Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
preise wie beim E-tron oder EQC lösen bei uns Euphorie aus....

Alle Visionen der Hersteller zielen bislang in die Oberklasse ab....dann bleibt nur Leasing als option. Immer 12 monate, solange die Bafa zahlt.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved
Anzeige

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Lewis hat geschrieben: Na dann warte erst mal den Preis ab!
Ich denke ab dann hat sich der ID. Vizzion mit Sicherheit für mich und viele andere ebenso erledigt
Ich finde, einen Preis bis ca. 60K für dieses Oberklasse-Auto mit der Ausstattung wäre zum jetzigen Zeitpunkt völlig nachvollziehbar.
Eine "Einsteigerversion" (kleinerer Akku, günstigere Materialien, weniger Google-/Connectivity-Gedöns) um die 30K wäre sicher wünschenswert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3914
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 654 Mal
read
Für 50k gibt es keinen gut Ausgestatteten Mercedes - 6000€ Diesel Bonus - 10% Firmenrabatt - 15% Sonderrabatt inkl. 0,99% Finanzierung. Für einen Kleinwagen halte ich das für utopisch, selbst wenn man versucht vom EQC zurück zu rechnen.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Oh ha... ich war mal eben auf der Seite von VW um mir den Einstiegspreis eines Passat-Diesel-Kombi (dem klassischen Kombi schlechthin) zu erfahren :o Donnerwetter, ab 35K ...ist ne menge Holz :o
Da wird eine elektrische Einsteigerversion wahrscheinlich erst ab knapp 50k beginnen.

Da wäre mir dann doch der Polestar 2 für <60k lieber 8-)

Ich meinte übrigens eben den ID. Space Vizzion, das ist die Kombi-Variante.
https://www.auto-motor-und-sport.de/neu ... sat-kombi/
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3914
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 654 Mal
read
Die Jungs vor VW sind wirklich teuer der Passat kostet mit der Ausstattung meiner C-Klasse knapp 43000€ Mercedes nimmt "nur" 38k€ dafür und dann auch noch ohne das unsägliche DSG Getriebe und mit Hinterradantrieb.
Da bleibt ja dann noch viel Hoffnung auf EQA, EQB, EQV und anderes mit E-Antrieb zu deutlich besseren Preisen als bei VW.

mfG
MIchael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Hmm, auf der Seite von Mercedes geht die C 180d T-Modell mit Schaltgetriebe erst ab 37K los. Dann auch noch mit nur lächerlichen 122PS.
Was nachher bei den verschiedenen Händlern verhandelt wird ist eine ganz andere Sache.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben: Oh ha... ich war mal eben auf der Seite von VW um mir den Einstiegspreis eines Passat-Diesel-Kombi (dem klassischen Kombi schlechthin) zu erfahren :o Donnerwetter, ab 35K ...ist ne menge Holz :o
Das war mal. Was man früher im Passat kriegte, gibt es jetzt im Golf Variant.
Startet bei 22.757€ abzüglich Rabatte.
Auch mit guter Ausstattung wird man in der Klasse unter 30.000€ Listenpreis fündig, reell dann entsprechend weniger. Jahreswagen gut im Bereich 14-18k.
Für einen BEV Kombi würde ich natürlich auch mehr zahlen, mit bis zu 50% mehr könnten wir Freunde werden. Als Jahreswagen natürlich.

Die Hersteller verkaufen natürlich lieber die fetten Dinger für 50.000€, die ich nicht brauche oder bezahlen will und die angesichts der Lage auch klimatechnisch in die völlig falsche Richtung gehen.

Eigentlich fehlt auch noch ein Kombi eine Klasse drunter. Da der Polo die Größe vom Golf 3 hat, fehlt der Variant in der Klasse.
Ok, Skoda und Seat haben den.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Wenn wir den Golf-Variant schon mit dem o.g. Passat vergleichen, sollten wir auch den Diesel nehmen, und schon sind wir bei 26K.
Ein Golf-Variant ist einfach nur praktisch und total langweilig ...sonst nix(erst recht in der Basisvariante).

Wer will das schon. :shock:
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Sa 16. Nov 2019, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Den will ich, Lewis würde sicher auch einem nehmen und noch ein paar Millionen andere. Und ich finde den wesentlich weniger langweilig als das 150. neue überflüssige SUV mit wenig Nutzwert für viel Geld.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Gründe für den Kauf eines PKW's sind vielfältig. Jeder hat da so seine Prioritäten und Vorstellungen. Vorstellungen die dem Nachbarn nicht immer gefallen (was mir persönlich völlig egal ist!).
Zum Glück leben wir in einer Demokratie wo jeder das kaufen kann was auf dem Markt geboten wird und zu seinem Geldbeutel passt.

...und ich bin mir sicher, die meisten würden den neuen und optisch gelungenen (innen wie außen) Skoda Oktavia* einem tristen Golf-Variant vorziehen. ;)

*bei gleicher Motorisierung auch noch CO2-ärmer :o
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Sa 16. Nov 2019, 17:46, insgesamt 4-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag