 Wochen erst einen Ioniq gekauft. Lagerfahrzeug, Neuwagen, preis akzeptabel. Leider gibt es in Deutschland einfach zu wenige Menschen, die bereit sind ihr Fahrprofil mit einem solchen Auto abzudecken. Und die echte TCO beachtet ja keiner, da heisst es nur "oh, der is aber teuer". Und das obwohl vergleichbare Verbrenner genauso teuer wären im kauf...
Mir ists im Prinzip egal, für mich sprachen alle Zahlen FÜR das Auto, also hab ich zugeschlagen.

Re: Elektroautos wie sauer Bier

mctristan01
  • Beiträge: 119
  • Registriert: Sa 27. Jun 2015, 22:56
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Na zumindest sind sie nicht viele Monate alt und werden mit kleinem Akku zum Neupreis verkauft... Darum ging es, nicht dass es ein schlechtes Auto ist. Für mich persönlich ist Hyundai schon lange gestorben, die wollen gar keine e-Autos verkaufen - zumindest nicht hier in der Gegend. Und wenn man dann eins bestellen kann, wollen die das mehr als ein Jahr später erst liefern - von wegen Ankündigungsweltmeister.

Re: Elektroautos wie sauer Bier

Casamatteo
  • Beiträge: 633
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Wasch hat geschrieben: will keiner mehr Elektroautos?
Hyundai Ioniq Elektro stehen dutzendweise bei Händlern, vor einem Jahr war fast keiner unter 12 Monaten Lieferzeit zu haben. Zur Zeit bietet AutoScout24 über 500 Ioniq an.
Keiner will mehr Verbrenner, denn "3.482 Angebote für Hyundai i30 Neu" und sogar "6.183 Angebote für Volkswagen Golf (alle) Neu" (okay da sind 95 e-Golf dabei)

Ist doch toll wenn e-Autos verfügbar sind. 1.829 Angebote ab 30kW neu oder mit Tageszulassung, darunter Zoes unter 15000 mit Dieselprämie.
Smart Fortwo 451 Electric Drive EZ 03/2013 47200 km, zweiter 22-kW-Lader
Die Herstellung von 6 Liter Diesel erfordert keine 42 kWh Strom sondern nur ca. 1,2 Liter Mehrverbrauch. Der Herr A. B. hat offenbar US-Gallonen und Liter verwechselt.

Re: Elektroautos wie sauer Bier

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Das war schon immer so das neben bestellten Fahrzeugen auch Lagerfahrzeuge produziert wurden! Das sind doch nicht viele.
Verstehe nicht wie du daraus ableiten kannst das keiner mehr Verbrenner möchte.
Ich kenne nur wenige die stand heute sagen „mein nächster wird elektrisch“. Vor allem Familien die einen Erstwagen suchen der alles kann.

Re: Elektroautos wie sauer Bier

Ranzoni
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Sa 25. Feb 2017, 07:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Schüddi hat geschrieben:
Verstehe nicht wie du daraus ableiten kannst das keiner mehr Verbrenner möchte.
Manche vergessen halt den Ironie/Sarkasmus/sonstwas Smilie...
Ich kenne nur wenige die stand heute sagen „mein nächster wird elektrisch“.
Würdest du mich kennen, wär's einer mehr...

Ranzoni

Re: Elektroautos wie sauer Bier

Schaumermal
  • Beiträge: 3273
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 708 Mal
  • Danke erhalten: 933 Mal
read
Is wirklich komisch .. in meinem ganzen Bekanntenkreis wird BEV extrem ablehnend beäugt.
- Reichweitenangst ..
wenn wir dann darüber reden ('wie oft im Jahr fährst du weiter .... ') ist das Thema rasch durch
- Wasserstoff ist doch viiiiiel besser ..
auch nach kurzer Debatte erledigt ..
- man kann nirgendwo laden . .
zu Hause??? ihr habt doch alle EFH? - dicke Backen
- viel zu teuer ..
schon mal mit den neuen Preisen von VW (citigo/ID.3)genau nachgerechnet? hmmmmmmm .. ja ....
- Akkus halten nicht - mein Handyakku ist auch nach 3 Jahren Müll
schon mal Erfahrungsberichte gelesen? Herstellergarantieren?? - 'ja ... hmm .. glaub ich nicht'

Bei uns heißt es immer so schön ..
'wat der Bur nich kennt, dat frisst er nicht .. '
Warten wir mal ab, bis ich meinen habe ... dann kriegen die alle roten Augen
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Elektroautos wie sauer Bier

Pianist
  • Beiträge: 440
  • Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:32
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Vielleicht liegt es auch daran, dass insgesamt der gesellschaftliche Gegenwind zu heftig ist. Mir wäre es zu anstrengend, permanent eine Technologie verteidigen zu müssen. Es wird eine gewisse Menge von Leuten geben, die gerne ein BEV fahren wollen, zu deren Fahrprofil das passt und die auch davon überzeugt sind. Vielleicht haben die inzwischen alle eins.

Aber wenn ich mir zum Beispiel die Kommentare unter entsprechenden Artikeln auf welt.de durchlese, dann sind die zu rund 95 Prozent negativ. Und wenn ich mir die Wahlerfolge der AfD im Osten ansehe, dann muss ich damit rechnen, dort zu einem nennenswerten Teil auf Leute zu treffen, die mir ernsthaft vorwerfen, mit einem BEV eine noch größere Umweltsau als mit einem Diesel zu sein. Inzwischen werden BEV-Fahrer ja schon persönlich beschimpft, dass sie eine Mitschuld daran tragen, dass der Strom immer teurer wird. Der Hinweis auf das Laden mit PV-Strom vom eigenen Dach wird dann damit gekontert, dass die meisten Leute in einer Mietwohnung wohnen und das nur ein Spielzeug für Reiche sei.

Ich weiß nicht, ob mir dieser permanente Druck gefallen würde, da bin ich ehrlich...

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden und fährt jetzt ein Erdgasauto.

Re: Elektroautos wie sauer Bier

ubit
  • Beiträge: 2559
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben: wenn wir dann darüber reden ('wie oft im Jahr fährst du weiter .... ') ist das Thema rasch durch
Da liegt halt eines der ganz großen Probleme der e-Mobilität: Die allermeisten Menschen wissen gar nichts über ihr Fahrprofil. Brauchten sie bisher ja auch nicht zu wissen. Tank leer => tanken. Ansonsten "gedankenlos" herumfahren. Reichweite war nie ein Thema. Wenn die Menschen mal für 1-2 Monate ein Fahrtenbuch führen würden dann würden sehr Viele merken mit wie wenig Reichweite sie in der Praxis tatsächlich auskommen würden.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag