Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: Ich will ja auch gar nicht für die Massen sprechen Karlson ....
Weiß ich doch, nur rumtrollen willst Du. Und jeder, der nicht Deine Meinung teilt, ist verbohrt.
kub0815 hat geschrieben: Aber an einen reinen Verbrenner so wie bei dir wird es wohl nicht werden.
Willst Du jetzt Bewunderung dafür, dass Du Dir so ein teures Auto leisten kannst - was Dir wahrscheinlich eh die Firma vor die Tür gestellt hat?
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
uuuh, hier geht's ja ab wie im Sandkasten. Schnell wieder de-abonieren. So macht Forum keinen Spaß

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Odanez
read
hier herrscht halt eine sehr hohe Toleranz gegenüber Störer des harmonischen Gedankenaustauschs
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: hier herrscht halt eine sehr hohe Toleranz gegenüber Störer des harmonischen Gedankenaustauschs
Wenn man ein paar Vögel mal rauswerfen würde, wäre es wesentlich übersichtlicher.
Viele Threads bestehen leider zu >80% aus Spam und Intoleranz.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: dass Du Dir so ein teures Auto leisten kannst
Weißt Du da mehr wie ich? Ich habe gerade erst angefangen mich umzusehen. Aber zur Zeit ist ein Kombi wie gesagt unwarscheinlich.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: Weißt Du da mehr wie ich?
Ganz sicher nicht. Ich habe nur erstmal angenommen, dass Du Dir den 5er PHEV, den Du fährst, auch leisten kannst. Also da würde ich dann von 10.000€ netto im Monat ausgehen nach meinen Kriterien. Bei mehreren Autos entsprechend mehr.
Vielleicht käme ich mit Deinem Einkommen auch zu der Bewertung, dass der Wagen zu teuer ist. Das muss ja jeder selbst beurteilen. Ich stelle mich da lieber solide auf, finanziere nichts und bin auch nach dem Kauf nicht blank.

Glückwunsch, dass Du es mal wieder geschafft hast, einen nicht im Dein Weltbild passenden Thread komplett zuzumüllen.
Vielleicht verleiht Dir Guy ja noch den [Mod:Beschimpfung entfernt]2020. Ein heißer Kandidat dafür bist Du ja.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Traurig…Ein E T model wird es nicht geben. Dabei waren Sie bei Daimler optisch immer bis zuletzt ansehnlich.
https://ecomento.de/2022/01/14/mercedes ... e-bericht/

Bleiben nur Limos oder angesuvte Kombis wie enyaq oder ev6.
LEAF 67000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan- ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR WP AHK P1+2 in Service…Citroen AMI Rules!

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Stromtier230
  • Beiträge: 418
  • Registriert: Fr 12. Jun 2020, 08:23
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Die Diskussion unter dem ecomento link ist interessant.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Granada
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Di 22. Mai 2018, 11:57
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Björn Nyland hat in Thailand den alten MG 5 EV (Kombi in der Größe C-Klasse, Ford Escort o.ä.) in die Finger bekommen und testet ihn gerade durch. Der hat bei der 90km/h-Verbrauchsfahrt 144Wh/km verbraucht und kommt so mit dem 50kWh-Akku doch deutlich über 300km weit. Das finde ich richtig gut und noch dieses Jahr kommt der facegeliftete Nachfolger hierzulande auf den Markt, den man dann sogar alternativ mit einem 60kWh-Akku kaufen kann. Preis soweit ich weiß um die 30.000,- Euro.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Blue shadow hat geschrieben: Bleiben nur Limos oder angesuvte Kombis wie enyaq oder ev6.
Wundert mich persönlich kein Stück. Kombis sind schlicht zu groß und zu unpraktisch geworden. Ein Octavia Kombi ist ein Stück länger als der Enyaq - die Teile haben schlicht eine massive Überlänge, was zusammen mit der niedrigen Sitzposition zwar schön effizient ist, aber leider auf kaum einen Parkplatz mehr passt (geschweige denn in Garagen) ohne einen massiven Überstand. Und da muss man auch nicht groß rummachen - die meisten "SUVs" haben mit Gelände weniger zu tun als dass sie Mischungen zwischen Kombi und Van sind.
Es nutzt nichts über die Kombis zu weinen wenn jeder die Dinger angeblich haben will, aber niemand sie kauft. Auch in Deutschland brechen die Zahlen massiv zusammen. Wenn man sich das Ford-Special der Grand Tour anschaut (letzte Folge Season 3) dann fängt das Ende der Kombis schon Mitte der 90er an - und zwar durch das Aufkommen der Vans.
BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/2019-8/2021) || AUDI e-Tron 55 || VW ID.4 (ab irgendwann)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag