Seite 1 von 1

EV mit 22 AC- UND CCS-Lader?

Verfasst: Mo 13. Mai 2019, 17:21
von kyloe
Gibt es überhaupt ein EV, was zusätzlich zum DC-Schnellladen auch 3-phasig AC-Laden kann? Ist sowas überhaupt von Herstellern für die Zukunft bekannt?
Irgendwie finde ich dazu auch in den Weiten des i-net nichts.

Re: EV mit 22 AC- UND CCS-Lader?

Verfasst: Mo 13. Mai 2019, 17:35
von eSmart
Ja, gibt es seit 6 Jahren, das Tesla Model S
Die ersten Modelle vor dem Facelift konnten 11kW AC, mit Doppellader gegen Aufpreis 22kW AC
DC Laden am Tesla SuC mit 118kW (in der Spitze)
Die Facelift Modelle können 16kW AC
CCS mit Adapter ab ca. Juni 2019 für alle Modelle möglich, auch die alten.

Zukünftig sieht das bei neuen Fahrzeugen knapp aus. Bei Audi kann man den e-Tron gegen Mehrpreis mit 22kW AC wohl bekommen.
Was macht Renault ? 22kW AC ist schon immer drin, bekommt die Zoe auch DC ?

Re: EV mit 22 AC- UND CCS-Lader?

Verfasst: Mo 13. Mai 2019, 17:39
von PowerTower
CCS + 3-phasig kann auch der BMW i3, dort aber nur 11 kW. Selbe Konfiguration wird es Ende des Jahres auch beim Hyundai Kona, Peugeot e-208 und Opel e-Corsa geben. CCS + 22 kW AC gibt es wie schon erwähnt beim Audi e-Tron, ansonsten bleibt wohl nur der neue Renault ZOE. Ob es der VW ID.3 gegen Aufpreis können wird, vermutlich eher nicht.

Re: EV mit 22 AC- UND CCS-Lader?

Verfasst: Di 14. Mai 2019, 09:43
von kyloe
Ok, thx für die Info. e-Tron und Model S wäre für mich nicht wirtschaftlich, bleibt die ZOE, wenn die TMS hat und kein #rapidgate.
Zu Hause oder in der Firma mit 22kW mal eben schnell laden, ist für mich schon verlockend.^^

Re: EV mit 22 AC- UND CCS-Lader?

Verfasst: Di 14. Mai 2019, 15:16
von SnowyZoe
eSmart hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 17:35
Zukünftig sieht das bei neuen Fahrzeugen knapp aus. Bei Audi kann man den e-Tron gegen Mehrpreis mit 22kW AC wohl bekommen.
Was macht Renault ? 22kW AC ist schon immer drin, bekommt die Zoe auch DC ?
Die nächste Zoe Generation wird CCS bekommen, und angeblich sind auch 22kW AC schon bestätigt worden. Einen Nachweis für diese "Bestätigung" habe ich allerdings noch nicht gesehen (jaja, das führt das Wort "Bestätigung" ad absurdum, habe die Info auch nur aus einem Spekulationsthread im Zoe Forum).
kyloe hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 09:43
Ok, thx für die Info. e-Tron und Model S wäre für mich nicht wirtschaftlich, bleibt die ZOE, wenn die TMS hat und kein #rapidgate.
#rapidgate wäre dann tatsächlich ein Rückschritt bei der Zoe. Ich habe eine Zoe Q210 die 43 kW AC kann, und habe das auch schon öfter genutzt, das funzt.