Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
  • Joerg_R
  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 19. Feb 2017, 16:44
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
umberto hat geschrieben: Warum zählt ihr Beemercroft an? Er hat vollumfänglich Recht.
Weil er eben Nicht recht hat. Wer behauptet das sich Kombis schlecht verkaufen hat ganz eindeutig Tomaten auf den Augen.
Ist zwar schon etwas älter aber hier eine Übersicht über Kombi Verkaufszahlen weltweit aus dem Jahr 2012:
https://www.autogazette.de/kombi/absatz ... 83678.html

Erdgasfahrer seit 2001 - Egolf seit Juni 2017
Anzeige

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Wir sieht es bei Octavia, Superb und Passat aus? Gerne europaweit, nicht nur im Kombiland Deutschland.
Bei den Skodas ist es auch so, dass weltweit mehr Limousinen als Kombis verkauft werden.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
beemercroft hat geschrieben:
Langsam aber stetig hat geschrieben: Wir sieht es bei Octavia, Superb und Passat aus? Gerne europaweit, nicht nur im Kombiland Deutschland.
Bei den Skodas ist es auch so, dass weltweit mehr Limousinen als Kombis verkauft werden.
Und daraus definiertst du dann die Gruppe die einen Kombi wollen zu nicht existent? Ich wohne in Deutschland und da sind Kombies halt sehr gefragt. Jetzt Kapiert?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Halten wir einfach mal fest, dass beemercroft recht hat und weltweit Kombis weniger gefragt sind.
Da wir diese, irrelevante Frage geklärt haben:
Für Nord- und Mitteleuropa ist der Markt absolut da und die Nachfrage groß. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, rechnet Renault z.B. mit rund 60% Grandtourkäufen für den Talisman, ähnlich wie beim Laguna zuvor. Ich hoffe, dass dieser Markttrend auch bei den E-Mobilen bald Einzug hält. Ich bin jedenfalls (auch) ein heißer Kandidat dafür :)
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Kona 64kWh 05/20 mit S.K. AHK und 1.300kg eingetragen
R135 ZE50 Intens 11/20
JuiceBooster 2, NRG Kick
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; SoFlow SO6

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

zitic
  • Beiträge: 2953
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Ich bin ein rieisiger Kombi-Fan. Beim SUV kann ich auch nur den Kopf schütteln. Aber es ist einfach nicht von der Hand zu weisen, dass der Kombi extrem an Interesse verliert. Das sind die Geschmäcker, die vermehrt aus den USA und China auch in die EU schwappen. Da kann man der Autolobby auch nur beschränkt die Schuld zuweisen. Gerade mit den CO2-Grenzen wird es sicherlich nicht mehr viel attraktiver sein einen SUV zu verkaufen. Wenn alles SUV ist, kann man keinen Premiumaufpreis mehr nehmen (außerhalb Europas ohnehin nicht mehr). Die Leute wollen es halt. Zeitgeist, ältere Bevölkerung schätzt das höhere sitzen ohne uncoolen Sportsvan zu kaufen uvm. Darum ist das auch keine irrelevante Frage. Wenn man dann aus dem Gedächtnis und nach Gefühl eine andere Wahrnehmung hat, dann wäre das genauso irrelevant. So ein Kombi muss halt auch Minimum auf Stückzahlen kommen, die momentan ein außerordentlicher Erfolg für BEV wären.

Ein wesentlicher andere Punkt spielt da ja auch noch mit hinein: der Kombi trägt sich in der Regel nur "in Kombi" ( :D ) mit der Limousine. Und da gibt es genauso ein Artensterben. Die US-Hersteller lassen da momentan alles sterben, deutsche Premium-Hersteller haben da auch mit einer Verlagerung zu kämpfen. Tesla glaubt auch nicht, dass der Model 3 lange als Flagschiff taugt. Da haben wir ja Einmaleffekte, weil es über alle Segment momentan noch nichts gibt/gab. In Europa sieht es auch nicht anders aus. Relativ prominentes Beispiel: der Passat. NMS-Version (US/China - günstigere/einfachere Variante, wie bei vielen Wagen für diese Märkte) kriegt nur noch ein leichtes Upgrade, weil absehbar auch kein Markt mehr. EU-Version: MEB-Umbau Zwickau - Passat-Fertigung verschwindet dort und trotzdem reicht es nicht mehr Emden auszulasten, sodass er auch da verschwindet. Nachfolger des Passats schon relativ sicher gestrichen. Wenn sich der schon nicht mehr lohnt...Golf Variant steht bei jeder neuen Generation immer mehr auf der Kippe. Zur "gefühlten" Geschichte: auch der Talisman verkauft sich insgesamt immer schlechter. Hinzu kommt, dass die Kombis als klassischer Firmenwagen ja oft Langläufer sind, was immer noch nicht ideal zum BEV passt.

In Summe sehe ich schon eine Nische für 1-2 Modelle* über die Hersteller hinweg. Das kann lukrativ werden. Könnte VW irgendwann bedienen - Skoda + Audi-Variante - ähnlich wie das dann absehbar bei den Verbrennern läuft (ohne VW-Version). Die CO2-Ersparnisse sind aber nun mal auch höher, wenn man damit SUV-artige substituiert. Und noch kann man einen leichten SUV-Aufschlag nehmen. Darum ist es auch nicht verwunderlich, dass der Kombi auf sich warten lässt. Da finde ich es schon etwas entrückt, wenn man die Augen davor verschließt. Wie gesagt, hoffe ich dass das bald welche kommen und melde hiermit auch Bedarf an. Es weiß aber auch, dass die Lage einfach nicht so rosa ausschaut, dass man an jeder Ecke welche erwarten kann, weil es sich so lohnt.

*wahrscheinlich halten sich da besonders die kleineren Kombi-Player zurück, weil man weiß dass der Markt nur wenige aufnimmt.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Blueskin
  • Beiträge: 1447
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 2795 Mal
  • Danke erhalten: 625 Mal
read
@zitic: Bingo!

Die wenigen Kombi-Interessenten wollen beweisen, dass Kombis immer noch gefragt sind und erwähnen bzw. vergleichen hier die Verkaufazahlen von Limousinen und Kombis einzelner Modelle.
Da sieht es doch gar nicht so schlecht aus..... auf den ersten Blick.

Diese Vergleiche haben bloß zwei kleine Haken:

1. Es werden nur die Zahlen der Kombis und Limousinen genannt, aber die der jeweiligen SUVs, welche ja die Kombis (und auch die Minivans) abgelöst haben, werden nicht erwähnt. Dann würde man nämlich sehen, wo der Hase wirklich läuft.

2. Es handelt sich um Modelle, bei denen bis vor einigen Jahren sogar viel mehr Kombis als Limousinen verkauft wurden. Bei anderen Modellen sieht es noch übler aus mit dem Kombi-Anteil.


Und der Mehrverbauch vieler SUV zum entspechenden Kombi ist auch nicht soooo riesig.
Vor allem bei BEVs die ja - wie man vielen Threads entnehmen kann - anscheinend mit max 110km/h bewegt werden, damit die Reichweite akzeptabel bleibt, dürfte sich der Mehrverbauch durch größere Stinfläche im Rahmen bewegen.
Außerdem hat sich vorher auch kaum jemand darum geschert, wie es ja an den Verkaufszahlen SUV vs. Kombi sieht.

Bitte nicht falsch verstehen :
Mir selbst ist es völlig egal, ob auch BEV-Kombis auf den Markt kommen; die nehmen mir ja nichts weg.
Aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass das passiert. Die Anzahl derer, die beim PKW ständig 2 m langen, ebenen Laderaum brauchen IND denen ein SUV nicht reicht, ist halt nicht so groß, dass sich ein zusätzliches Modell rechnet.

Ich hätte auch gerne wieder ein nettes Cabrio, aber die sind eben nicht mehr gefragt und werden daher in den für mich bezahlbaren Preis-Regionen nicht mehr gebaut. Pech gehabt!
Da hilft es auch nichts, wenn ich mir mit zusammengebastelten Zahlen den Sachverhalt schönrede, nur weil ICH gerne offen fahren würde.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Ich habe nichts dagegen, dass ein Hersteller ein BEV-Kombi anbietet. Nur sollte man sich dazu keine Illusionen machen, sondern eher froh sein, dass es überhaupt mehr BEV-Angebote gibt. Da gibt es noch viele andere Segmente neben dem Kombi zu besetzen, z.B. den Familienvan, den Pick-Up, das Cabrio, etc..

Der einzige Vorteil, den Kombis gegenüber Limousinen haben, ist die Heckklappe und damit die Bauhöhe des Laderaums. Dies haben SUVs neben anderen Vorteilen aber auch. Ich hatte auch mal einen Kombi, vermisse aber seit ich SUV fahre nichts mehr davon. Model Y kommt ja einem Kombi sehr nahe, auch wenn die Form eher Medium-Coupé-SUV-mässig daherkommt. In der Alltagspraxis macht dies ja kaum einen Unterschied, der cw-Wert des Y ist wohl auch besser als jener von manchen Kombis.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Jake1865
  • Beiträge: 627
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 340 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Der SUV ist dem Kombi sein Tod.

So einfach ist das.

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4417
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
ich war immer der meinung,einen ampera im kleid eines insignia kombi wäre schon fast die eierlegenden wollmilchsau
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag