Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Blueskin
  • Beiträge: 1757
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 4415 Mal
  • Danke erhalten: 886 Mal
read
xado1 hat geschrieben:
Blueskin hat geschrieben:
andi_hb hat geschrieben: Wer vom Kombi auf SUV umgestiegen ist und nichts vermisst hat wohl nie wirklich einen Kombi gebraucht. Und diesen dann wohl nicht so genutzt wie es möglich ist....


Die Zeiten, wo viele Leute ständig einen halben Hausstand in der Gegend rumgefahren haben und dafür unbedingt einen Ford Granada Turnier brauchten, sind vorbei. (Das berühmte "ich muss auch mal eine Waschmaschine transportieren können" - Argument)
Doch zur Not geht das auch mit einem SUV, sofern dieses groß genug ist.
das möchte ich so nicht sagen,wie mein auto beweist. :D :D :D :D :D
hab noch nie auto gewaschen,auch den tesla nicht,oder den leaf......
das alles muss auch in einen tesla rein,jetzt mal in den ampera,wird knapp
Ich sprach von "vielen Leuten".
Das heißt nicht, dass es nicht noch welche gibt, die anscheinend meinen, alles was Räder hat sei ein rollendes Warenlager oder eine Mülltonne. :D
Anzeige

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Benutzeravatar
  • Joerg_R
  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 19. Feb 2017, 16:44
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
@Karlsson

Die deutschen Hersteller hatten in den USA Ende der Nuller Jahre auch Kombis im Angebot, doch die waren dort Ladenhüter. Ich habe sehr preiswert aus deutscher Sicht einen gut ausgestatteten Passat B6 aus Emden damals erworben.
Wie das heute ist kann ich nicht sagen.
Grüße Jörg
Erdgasfahrer seit 2001 - Egolf seit Juni 2017

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

andi_hb
  • Beiträge: 614
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Wenn die BEVs zunehmen wird sich zeigen wie die Auswahl der Käufer aussieht.
Es scheint zur Zeit so das sich Fahrer von BEVs doch sehr mit dem Thema Verbrauch + Reichweite beschäftigen.
Vergleichstests Tesla Model X mit Audi E-Tron zeigen den geringen Mehrverbrauch eines SUV ganz gut.
Mal sehen ob der Trend zum SUV dann tatsächlich anhält.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Benutzeravatar
read
Blueskin hat geschrieben: Du hältst Dich echt daran fest, dass der Nutzwert nur darin besteht, möglichst viel Zeugs in den Laderaum packen zu können. Sehr engstirnig bzw. scheuklappenmäßig!
Für mich ist das die Anwendung und ich kenne viele, die eben auch die große Fläche und tiefe Ladekante im Kofferraum wünschen.
Wenn es einen optisch ansprechenden Polo Kombi mit dem Kofferraum vom Golf Kombi gäbe, wäre auch das mein Auto. So klein wie möglich, so groß wie nötig. Das macht einfach Sinn, ich brauche nichts zum Angeben und bin auch nicht 75 und komme nicht mehr in normale Autos rein.
Blueskin hat geschrieben: Außerdem hat @Umberto gar nicht den Nutzwert gegenüber einem Kombi genannt sondern den Nutzwert des Kombi-Hecks beim SUV im Vergleich zur Limousine.
Auch da ist es eben oft kleiner. Beim Octavia hat die Limousine zB einen von der Fläche wirklich sehr großen Kofferraum.
Blueskin hat geschrieben: Was sollte da noch schlimmer werden?
Man muss noch langsamer fahren, damit der Verbrauch nicht so hoch ist.
Blueskin hat geschrieben: Überdies sagt die Zahl eines Jahres nichts aus; der Trend ist doch klar und wird sich meines Erachtens fortsetzen.
Der Trend ist vor allem eine Mode, die sich auch wieder ändern kann und hoffentlich auch wird.
Blueskin hat geschrieben: Die Hersteller sind durch die Bank nicht so blöd, SUVs zu konstruieren und zu bauen, während die Masse nach Kombis ruft. Denen ist doch völlig egal, welche Bauform sie verkaufen.... es müssen nur genügend hohe Stückzahlen davon sein
So ähnlich, es geht um Gewinn. Und die Marge ist bei SUV besonders hoch. Zudem greifen momentan auch noch nicht die Strafen für den zu hohen Flottenverbrauch, momentan kann man die Klinaschweine noch richtig gut raushauen und das tun sie auch.
Und ja - Umweltgedanken sind ihnen völlig fremd, es geht rein ums Geld und da um die niedrig hängenden Kirschen - Verantwortung null.
Ansonsten könnten Sie ja wenigstens aufhören, SUV zu bewerben und stattdessen besonders sparsame Fahrzeuge bewerben - Bluemotion statt 4Motion oder x-drive oder 4-matic oder quattro oder oder oder...
Blueskin hat geschrieben: Aaaaaber..... wenn die dann trotz großer Töne der potentiellen Käufer vorher am Ende nur in homöopathischen Dosen nachgefragt werden, ist das auch schnell beendet. (Siehe Blechdach-Cabrios)
Unwahrscheinlich, sofern das Produkt stimmig ist. Wenn sie natürlich nur Kombis mit Schnarchladung und 25kWh Akku ohne AHK in der Optik des alten Polo Variant anbieten, werden die stehen wie Blei. Und dann jeißt es wieder der Kunde will keinen Kombi, sondern lieber den SUV (mit 150kW CCS, 43kW AC Ladung und 2,5t Anhängelast...).
Joerg_R hat geschrieben: Wie das heute ist kann ich nicht sagen.
Kommt immer auf das Produkt und die momentane Konkurrenzsituation an.
andi_hb hat geschrieben: Es scheint zur Zeit so das sich Fahrer von BEVs doch sehr mit dem Thema Verbrauch + Reichweite beschäftigen.
Ja, siehe auch die recht gute Effizienz vom Model 3 in Koombination mit hoher Ladeleistung und nicht so kleinem Akku. Der Wagen setzt wirklich Maßstäbe (mal abgesehen von der Heizung...) und das wäre mir wirklich wichtiger als dieses ganze Fugengedöns.
Es hieß immer wenn die Deutschen kommen, rollen die das Feld von hinten auf und jetzt ist da ein E-Tron der trotz geringerer Größe als das Model X säuft wie ein Loch, so dass ihm der große Akku auch nicht mehr so fürchterlich viel bringt. Wobei es da offensichtlich nicht nur die Form ist sondern auch Verluste im Antrieb.
Audi, wie wäre es denn mal wieder mit Vorsprung durch Technik?
Jahre lang hat uns Fugenferdi erzählt, dass alles von so nem Garagenstartup doch nur lächerlich sein kann und jetzt machen die Euch nass...
Gerade keine Lust auf GE.
Geht Radfahren, ist schöner.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Benutzeravatar
read
Karlsson hat geschrieben:
Da sind die Nutzer aber schön doof wenn sie glauben sie hätten den gleichen Nutzwert.
Was heißt glauben? Sie erleben es so und dementsprechend richten sie ihr Kaufverhalten. Das als doof zu bezeichnen ist respektlos.
Den gibt es erst wieder eine Klasse höher mit 4x Aufpreis,
Das redest Du Dir dauernd ein und irgendwann glaubst Du es auch. Ist aber nicht so. Die Unterschiede sind minimal.

Und Du meinst, dass das gut war?
Nein, aber es ist so. Warum gehst Du nicht auf den Punkt ein, daß viele Hersteller von dem Wunsch der Kunden nach SUVs total überrascht wurden? Weil es nicht in Deine Argumentation paßt? :-)
Und Stückzahlen macht man wenn man bei GLC und GLE gleich jeweils noch zwei Varianten anbietet?
Ja, weil die Märkte die Autos unterschiedlich aufnehmen. UND KEINEN KOMBI KAUFEN WÜRDEN. :-)
Warum denn dann noch ein Cabrio der C- und E-Klasse, sind Nischen etwa doch interessant?
Du hast die S-Klasse vergessen. Laß Dich überraschen. :-)

Bei der CCS Rhombe bin ich optimitisch.
Optimismus ist gut, schafft aber keinen Bauraum. :-)
Ich würde vermuten, dass das auch stagnierend ein ziemlich großer Markt ist und dass auch Chinesen ider Amerikaner vielleicht Kombis kaufen würden wenn man sie ihnen denn anbieten würde.
Die Amis haben den Kombi in den 70ern erfunden. Heute schauen sie ihn nicht mal mehr von hinten an. Die Chinesen auch nicht. Weder Mercedes, Audi oder BMW bieten ihre Kombis den Chinesen an. Sicher nicht, weil sie blöd sind.
Die bauen sich ihren BEV Kombi jetzt schon selbst und es gibt Deutsche, die den Import erwägen:
Der sieht aber auch wie ein SUV aus....
10 Jahre Zoe, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Aixam eCoupé 2018 - E-Auto ab 15 Jahren - man kommt auch mit 45 km/h an - dank der Ampeln meist gleichzeitig. :-)

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 813
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
Wenn es einen optisch ansprechenden Polo Kombi mit dem Kofferraum vom Golf Kombi gäbe, wäre auch das mein Auto. So klein wie möglich, so groß wie nötig. Das macht einfach Sinn, ich brauche nichts zum Angeben und bin auch nicht 75 und komme nicht mehr in normale Autos rein.
Legst Du fest, was Sinn macht und was nicht? Bist Du der Maßstab für "korrektes" Ökoverhalten?

Ich empfinde es als anmaßend, wenn Menschen ihr Handeln als das einzig richtige darstellen und dem Rest der Welt aufdrängen wollen, wie sie zu leben und zu fahren haben.

Und ja, es gibt gute Gründe, andere und auch deutlich größere Autos als einen Polo zu fahren und das ökologisch und OHNE anzugeben!
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Benutzeravatar
read
Kabelbaum hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Wenn es einen optisch ansprechenden Polo Kombi mit dem Kofferraum vom Golf Kombi gäbe, wäre auch das mein Auto. So klein wie möglich, so groß wie nötig. Das macht einfach Sinn, ich brauche nichts zum Angeben und bin auch nicht 75 und komme nicht mehr in normale Autos rein.
Legst Du fest, was Sinn macht und was nicht? Bist Du der Maßstab für "korrektes" Ökoverhalten?
Das ist halt seine sicht der Dinge.
So ein Polo Variant war schon echt eine Schönheit auf der Strasse da kann man doch echt verstehen das man so einen haben will
https://www.planet-polo.de/modell/der-p ... 97-94.html
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Odanez
read
kub0815 hat geschrieben:
Kabelbaum hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Wenn es einen optisch ansprechenden Polo Kombi mit dem Kofferraum vom Golf Kombi gäbe, wäre auch das mein Auto. So klein wie möglich, so groß wie nötig. Das macht einfach Sinn, ich brauche nichts zum Angeben und bin auch nicht 75 und komme nicht mehr in normale Autos rein.
Legst Du fest, was Sinn macht und was nicht? Bist Du der Maßstab für "korrektes" Ökoverhalten?
Das ist halt seine sicht der Dinge.
So ein Polo Variant war schon echt eine Schönheit auf der Strasse da kann man doch echt verstehen das man so einen haben will
https://www.planet-polo.de/modell/der-p ... 97-94.html
Genau den in dunkelgrün hatten meine Schwiegereltern mal. 60PS Benziner, hat uns zu 4 mit Gepäck auch schon mal über den Stilfserjoch gebracht. Durchschnittsverbrauch für den Italienurlaub damals: 5,7l. Und das voll beladen.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Granada
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Di 22. Mai 2018, 11:57
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Einen vollelektrischen 124er-Kombi mit aktueller Akku- und Antriebstechnik (also nur die Karosse auf das Skatebord obendrauf) würde ich mir sofort kaufen, denn mein Model S mit der Heckklappe und als Hatchback ist da nur ein Kompromiß. Den 124er habe ich als Namen in den Raum geworfen, weil ich keinen unpraktischen Lifestylekombi will.
Entweder baut das einer in neu oder die Entwicklung beim Retrofitting elektrischer Antriebe entwickelt sich weg von den derzeitigen wenig tauglichen Konzepten mit der Beibehaltung des originalen Antriebsstranges inkl. Getriebe.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Benutzeravatar
read
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag