E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
weils bei uns eine Demokratie gibt....
alle 4 jahre kannst wählen, aber dann ist schluss. und den rest erledigt diktatorisch die EU.
Sogar in diesem Thema sind uns die Chinesen vorraus

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
i3lady hat geschrieben: alle 4 jahre kannst wählen, aber dann ist schluss. und den rest erledigt diktatorisch die EU.
Du übervereinfachst komplexe Vorgänge auf nicht zulässige Art.

"Die EU" besteht letztendlich auch aus den gewählten Vertretern. Das, was Du beschreibst, ist aus meiner Sicht die falsche Darstellung vieler unserer Politiker. Wenn man unangenehme Themen nicht selber ansprechen will, dann ist ein Sündenbock in der Hinterhand gut geeignet, die Dresche abzukriegen. Mittel- bis langfristig macht man damit aber eine gute Idee kaputt.
Kona 64 kWh

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Die EU gute Idee? was soll sich ein österreicher denken, wenn deutsche die gesetze der österreicher einklagen nur um mit ihren elektroautos 130 fahren zu dürfen.
ebenso umgekehrt die mautklage. Eigenständigkeit wurde durch die EU abgeschafft, daher Diktatur

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Wie definierst Du überholen?
China hat sich doch erst zum weltgrößten Emittenten entwickelt.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Naheris
read
i3lady hat geschrieben: Die EU gute Idee? was soll sich ein österreicher denken, wenn deutsche die gesetze der österreicher einklagen nur um mit ihren elektroautos 130 fahren zu dürfen.
ebenso umgekehrt die mautklage. Eigenständigkeit wurde durch die EU abgeschafft, daher Diktatur
Das geltende Recht einzufordern ist keine Diktatur. Österreich ist freiwillig der EU beigetreten und hat dort ein Mitspracherecht. Im Gegenzug muss es sich halt an EU-Recht halten, kann dafür aber erwarten, das auch alle anderen Länder dies ebenfalls tun.

Und das bedeutet eben, dass Österreich eben gegen die Deutsche Maut vorgehen kann, da sie die eigenen Bürger bevorzugt hätte. Es darf aber eben auch jedes andere EU-Land gegen eine Bevorzugung der Österreicher gegenüber anderen EU-Bürgern vorgehen. Weil es eben geltenes Recht ist.

Diktatur wäre dagegen, wenn Österreich einfach tun kann was sie wollen und alle Anderen sich unterordnen müssen.

Wie wäre es übrigens mal damit darüber nachzudenken, ob man nicht selber für die EU-Probleme verantwortlich ist? Man kann schon sehr lange das EU-Parlament wählen. Und man kann über die eigene Regierung Einfluss auf die EU selber nehmen. Österreich war zudem an der Erstellung und dem Beschluss der Regelungen, was nach EU-Recht ein EV ist beteiligt. Damals hätte man sich ja gegen die PHEV in der Regelung aussprechen können. Hat Österreich aber nicht.

Österreich hat stattdessen ohne Not und wider besseren Wissens ein Gesetz erlassen, welches nur und ausschließlich Österreichische Bürger bevorzugt. Ausländer haben keine Chance hier gleichbehandelt zu werden. Das war eine Entscheidung der Österreicher, nicht eine der EU. Das man jetzt als Ausländer eben dasselbeRecht eingeräumt bekommt ist nur die Umsetzung geltenden Rechts. Das dieses dann einigen nicht gefällt und ggf. Österreicher etwas benachteiligt ist die Schuld der Österreicher, nicht der EU. Man hätte auch PHEV nach EU-Recht bevorzugen können wie es die EU vorsieht. Oder man hätte eine Plakette für reine BEV einführen können. Hat man aber nicht.

Jetzt die Schuld bei der EU zu suchen ist peinlich. Österreich war selber schuld.

Geltendes Recht ist einzuhalten. Ich würde ja auch gerne meinen Nachbarn das Haus niederbrennen, weil es so hässlich ist. Aber das darf ich nicht. Und das ist gut so. In einer Demokratie erhält man einfach nicht immer das, was man will oder für richtig hält. Mit Diktatur hat das nichts zu tun.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Ausländer gleich behandeln ist ja der witz! die kommen vielleicht noch drauf hier ihre pension zu kassieren, etc. gehts noch? jeder münchner der vielleicht nach stuttgart übersiedelt, klagt dort seine rechte aus münche ein, weil sonst diskriminiert?warum klagt niemand die ladebetreiber wegen unterschiedlicher preise? fühl mich diskriminiert, weil ionity festpreis hat, aber andere nicht

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk


Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Alex1 hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Celestar hat geschrieben: Wir können innerhalb von 36 Monaten unseren CO-Ausstoß um 25% senken, ohne Abstriche für irgendwen, aber wollen es nicht.
Ach, erzähl! Ich sehe nicht, dass wir das bis 2030 schaffen.
Warum bekriegt Ihr Euch in diesem Punkt? Dahingehend sind wir uns doch wohl alle einig:
Ich sehe nicht, wo da Unterschiede wären. Ich wiederhole mich gerne:

Celestar hat Recht. Wir können das in 36 Monaten schaffen.
Karlsson hat Recht. Wir werden das nicht schaffen, weil unsere Vortänzer das nicht wollen.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
i3lady hat geschrieben: weils bei uns eine Demokratie gibt....
alle 4 jahre kannst wählen, aber dann ist schluss. und den rest erledigt diktatorisch die EU.
Sogar in diesem Thema sind uns die Chinesen vorraus

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk
EU diktatorisch? Von welchem Planet bist Du? Wäre die EU wirklich diktatorisch, wäre die Energiewende längst geschafft. Mutti hat es immer verstanden diese angeblich so diktatorische EU sehr effektiv auszubremsen. Schon vergessen?

- Der Kohleausstieg wurde mehrfach von Mutti gegen die Beschlüsse der EU gebremst,
- Die Flottenverbräuche der Verpester wurden mehrfach von Mutti gegen die Beschlüsse der EU oben gehalten,
- Die Nitratwerte deutschen Trinkwassers wurden mehrfach von Mutti gegen die Beschlüsse der EU zu hoch gehalten,
- Die Grenzwerte gegen Lärm wurden mehrfach von Mutti gegen die Beschlüsse der EU nicht gesenkt.

Die Staaten der EU sind bekannt dafür, dass sie vehement gegen die Beschlüsse agieren, die sie selbst getroffen haben.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Wie definierst Du überholen?
China hat sich doch erst zum weltgrößten Emittenten entwickelt.
Aber nicht pro Kopf. Und das ist das Wesentliche. Dass man einem Staat vorwirft, er habe viele Einwohner, ist Kinderkram.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
i3lady hat geschrieben: Eigenständigkeit wurde durch die EU abgeschafft, daher Diktatur

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk
Hatte ich Ähnliches nicht neulich in einer Reichsbürger-Broschüre gelesen?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag