Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben: Wiso sollten sie das machen wenn sich der ID.4 verkauft und nur noch ein paar hansel eine kombi wollen?
Stimmt ja nicht, das behaupten nur Trolle.
Dazu wird der ID.3 durch fehlende Dachlast und Ahk auch madig gemacht. Dadurch werden auch wieder ein paar Kunden zum ID.4 gedrängt und irgendwelche Hanseln behaupten deswegen dann wieder SUV wären der Renner.
Wie damals Normalbenzin angeblich keiner mehr haben wollte. In Wirklichkeit konnte gab es das einfach nicht mehr zu kaufen.
Zu beidem: Das Auto ist, was es ist. Die Kundschaft wird das nicht kaufen, weil jemand einen "SUV"-Aufkleber oder einen "Kombi"-Aufkleber drauf pappt. Die Kundschaft ist clever genug um zu sehen ob ein Auto den eigenen Bedürfnissen passt und ob es sich richtig anfühlt. Kombis sind nur in Europa relevant und da schrumpfen die Zuslassungszahlen - am Angebot liegt es nicht. Die meisten Kombis sind schlicht zu groß und unpraktisch geworden.
Warum Leute SUV kaufen verstehe ich seit ich mal ne Woche so ein Teil als Mietwagen hatte - in der Nutzung ist es schlicht praktischer als die meisten Kombis. Es ist unübersichtlicher, in dem Fall waren wir auf schlechten Straßen in den Highlands unterwegs und der Vorteil "Geländetauglich" ist definitiv zum tragen gekommen, gerade wenn man dann die schicken Edelfahrzeuge einiger chinesischer Touristen betrachtet hat. Kaufen würde ich mir sowas selbst nicht. Aber ich verstehe warum Leute zum SUV statt zum Kombi greifen. Der Verbrauch ist auch so ein Thema. Mit dem Golf 7 Sportsvan meiner Eltern bin ich die "Standardstrecke" mit 0,2l/100km weniger gefahren als mit dem Golf7 Kombi, den ich mal als Leihwagen hatte. Bei ähnlichen Wetterbedingungen mit der selben Motorisierung, dazu war der Sportsvan noch vollgepackt. Und der ist definitiv handlicher zu fahren als der Kombi. Mir fehlen beim Kombi einfach mittlerweile die Argumente dafür. Denn wenn ich effizient will, dann nehme ich direkt die Limousine.
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD
Anzeige

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
B.XP hat geschrieben: Zu beidem: Das Auto ist, was es ist. Die Kundschaft wird das nicht kaufen, weil jemand einen "SUV"-Aufkleber oder einen "Kombi"-Aufkleber drauf pappt.
Natürlich nicht. Es geht vor allem darum, was das Auto bietet. Und da finde ich den ID.3 eigentlich schon unnütz groß und hoch, obwohl er beim Kofferraum noch nicht ausreicht. So klein wie möglich, so groß wie nötig bitte.
Und dann kommt für mich was in der Art Golf Variant raus. Wie man das nennt, ist mir wurscht. Es zählen die Eigenschaften.
B.XP hat geschrieben: Mir fehlen beim Kombi einfach mittlerweile die Argumente dafür. Denn wenn ich effizient will, dann nehme ich direkt die Limousine.
Da die Limousine nicht ausreicht, ist der Kombi der nächste Schritt. Er ist marginal teurer und verbraucht nicht nennenswert mehr. Er bietet damit ein Optimum aus Nutzwert, Verbrauch und Preis.
B.XP hat geschrieben: Warum Leute SUV kaufen verstehe ich seit ich mal ne Woche so ein Teil als Mietwagen hatte
Hatte ich auch, fand ich überhaupt nicht überzeugend. Der Kombi hat beim gleichen Nutzwert den besseren Verbrauch und er ist günstiger.
Beim Opa Moppel wars ein aufgebockter Corsa mit schlechterem Verbrauch für mehr Geld. Hab ich dann gern wieder abgegeben den sinnfreien Lifestylebomber.

Ein bisschen Sinn macht es halt für alte und kranke, die nicht mehr gut in normale Autos einsteigen können. Oder falls man tatsächlich Offroad fährt - und das als SUV verkaufte Auto auch noch solche Eigenschaften mitbringt. Das tun sie längst nicht alle. Macht aber nichts, weil die meisten ohnhehin niemals Gelände sehen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Ein bisschen Sinn macht es halt für alte und kranke, die nicht mehr gut in normale Autos einsteigen können.
@karlson

Lustig das du Hässliche Autos mit Konstrucktionsfehlern als normale Autos bezeichnest.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: ... den sinnfreien Lifestylebomber."
Lifestyle-Produkte sind ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft. Gut das für jeden Geschmack was dabei ist, ob es dem anderen gefällt oder nicht.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Ungard hat geschrieben:
Und wenn erwachsene hinten sitzen wollen oder man bisschen Kofferraum braucht? Der neue ioniq kommt sich keine reale 300 km. Wenn er das doppelte an Akku hätte wäre die Form auch wieder anders.
Genau das befürchte ich auch. Die zweite Reihe in M3 oder ioniq sind unbequem. Das Dach fällt zu früh ab. Das könnten Kombis besser.
50 kWh und relativ flach zeigt Psa. Taycan auch. Also mit ein wenig grips sind auch Kombis mit 60er akkus drin.

Gerade kleine Auflagen hätten in der GMD Sinn ergeben. Nach Auslaufen der normalen egolf form hätte relativ einfach auf variant umgestellt werden können. Andere Zellen mit Kühlung und der vernüftigste BEV rollte über die Straße.

Eine Vergleichsfahrt eines baugleichen Suvs mit Strom und explosions Antriebs steht halt noch aus. Ab tempo 120 schwindet die Energieersparnis. Diesel Kombi könnte bei 5l liegen. etron liegt dann etwa bei 30 kWh. Der Suff frisst alle möglichen technischen Sparmassnahmen auf.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Lifestyle wird künftig durch nachhaltig genügsam abgelöst. Das Ahnen wir, doch sind wir dazu bereit?
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben: Lifestyle-Produkte sind ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft. Gut das für jeden Geschmack was dabei ist, ob es dem anderen gefällt oder nicht.
Ist Dir bewusst, dass durch diese Mode die CO2 Emissionen weltweit deutlich steigen?
Findest Du das unter diesem Aspekt immer noch gut?
kub0815 hat geschrieben: @karlson
Lustig das du Hässliche Autos mit Konstrucktionsfehlern als normale Autos bezeichnest.
Also ich finde deinen 5er nicht hässlich. Du schon?
Beim Konstruktionsfehler gebe ich Dir bei Deinem Auto ja recht, aber mit der Bauform hat das nichts zu tun.
Blue shadow hat geschrieben: Also mit ein wenig grips sind auch Kombis mit 60er akkus drin
Ein Model 3 liegt deutlich drüber. Da müsste man auch nur das Heck anpassen, das ist keine höhere Kunst und die Bauform des Akkus ist ebenfalls Sandwich ohne Ausbuchtungen.
Blue shadow hat geschrieben: Ab tempo 120 schwindet die Energieersparnis. Diesel Kombi könnte bei 5l liegen.
Beim CW Wert 0,26 (Audi A4 Avant) müsste bei einem kompakten Kombi noch weniger drin sein. Mein Corsa kam bei 115 Tempomat ja schon auf 4,3. Das war aber Bj 2004 und CW mehr in Richtung 0,3.
Wo liegt denn da ein Ioniq? Vermutlich unter 20kWh... 18?
Beim gut gemachten Kombi müsste man mit Größenordnung 5% Mehrbedarf auf der Autobahn auskommen.
Blue shadow hat geschrieben: Lifestyle wird künftig durch nachhaltig genügsam abgelöst. Das Ahnen wir, doch sind wir dazu bereit?
Klar, grün ist das neue Premium. Zumindest bei Haushaltsgeräten oder Häusern. Bei der Fahrzeugform sind leider viele noch schmerzfreit.

Großes SUV als BEV frisst halt richtig und damit die Reichweite dann nicht völlig frustrierend ist, muss der Akku noch deutlich größer werden.
Dabei ist eine zufriedenstellende Reichweite schon mit einer effizienten Form kein Schnäppchen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben: ... den sinnfreien Lifestylebomber."
Lifestyle-Produkte sind ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft. Gut das für jeden Geschmack was dabei ist, ob es dem anderen gefällt oder nicht.
Oft zu beobachten das sein eigener Livestyle als okay angesehen wird der von anderen ist natürlich sinnfrei. Sagt viel aus über Leute die so denken.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: beobachten das sein eigener Livestyle als okay angesehen wird der von anderen ist natürlich sinnfrei. Sagt viel aus über Leute die so denken.
Ja, manche verteidigen dann vehement auch total schlecht gemachte PHEV, weil sie halt selbst so ein Ding am Bein haben.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Bist du eigentlich schon mal PHEV gefahren @karlson? Ist halt ein umweltfreundlichere praktische Variante eines Elektroautos. Gibt es übrigens auch als Kombi. Aber du fährst ja lieber deinen Verbrenner.
Zuletzt geändert von kub0815 am Sa 19. Sep 2020, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag