Projekt auto.Bus – Seestadt

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Projekt auto.Bus – Seestadt

Helfried
read
zitic hat geschrieben: Das klingt danach, dass man soweit ist, sie auch autonom fahren zu lassen.
Naja, ich fürchte, der Tesla-Chef schafft das noch eher quer durch Amerika. Die Busse können keinen Querverkehr meistern und keine parkenden Autos umfahren.
Da hat mich der Mega-Elektrobus, den ich in einem meiner Dörfer vor zwei Tagen entdeckt habe, fast mehr begeistert:
24 (!) Meter lang, 4 einzelne Achsen und ein Styling wie eine hypermoderne Bim. Der ist fast um die Hälfte länger als ein 40-Tonner-LKW.
Anzeige

Re: Projekt auto.Bus – Seestadt

Helfried
read
Eine Dame höherer Dämlichkeit (also mit Handy und Kopfhörer) ist gegen den Bus gekracht. Er wurde abrupt gestoppt.

https://wien.orf.at/stories/3004979/

Dazu muss man wissen, dass man in der Seestadt Aspern üblicherweise oft ohne zu schauen über die Straße latscht, da Straßen und Gehwege dort mehr oder weniger ineinander über gehen. Lautlose Bummelfahrzeuge überhört man da leicht. :)

Re: Projekt auto.Bus – Seestadt

Helfried
read
Aus gesundheitlichen Gründen dürfen nur mehr zwei Personen pro Roboter-Bus mitfahren. Damit rentiert sich das Projekt wohl nur wenig.

https://wien.orf.at/stories/3049243/

Re: Projekt auto.Bus – Seestadt

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Gut, das verwundert momentan ja nicht. Aber anscheinend macht man auch wirklich keine großen Fortschritte. Navya hat es ja geschafft ihr Produkt im ganzen DACH-Bereich so zu vermarkten, dass die Kommunen ihre F&E bereitwillig finanzieren, obwohl man da technisch anscheinend wirklich wenig vorzuweisen hat und hatte. Und trotz dieser riesigen Subvention mit x Standorten, die der Firma Daten schenken, geht es nicht voran. Schon sehr enttäuschend, was da, wohlgemerkt bei einem festen Umlauf, herausgekommen ist. Perfektes Marketing.

Re: Projekt auto.Bus – Seestadt

Helfried
read
Als völlig unbrauchbare Totalversager stellen sich die Roboter-Busse in der Seestadt dar. Kein großes Wunder nach den bisherigen Berichten - und meinen eigenen Testfahrten. :)

https://wien.orf.at/stories/3050998/
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag