Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8868
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 323 Mal
  • Danke erhalten: 1614 Mal
read
Skeptizist hat geschrieben: Das Problem mit dem Diesel ist nicht das Co2, sondern die ganzen Giftstoffe, man hat also quasi den Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben, was sich mit 2,5 Tonnen Elektro-SUVs mit zentnerschweren Akkus nun wiederholen könnte. Da jetzt vermehrt auf Benziner umgestiegen wird, steigen die Co2-Emissionen:

https://www.focus.de/auto/news/dieselru ... 91347.html

Moderne SUVs verbrauchen auch nicht mehr als 10 Jahre alte Kompaktwagen.
Wie so oft eine direkte Korrelation ist noch keine Kausalität...

Wenn ich mir dieses Bild ansehe:
2019-10-31_17h28_07.png
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Flottenverbrauch

kann man sicher die "Korrelation" zwischen Flottenverbrauch und Dieselverkäufe erkennen. Wenn aber der Mehrverbrauch wie in dieser komischen Studie von " Jato Dynamics" vom Wechsel von Diesel auf Benzin her rühren würde, dürfte der Diesel alleine gesehen in dieser Statistik nicht auch steigen. Man erkennt aber auch auf dem ersten Blick, dass der Diesel nix bringt wenn es darum geht die grüne Linie nicht zu kreuzen. Es ist eine Tatsache, dass die großen Fahrzeuge Diesel sind und so den CO2 Vorteil auffressen, im Mittel verbrauchen die Diesel genau soviel wie die Benziner.
Sicher wäre es noch schlimmer, wenn die SUV alle ein Benziner werden. Aber besteht diese Gefahr?

Und eines ist sicher, diese Bild zeigt deutlich, auch wenn der Diesel ein paar Prozent einsparen könnte, das Ziel ist zu weit weg, als dass der da noch etwas ändern könnte.

PS: Das Bild von einem F150 auf dieser Seite, na ich spar mir jeden Kommentar...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Swissbob
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 1. Okt 2019, 00:48
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Die Luft ist mittlerweile so gefährlich und die Sonne so heftig...

Vw hat buggy und e käfer....psa den Mehari...tesla roadster....bald Taycan?

Ist aber arg OT.
Ein schönes Mittelklasse Cabrio mit 200kW ist noch nicht geplant?

Das wäre Ideal :thumb: :clap:

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

MHi
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 20:01
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Swissbob hat geschrieben: Ein schönes Mittelklasse Cabrio mit 200kW ist noch nicht geplant?

Das wäre Ideal :thumb: :clap:
Das wäre in der Tat super, 4 Sitze, Hinterradantrieb, ab 150 kW... dazu noch weniger Drecksdiesel auf der Straße welche einem die Frischluft versauen :thumb:
Leider ist da, genau wie bei brauchbaren Kombis, nichts elektisches angekündigt. Hoffentlich tut sich da demnächst mal was am Markt. Leider setzen die Hersteller ja lieber auf SUV-Panzer.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
MHi hat geschrieben: ...Leider setzen die Hersteller ja lieber auf SUV-Panzer.
Ist das ein Wunder? Setzen sie doch auf das was der Markt(Kunde) verlangt. Zumal die hohe Nachfrage mehr Fahrzeuge der Kategorie "Crossover" als die des reines "SUV" gilt.

Was sicherlich auch an der schickeren Optik des Crossover gegenüber eines Kombis liegt. Die praktische Kastenform des Kombi ist nun wirklich nicht schön. Je schicker der Kombi, desto mehr verliert er an Nutzwert(Volumen) durch abfallendes Heck, angestellte Seiten und schnittige Formen.

Ich finde KIA hat hier z.Z. mit dem Ceed-XCross eine perfekte Balance von allen Konzepten getroffen.

Der Wagen ist relativ flach, man sitzt trotzdem hoch, dazu noch ein hochwertiges Interieur, komfortables Fahrwerk und 7J Garantie. Ein Verkaufsschlager! ...bald auch als Plug-in verfügbar.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Interessant! Ich lese gerade, das der Absatz von E-Autos weltweit stark zurück geht. In China wegen nachlassender finanzieller Förderung, und in den USA, Zitat: "eklatant der Mangel am richtigen Produkt", damit ist gemeint, es gibt viel zu wenige Elektro-SUV's am Markt.

https://www.t-online.de/auto/elektromob ... echen.html

Man kann zum SUV stehen wie mal will(und jetzt meine ich besonders das dicke SUV), es ist doch allemal besser der Kunde kauft ein Elektro-SUV mit 500PS als ein Verbrenner-SUV mit gleicher Leistung.
Und daher ist es in meinen Augen auch wichtig, den Crossover- und SUV-Markt elektrisch zu bedienen.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3917
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 655 Mal
read
Wobei ich kaum verstehe, wie solche Statistiken zu Stande kommen. Bei vielen realen Fahrzeugen ist der Unterschied zwischen dem verbrauch als Diesel und dem al Benziner enorm hoch. Im Mercedes Forum stöhnen viele über 10Liter+ mit dem Benziner auf der Kurzstrecke in der Stadt. Ein Kollege ist zufrieden mit seinem neuen Mazda Benzin SUV nur 11Liter zu verbrauchen. Früher fand ich es auch nicht so schlimm,,das mein Auto mit dem Wohnwagen über 20Liter / 100km soff. Heute mag ich lieber Autos mit A+ Effizienz, deshalb fahre ich auch nur so etwas inkl. Verbrenner. Mein Diesel liegt mit 115g CO2 ganz gut im Rennen und dank zwei 0 Emissionsfahrzeugen und einem weiteren in der Pipeline sieht meine Flottenbilanz doch ganz gut aus.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 118000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 90000km, E-UP seit 2020, 4500km, C180TD seit 2019 26000km , max G30d seit 2020 300km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013, E-Expert 75kWh bestellt.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Hier ein Rant auf Suv EQC bei Heise

Um auf eine angebliche Reichweite von „über 450 Kilometer“ (allerdings nach dem luschigen NEFZ-Prüfverfahren) zu kommen, ist eine 80-kWh-Batterie mit einem Gewicht von 650 Kilogramm verbaut. Einmal laden braucht mehr Strom als mein Haushalt den ganzen Monat. Welch ein Irrsinn.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 56359.html
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
  • Lewis
  • Beiträge: 519
  • Registriert: Di 23. Mai 2017, 17:23
  • Wohnort: Osthessen
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Der Kommentar bei heise spricht mir aus der Seele. Bravo
Q210 ZEN aus dem VIP-Programm (06/13-07/17)
Q90 Intens DAB+, Sitzheiz., Zoekupplung #283 (ab 07/17)
Musik von SCHILLER, ein Genuß im BEV

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Blue shadow hat geschrieben: Hier ein Rant auf Suv EQC bei Heise

Um auf eine angebliche Reichweite von „über 450 Kilometer“ (allerdings nach dem luschigen NEFZ-Prüfverfahren) zu kommen, ist eine 80-kWh-Batterie mit einem Gewicht von 650 Kilogramm verbaut. Einmal laden braucht mehr Strom als mein Haushalt den ganzen Monat. Welch ein Irrsinn.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 56359.html
Diese Entwicklung hat Tesla angestoßen.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Die dicken Schiffe bei Tesla sind aber nicht mehr so beliebt.....Verkaufszahlen gehen stark zurück.

10 Mias sind bestimmt nützlicher als ein Tesla 100. Das Model 3 ist schon ziemlich Nahe am Optimum...nur leider keine Kombiform
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag