Seite 2 von 2

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Fr 17. Mai 2019, 08:56
von beemercroft
Dann soll ich eine "Von-Bis" Angabe machen?

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Fr 17. Mai 2019, 10:06
von Spüli
Elmi79 hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 06:58
Für den Smart gibt's auch noch eine zugelassene Nachrüstlösung von einer Schweizer Firma - irgend jemand hieri m Forum hatte das Teil. Anhängezuglast lag (so weit ich mich erinnere) bei 350 kg.
Es sind 430kg beim Smart 451 ED
http://clevertrailer.ch/kupplung/

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Fr 17. Mai 2019, 19:52
von beemercroft
Den Smart 451 ED gibt es noch zu kaufen?

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Mi 22. Mai 2019, 14:33
von Elmi79
beemercroft hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 19:52
Den Smart 451 ED gibt es noch zu kaufen?
Klar, als Gebrauchtwagen ist der sehr gefragt!

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Mi 22. Mai 2019, 22:33
von beemercroft
Meine Frage bezieht sich auf Neuwagen.

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 08:43
von Cliffideo
Vielleicht wäre noch eine Erweiterung der Tabelle in "Anhängelast gebremst/ungebremst" sinnvoll? Oder gibts das beim Elektro nicht?

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 10:40
von Elmi79
beemercroft hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 22:33
Meine Frage bezieht sich auf Neuwagen.
Das steht da aber nicht drin :-D Und "verfügbar" ist der 451 ja definitiv ;-)

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Mi 12. Jun 2019, 14:02
von Deef
Der SION fehlt noch in der Liste. Der hat sogar glaube ich 1000kg

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Mi 2. Okt 2019, 12:05
von ditscher
Der Sion soll 750 kg ziehen dürfen.

Ich habe mich soeben bei einem Renault-Händler erkundigt: Der Zoe sei nicht für Anhängerbetrieb homologiert worden. Folglich gebe es auch nicht die dafür nötige Betriebserlaubnis. Damit scheidet dieses Fahrzeug für mich aus.

Re: Elektroautos mit Anhängerkupplung (AHK)

Verfasst: Mi 2. Okt 2019, 17:26
von AbRiNgOi
ditscher hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 12:05
er Zoe sei nicht für Anhängerbetrieb homologiert worden
Und genau das hat die Firma Feinmechanik Wolf um sehr viel Invest nachgeholt. :) ob das Renaulkt nun passt oder nicht. Klar muss man das in den Papieren dann nachtragen lassen. Kostet ein wenig extra, das ist man aber von den Wohnmobilen ja schon gewöhnt, da ist nirgends etwas ab Werk in den Papieren und es geht genauso.

Ich würde aber die Stützlast auch dazu schreiben, weil bei 50kg Stützlast für zwei Elektroräder zu schwach sein kann, aber wenn man zum Beispiel einen >800kg Anhänger hat, darf man diesen bei 750kg+50kg Stützlast auch bewegen wenn dieser real 800kg auf die Wage bringt (aber nur 750kg auf der eigenen Achse)

Daher finde ich die Stützlast wichtig, sowohl für den Transport von Fahrrädern aber auch für die Berechnung der realen Last den der Anhänger beladen werden darf.