E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Celestar
  • Beiträge: 151
  • Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:14
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
Entweder wir schieben den verwöhnten Heinies die CO2 Neutralität in den Arsch ohne dass es einen Komfortverlust gibt, oder die Welt ist am selbigem.

Leider, ich sehe real keine andere Lösung mehr.

PS: Mein Freundeskreis ist auch meist studiert, da sind die Meinungen schon anders, ich spreche aber von den vielen Wählern und Wählerinnen die in unseren Ländern das Sagen haben.....
Ich kann dieses "leider" leider überhaupt nicht teilen. Was ist so schlimm daran, CO2-Neutralität ohne Komfortverlust zu haben? Wer von den nicht superreichen Nationen, die extrem viel CO2 produzieren, soll bitte einen Komfortverlust hinnehmen?

Auf welchen Komfort soll man denn verzichten? Manchmal erscheint das etwas wie die Koppelung von Klimaschutz und wirtschaftlichen Ideologien. Auf mit dieser Koppelung ist der Klimaschutz im Eimer. Die Dinge habe auch nichts miteinander zu tun.

Celestar
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3342
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 435 Mal
read
Für viele ist es das halbeleben, das sich ändern müsste. Mein Schiff fährt nicht elektrisch und auch mein Wohnwagen nicht. Baden macht im Mittelmeer auch häufig mehr Spaß als in der Ostsee.

MfG
Michael

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7610
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 985 Mal
read
Celestar hat geschrieben:
Ich kann dieses "leider" leider überhaupt nicht teilen.
Weil wir dann im Umkehrschluss "leider" den 250kWh Akku im SUV brauchen der in wenigen Minuten nachgeladen werden kann, nur damit sich der Kreis hier schließt.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Celestar
  • Beiträge: 151
  • Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:14
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
Celestar hat geschrieben:
Ich kann dieses "leider" leider überhaupt nicht teilen.
Weil wir dann im Umkehrschluss "leider" den 250kWh Akku im SUV brauchen der in wenigen Minuten nachgeladen werden kann, nur damit sich der Kreis hier schließt.
Richtig. Und so ein Akku wäre eine gute Sache, man bedenke die Einsatzmöglichkeiten...

Celestar

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Die breite Ablehnung ging doch erst los, als die DUH die Klagewelle gegen Diesel losgetreten hat. Und die zweite Welle kam damit, dass die Öl-/Wasserstoff-Lobby aufgewacht ist und jetzt ihre Propaganda vom Umweltschutz durch Erdöl/Erdgas verbreitet, "bis was besseres gefunden wird".
Sogar so dumpfe Aussagen wie "unsere Autos verbessern die Luftqualität", die früher direkt als dumpfe Werbung identifiziert wurden, werden heute gerne geglaubt. Das mit einer Religiosität, dass man sich wünscht die Leute würden alle dafür in die Kirche gehen, da lehrt man zumindest Nächstenliebe und Selbstlosigkeit.

Der SUV-Boom hängt mit der alternden Gesellschaft quasi direkt zusammen, dass die Höhe Sitzposition gepaart mit viel Blech ein trügerisches Sicherheitsgefühl vermittelt ist nur ein zusätzlicher Aspekt.

Der Punkt an dem wir jetzt sind, liegt da dass wir alltagstaugliche Autos und Infrastruktur haben. Nur niemand hat Erfahrung damit, die Angst vor dem Unbekannten ist vorhanden und wird durch FUD-Kampagnen nur verstärkt. Aber nichts geht über den persönlichen Erfahrungsaustausch.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7610
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 985 Mal
read
B.XP hat geschrieben: Aber nichts geht über den persönlichen Erfahrungsaustausch.
Ich bin müde... die paar die ich erreiche werden schneller wider zurück erzogen als ich meine Erfahrungen tauschen kann. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen.
B.XP hat geschrieben: "unsere Autos verbessern die Luftqualität"
Das war ganz großes Kino. Der Redner hat das damals wirklich geglaubt. Rechenfehler, Zehnerpotenzen daneben. Hat beim Spinat auch funktioniert. Als der Rechenfehler aufgeflogen ist, war der Spinat schon der Gesundheits-hype schlecht hin.

"Der Grenzwert in der Stuttgarter Luft wurde mit 85 µg/m3 deutlich überschritten, aber ein moderner Diesel bläst doch "nur" 80 mg/km raus, der reinigt die Luft Quasi... "

Es muss sie geben, die Experten. Aber wenn die gekauft sind? Wem noch glauben? In Zeiten von Fake News ist das Leben als Techniker nur noch anstrengend.

Ich bin Müde.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
PREMAIR reinigt tatsächlich die Luft.



Kann man übrigens auch auf die Kühler von BEVs, FCVs und Klimaanlagen auftragen (halt auf alles, was warm wird und ordentlich Luft durchschaufelt)

DAS sollte der Gesetzgeber zur Auflage machen für ALLE Kühler in Fahrzeugen (incl. BEVs) und Klimaanlagen ! Würde viel mehr nutzen als das jetzige Rumgehampel. Vorallem weil es auch bei "natürlichem" Ozone wirkt :-) !


Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read

AbRiNgOi hat geschrieben:
B.XP hat geschrieben: Aber nichts geht über den persönlichen Erfahrungsaustausch.
Ich bin müde... die paar die ich erreiche werden schneller wider zurück erzogen als ich meine Erfahrungen tauschen kann. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen.
Es geht nicht um den Kampf gegen Windmühlen sondern Erfahrungswerte einzubringen ohne zu missionieren.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

SnowyZoe
  • Beiträge: 427
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
B.XP hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben:
B.XP hat geschrieben: Aber nichts geht über den persönlichen Erfahrungsaustausch.
Ich bin müde... die paar die ich erreiche werden schneller wider zurück erzogen als ich meine Erfahrungen tauschen kann. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen.
Es geht nicht um den Kampf gegen Windmühlen sondern Erfahrungswerte einzubringen ohne zu missionieren.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Leider geht es meist eben nicht darum Erfahrungswerte einzubringen, sondern darum irgendwelche reisserischen Artikel zu diskutieren. Das fängt beim CO2 Rucksack der Batterie an (den man nie abträgt weil das Ding nach 5 Jahren abfackelt) und hört beim afrikanischen Kind in der Mine nicht auf (das den Kobalt ausschliesslich für Batterien abbaut, anderweitig genutztes Kobalt wird natürlich von fair bezahlten Anzugträgern in 1. Welt Ländern abgebaut).

Klar kann man sich dem entziehen und einfach fahren und sein eigenes Ding machen. Ich brauche nicht rumrennen und den Leuten erzählen, dass sie beim nächsten Autokauf über ein E-Auto nachdenken sollten (und mache das auch nicht pro-aktiv, werde aber trotzdem öfter gefragt).

Was ich jedoch als großes Plus sehe ist, dass man sich selbst in Sachen einliest über die man sich vorher keine Gedanken gemacht hat.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Ob die Meinungsbildung außerhalb Deutschlands oder des deutschsprachigen Raumes auch so gelaufen ist? Haben die anderen auch so angesehene, aber dann teilweise doch geschmierte öffentliche Rundfunktanstalten?
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag