Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Afrolicious
  • Beiträge: 75
  • Registriert: So 5. Mai 2019, 17:13
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Ob es jetzt 50% sind oder 30, geschenkt, die SUV-Nachfrage ist (leider) definitiv um ein Vielfaches höher als die Kombi-Nachfrage. Auch wenn man das mit der "deutschen Brille" nicht so sieht, auf dem Weltmarkt ist der Kombi eine Nische. Das Elektroauto auch, ein Elektro-Kombi wäre also ein Nischen-Nischen-Fahrzeug. --> Lohnt sich (aktuell noch) nicht.

Die EV-Fahrer von heute sind sicher weniger SUV-Affin, als die Verbrenner-Fahrer von heute. Aber auch hier gilt, dass die 98% Verbrenner-Fahrer die interessantere Zielgruppe sind, als die 2% EV-Fahrer. Und ja, natürlich kann man argumentieren, dass unter diesen 98% diejenigen, die sich prinzipiell für ein EV interessieren, weniger stark dem SUV zugeneigt sind, aber weniger stark ist immer noch genug.

3-Phasen-Lader ist ne super Sache und wäre sicher für mehr als 50% der potentiellen Kunden relevant, aber dazu muss man sich erst mal damit beschäftigt haben, die meisten potentiellen Kunden haben das vermutlich nicht. Bei der AHK ist es anders rum. Ob man ne AHK braucht oder nicht, weiß man auch ohne sich mit EVs zu beschäftigen, dafür ist es vielleicht nur für 10% der Kunden relevant. Auch hier wieder mal die eigene Brille absetzen, was in meiner Nachbarschaft gefragt ist, kann auf dem Weltmarkt ne vernachlässigbare Nebensächlichkeit sein. Und auch hier möchte ich nicht auf den 10% beharren, vielleicht sind es 30, vielleicht auch nur 5.
Anzeige

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

SnowyZoe
  • Beiträge: 638
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 129 Mal
  • Danke erhalten: 222 Mal
read
Afrolicious hat geschrieben: Ob man ne AHK braucht oder nicht, weiß man auch ohne sich mit EVs zu beschäftigen, dafür ist es vielleicht nur für 10% der Kunden relevant. Auch hier wieder mal die eigene Brille absetzen, was in meiner Nachbarschaft gefragt ist, kann auf dem Weltmarkt ne vernachlässigbare Nebensächlichkeit sein. Und auch hier möchte ich nicht auf den 10% beharren, vielleicht sind es 30, vielleicht auch nur 5.
Ich war am Wochenende auf der A8 zwischen München und Bad Reichenhall unterwegs, und gefühlt hatte jeder dritte PKW einen Heck-Fahrradträger mit Fahrrädern dabei. Deutsche, Dänen, Holländer, egal welche Nation.
Ich glaube mit der Verbreitung von Pedelecs und sonstigen elektrifizierten Fahrrädern steigt auch der Anteil der AHK-wollenden Autofahrer.
Für das traditionelle 300,- Euro Fahrrad hätte man sich früher keine Anhängekupplung und Fahrradträger geleistet, da mietet man sich das Fahrrad im Urlaub, oder läuft zu Fuß den Berg hoch, oder die Strandpromenade entlang.
Für ein 1000,- Euro Pedelec jedoch überlegt man es sich. Das möchte man im Urlaub nutzen, und da will man auch keines mieten und das bereits bezahlte zuhause stehen lassen.

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Klar ist, das Fahrräder für viele einfach heute mit müssen. Gegenüber dem Transport auf dem Dach ist es schon ein Fortschritt wenn die Dinger auf der AHK stehen. Die Flexibilität ist enorm gestiegen. Früher als es Kupplungsträger kaum bezahlbar gab, habe ich die Fahrräder auf dem Dach vom Geländewagen gehabt da brauchte man eine Leiter um die Dinger rauf und runter zu bekommen. Heute können die auf dem Kugelkopf vom Diesel, vom E-Auto und auf der Deichsel vom Caravan sitzt auch ein Kugelkopf zum Transport des Fahrradträgers. Noch schicker finde ich allerdings das man Fahrräder in meinem Kangoo ZE einfach Aufrecht hinten rein stellen kann. geht sogar bei der kurzen Version vom Kangoo.

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 95.500km, E-UP seit 2020, 14.000km, C180TD seit 2019 39.000km , max G30d seit 2020 700km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 20.000km

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Afrolicious hat geschrieben: Das Elektroauto auch, ein Elektro-Kombi wäre also ein Nischen-Nischen-Fahrzeug. --> Lohnt sich (aktuell noch) nicht.
Kannste genauso über ein E-SUV sagen.
Afrolicious hat geschrieben: Ob es jetzt 50% sind oder 30, geschenkt, die SUV-Nachfrage ist (leider) definitiv um ein Vielfaches höher als die Kombi-Nachfrage.
Wer jetzt einen BEV Kombi bringt, hat damit ein Monopol, die interessenten teilen sich da nicht noch auf das x-te SUV der Mitbewerber auf.

Abgesehen davon geht es nicht zwangsläufig um einen klassischen Kombi, sondern im ersten Ansatz mal um mehr Nutzwert. Das könnte auch ein ein etwas längeres SUV sein, wie ein VW Tiguan Allspace. Kinder und Familie sind kein Ausnahmefall sondern eine 08/15 Anforderung.

Afrolicious hat geschrieben: 3-Phasen-Lader ist ne super Sache und wäre sicher für mehr als 50% der potentiellen Kunden relevant, aber dazu muss man sich erst mal damit beschäftigt haben, die meisten potentiellen Kunden haben das vermutlich nicht.
Darauf waren sie ja schön im Podcast eingegangen - Erfahrungen, die nicht repräsentativ aber relevant sind. Wer noch nie gebaut hat, weiß vielleicht auch nicht, ob er Fenster braucht oder ob es billigere Löcher in den Wänden auch tun. Wenn man von tuten und blasen keine Ahnung hat, sollte einen der Hersteller wenigstens vor so schwachsinnigen Ideen bewahren.
Afrolicious hat geschrieben: Ob man ne AHK braucht oder nicht, weiß man auch ohne sich mit EVs zu beschäftigen, dafür ist es vielleicht nur für 10% der Kunden relevant.
10% hier und 20% da - die summiert gequirlte Scheiße sorgt im Ergebnis dann dafür, dass man die als Alleinfahrzeug für den 08/15 Nutzer tauglichen BEV an einer Hand abzählen kann.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben: Jeder dritte zugelassene PKW ist ein SUV.
SUV sind doch letztendlich auch nur ein Ausdruck des demografischen Wandels ... was SUV als erstes "geschluckt" haben ist das Van-Segment. Und da kann man kaum vom Gewinn an Praktikabilität sprechen. Jetzt geht's gerade Richtung Limousine oder Kombi.
BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/2019-8/2021) || AUDI e-Tron 55 || VW ID.4 (ab irgendwann)

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
B.XP hat geschrieben: ... was SUV als erstes "geschluckt" haben ist das Van-Segment. Und da kann man kaum vom Gewinn an Praktikabilität sprechen. ...
Praktikabilität ist nicht alles, hier ist offenbar das Design ausschlaggebend. Mir fällt gerade kein schicker VAN ein, schicke SUV gibt es jedoch reichlich.

P.S.
naja, der neue VW I.D. BUZZ könnte so ein schicker VAN werden ;)
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Fu Kin Fast
read
Kabelbaum hat geschrieben: Praktikabilität ist nicht alles, hier ist offenbar das Design ausschlaggebend.
+1
Mir fällt gerade kein schicker VAN ein, schicke SUV gibt es jedoch reichlich.
Mir geht es andersrum. Mir fällt kein schicker SUV ein, aber mindestens folgende schicke Vans:
https://www.netcarshow.com/honda/2014-jade/
https://www.netcarshow.com/citroen/2011-tubik_concept/
https://www.netcarshow.com/peugeot/2010-5008/
https://en.wikipedia.org/wiki/File:90-9 ... _Sport.jpg
https://www.netcarshow.com/renault/1984-espace/
http://www.classictvcars.com/gmc-van.php
e-Golf 300 seit 11/2019, Ioniq 38kWh seit 04/2021

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

Kabelbaum
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: ...
Mir geht es andersrum. Mir fällt kein schicker SUV ein, aber mindestens folgende schicke Vans:
Oh ha, deine Beispiele haben wenig mit der Realität zu tun. Zu alt, zu exotisch oder Concept-Cars.

Geschmäcker sind verschieden, hier geht's jedoch um verfügbare Trends und dein Geschmack steht dem offensichtlich völlig entgegen.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
  • DKH
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Mi 26. Jun 2019, 15:14
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
Kabelbaum hat geschrieben:
B.XP hat geschrieben: ... was SUV als erstes "geschluckt" haben ist das Van-Segment. Und da kann man kaum vom Gewinn an Praktikabilität sprechen. ...
Praktikabilität ist nicht alles, hier ist offenbar das Design ausschlaggebend. Mir fällt gerade kein schicker VAN ein, schicke SUV gibt es jedoch reichlich.

P.S.
naja, der neue VW I.D. BUZZ könnte so ein schicker VAN werden ;)
Lancia Voyager (nur gelabelter Ami), Chrysler Pacifica ...

Die Amis können noch Vans bauen.
VW eGolf 300, BJ. 2020
Bremst du noch oder rekupierst du schon?

Re: Niemand will einen Kombi - erst recht nicht als BEV oder gar mit AHK

USER_AVATAR
read
Kabelbaum hat geschrieben: hier geht's jedoch um verfügbare Trends
Ja, schickes Design ist wichtig...
Unbenannt3.JPG
Nanu, Korea kommt mit Coupe-Kombis?

Zusätzlich zum auch noch nicht so alten normalen Ceed?
Soll doch die Nische in der Nische sein
Unbenannt2.JPG
Und weil die gar nicht gehen das gleiche noch mal von Hyundai
Unbenannt.JPG
Gäbe aus demselben Haus auch noch i40 und Optima.
Den Optima Kombi auch als PHEV und da werben sie mit innovativem Design.
Ist vielleicht jetzt was abgefahren cooles statt SUV Einheitsbrei.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag