Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

150kW
  • Beiträge: 4666
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 411 Mal
read
ar12 hat geschrieben: wobei ob diese F&E kosten so dermaßen hoch sind, nach 100j entwicklung,wage ich stark zu bezweifeln,denn den akku haben sie sogar außen vor gelassen, das haben andere erforscht, ...imo...bleibt nur der elektro-motor und dessen leistungselektronik
Die Kosten für F&E steigen beständig, weil immer mehr Anforderungen an das Auto gestellt werden.
Und das beim Akku/Batterie nichts geforscht oder entwickelt werden muss ist ebenso lächerlich. Das ist eins der kritischten Bauteile überhaupt.
Anzeige

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
ar12 hat geschrieben: denn den akku haben sie sogar außen vor gelassen, das haben andere erforscht
150kW hat geschrieben: Und das beim Akku/Batterie nichts geforscht oder entwickelt werden muss ist ebenso lächerlich. Das ist eins der kritischten Bauteile überhaupt.
lesen bildet, genau lesen schafft durchblick...

ist hundai,kia,audi,vw= lg chem, sk, catl,byd,panasonic? also wer hats entwickelt?
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
ar12 hat geschrieben: ist hundai,kia,audi,vw= lg chem, sk, catl,byd,panasonic? also wer hats entwickelt?
Es wurde entwickelt und wird weiter entwickelt und das hat Geld gekostet und wird weiter Geld kosten und das findet sich auch im Fahrzeug wieder.

Zu mehr Gängen hattest Du noch gefragt - es erhöht die Effizienz und ermöglicht kleinere und günstigere Antriebe. Speziell auch für den Betrieb mit Anhänger.
mlcp hat geschrieben: Da ist nichts mit Jahren. Allein in Zwickau sind für nächstes Jahr 750 Stück ID pro Tag geplant
Das meinte ist nicht mit Masse, das muss noch deutlich mehr werden mit Teilen aus dem Baukasten. Maßstäbe wie beim Verbrenner.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: Zu mehr Gängen hattest Du noch gefragt - es erhöht die Effizienz und ermöglicht kleinere und günstigere Antriebe. Speziell auch für den Betrieb mit Anhänger.
wenn es so wäre, wir haben doch geniale ingenieure warum baut es denn keiner, der vorteil vom elektromotor ist doch die nahezu stufenlose kraftentfaltung
https://www.elektroauto-news.net/warum- ... -getriebe/
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
Ein 2-3 Stufengetriebe beim Eauto bringt maximal 5% Ersparnis und ist somit unerwünscht. ZF oder Conti haben dazu ausführliche Testreihen.
Besser sind wie bei Tesla 2 Emotoren mit unterschiedlicher Auslegung. Das Model X kann z.B. große Hänger ziehen und schaft 250kmh OHNE ja OHNE Schaltgetriebe. Der Durchzug ist ebenfalls enorm. Warum sollte man sich so einen Verbrennermist mit Kupplung und Schaltruckeln usw. ins Eauto holen?
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: Warum sollte man sich so einen Verbrennermist mit Kupplung und Schaltruckeln usw. ins Eauto holen?
damit das e-auto verkompliziert wird :roll: :roll:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

150kW
  • Beiträge: 4666
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 411 Mal
read
ar12 hat geschrieben: ist hundai,kia,audi,vw= lg chem, sk, catl,byd,panasonic? also wer hats entwickelt?
Die Batterien entwickeln die Hersteller in der Regel selber. Was gekauft wird ist die Zelle.

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
150kW hat geschrieben: Die Batterien entwickeln die Hersteller in der Regel selber. Was gekauft wird ist die Zelle.
aha und das zusammenlöten ist das schwerste forschungsprojekt?
aber du vera....t mich nicht?
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

Naheris
read
Das Konfektionieren einer Batterie ist natürlich auch Wissenschaft. Denn es gibt ja nicht nur genau eine Zelle mit genau einem Ladeverhalten. Es gibt ja alleine schon drei signifikante Zellformate mit rein physikalischen Vor- und Nachteilen. Dazu noch die Chemie, welche Kapazität, Gewicht, Zyklenfestigkeit, Temperaturbeständigkeit und Brandsicherheit besitzen. Die wollen dann im Gesamtkonzept "Fahrzeug" immer in der richtigen Temperatur gehalten werden - oder auch nicht, da nicht jedes Fahrzeug Thermomanagement oder Kühlung oder Heizung besitzt. Dazu dann die Steuerung der Ladegeräte, Unfallverhalten und tausende andere Kleinigkeiten, die eine Batterie zu einem hoch komplexen Gebilde machen.

Alles das kommt von der Zelle. Aber jeder Hersteller hat da leicht andere Prioritäten.

Wäre das keine Kunst, dann hätte Tesla ja nicht den viel beschworenen Vorsprung. Dann würden den ja alle mit ein paar Millionen aufholen können und gleichtstand herrschen. Und dann wäre die Batterie vom Model 3 sicherlich kein Stück besser als vom Model S aus 2013.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
Dongfeng-Nissan-Elektro-Pickup-Truck-China.jpg
China gilt als Treiber der E-Mobilität, was zum größten Teil auch der aggressiven CO2-Emissionspolitik im Land geschuldet ist. Automobilhersteller müssen reagieren und ziehen daher in China das Tempo an. Noch 2019 bringt Nissan mit ihrem Joint Venture, mit dem staatlichen Unternehmen Dongfeng, eine vollelektrische Version ihres Dongfeng Rich Pickup auf den Markt. Die Benziner-Version basiert auf der Pickup-Plattform von Nissan und wurde nun mit einem elektrischen Antriebsstrang versehen.

Der Dongfeng Rich 6 EV präsentiert sich mit Maßen von 1.790 mm Höhe x 1.850 mm Breite x 5.290 mm Länge relativ kompakt. Der Radstand wird mit 3.050 mm angegeben. Das Eigengewicht des Elektro-Pickup Truck soll 1.983 kg bei einer maximalen Zuladung von 490 kg betragen. Die Doppelkabine bietet Platz für 5 Personen. Der Antriebsstrang ist mit einem einzigen 118 kW / 160 PS Elektromotor und einem 68 kWh Akkupack ausgestattet.

Die Reichweite des Elektro-Pickup Truck soll laut Joint-Venture-Partner Dongfeng 403 Kilometer betragen. Nach NEFZ-Standard wohlgemerkt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 110 km/h. Zumindest die Batterie soll schnell aufladbar sein, wobei die maximale Laderate nicht bestätigt wurde. Laut Dongfeng dauert es 45 Minuten bis 80% des Ladezustandes erreicht sind. Der Dongfeng Rich 6 EV sollte bereits im nächsten Monat auf den Markt kommen. Der Preis ist unbekannt, aber es wird erwartet, dass er extrem günstig ist. Nach Subventionen könnte sich dieser unter umgerechnet 17.000 Euro bewegen.
hm 17k€ für solchen bomber, na dann glaube ich euch mal, das die e-mobilität in deutschland absolut preiswert ist, die haben lange geforscht..

da gibts solch schönes lied von reinald grebe, die jugend forscht, ja sie forscht....und wenn sie nicht gestorben sind dann forschen sie noch heute :mrgreen: :roll:
PS: ich habe nichts gegen wissenschaft und technik!
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag